«Wetten, dass ..?»

12. Februar 2011 23:18; Akt: 14.02.2011 14:15 Print

The Show Must Go On

von Madeleine Sigrist - Seit Samstagabend ist es offiziell: Thomas Gottschalk wird «Wetten dass ..?» im kommenden Sommer verlassen. Es folgte eine Sendung zwischen Enttäuschung, Spass und harmlosen Wetten.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Ankündigung war souverän, das Publikum gut gelaunt: Mit einem breiten Lächeln auf dem Gesicht verkündete Thomas Gottschalk an der Jubiläumssendung kurz nach 20.15 Uhr die Highlights der kommenden Show, liess sich vom Studio-Publikum beklatschen.

Erst als der Moderator auf der weissen Couch Platz nahm und seine ernste Miene aufsetzte, ahnte sogar der letzte Zuschauer, was kommen würde: «Ich habe immer versucht, gute Laune zu verbreiten. Beim letzten Mal ist es mir dann aber nicht gelungen», so Gottschalk. Die Rede war von Samuel Koch, der beim Versuch, mit Sprungfedern über ein fahrendes Auto zu springen, verunfallte. «Ich habe beschlossen, die Sendung nach Abschluss der Staffel zu verlassen», verkündete der 60-Jährige. Leises Raunen ging durchs Studio (20 Minuten Online berichtete).

«Die besten 25 Jahre meines Lebens»

Auch über sein Treffen mit Samuel Koch wusste Gottschalk einiges zu berichten: «Ich hab ihn endlich besuchen können und er hat mich gebeten, sich bei allen für die guten Wünsche und Gebete zu bedanken», so die «Wetten, dass ..?»-Legende. «Ich bin froh zu wissen, dass uns Samuel heute Abend zuschaut.»

Über die Zukunft der Show oder einen möglichen Nachfolger schwieg der blondgelockte Moderator. Trotzdem beschrieb Gottschalk die Zeiten bei «Wetten dass ..?» als die «besten 25 Jahre» seines Lebens. Michelle Hunziker äusserte sich knapp: «Ich war noch nie so traurig und geschockt, wie in der letzten Sendung ...», so die schöne Moderatorin. «Vielleicht schaffe ich es doch noch, dich umzustimmen und mit dir auf dem Sofa alt zu werden».

Viel Humor trotz Wehmut

Doch die Show musste weitergehen. Und es schien, als wäre «Thommy» nach seiner schweren Entscheidung, die Sendung zu verlassen, ein grosser Stein vom Herzen gefallen. Unbeschwert und mit dem gewohnten Gottschalk-Humor («Ich küsse doch auch wie ein Mädchen») konnte er die Samstagabend-Show beschwingt fortsetzen.

Zwar waren die Wetten diesmal nicht ganz so spektakulär, dafür hatte das Publikum, wie auch das Moderatoren-Duo, während dem Salami-Golf oder der «Wie öffne ich Bierflaschen mit meinem Ohr»-Wette viel zu lachen. Auch als Gottschalk für ein Terzett mit Max Raabe und Schauspieler Jan Josef Liefers «Ein Freund, ein guter Freund» anstimmte, wurde wohl vielen bewusst, dass sie Thomas nach dem Ende seiner «Wetten, dass ..?»-Karriere vermissen würden.

«Du darfst nicht gehen, wir brauchen dich!»

Auf dem Promi-Sofa sassen unter anderem die Jungs von Take That, die Schauspielerinnen Maria Furtwängler, Annette Frier – und Naomi Campbell. Es war das Topmodel, das nochmals den Abgang des Entertainers ansprach. «Du darfst nicht gehen, wir brauchen dich!», so Naomi. Auch als sie sich verabschiedete, wimmerte sie noch einmal: «Bitte, bitte, geh nicht.»

Aber noch ist Thomas Gottschalk nicht weg vom Fenster: Erst in der Sommersendung in Mallorca wolle er sich «schweren Herzens von 'Wetten, dass..?' verabschieden. Im Herbst soll es ausserdem drei Spezialausgaben aus drei Jahrzehnten geben.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Rony am 13.02.2011 10:35 Report Diesen Beitrag melden

    wird Zeit

    das Ende von Gottschalk, nun kanns entlich besser werden, die sendung von gestern war ja zum einschlafen

  • fgruber am 13.02.2011 08:40 Report Diesen Beitrag melden

    Wetten dass...nur noch auf SF2?

    Ist eigentlich niemandem aufgefallen, dass das Schweizer Fernsehen WETTEN DASS...? auf SF2 verbannt hat????? An der ach so tollen Casting-Show, welche dafür auf SF1 lief, kanns wohl nicht gelegen haben.

    einklappen einklappen
  • Gut so am 13.02.2011 16:31 Report Diesen Beitrag melden

    Konfettiiiii

    In 30 Jahren ganze 150 Minuten Wetten dass, geschaut und ich habe nicht das Gefühl etwas versäumt zu haben.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Robert L. am 17.02.2011 18:27 Report Diesen Beitrag melden

    Marc Pircher + Francine Jordi

    Nachdem ja die Volksmusik im ZDF abgesetzt wurde brauchts eine gute Konkurrenz zum Florian Silbereisen. Darum: Wie wäre es mit Marc Pircher zusammen mit Francine Jordi? Da wäre D, A und CH auch wieder "vereint"!

  • Robert L. am 17.02.2011 18:19 Report Diesen Beitrag melden

    Stefan Raab und Lena

    Als vor vielen Jahren Stefan Raab seine Show auf Pro7 begann, hab ich schon vorausgesagt, dass er der neue Gottschalk ist. Und ich glaube immer noch daran, dass er die Nachfolge übernehmen wird. Vor allem kann er sich weiterhin aktiv im Wettfieber "schlagen" lassen! Und Lena macht die Assistentin und singt den ganzen Abend! Passt doch - oder?

    • Ricardo Granda am 01.05.2011 06:01 Report Diesen Beitrag melden

      Wetten dass?

      Stefan Raab ist eine kleine Person die sich auf Kosten anderer lustig macht.Thomas Gottschalk ist eine Ikone des deutschen Fernsehens.

    einklappen einklappen
  • Silvio am 16.02.2011 20:43 Report Diesen Beitrag melden

    Florian Silbereisen + Helene Fischer

    Das Traumpaar wär sicher eine gute Neu -Besetzung.

  • F.W. am 16.02.2011 07:55 Report Diesen Beitrag melden

    Hop Hape

    Hape Kerkeling ist der best von allen.Der rest ist schutt und geröll

  • Laredo am 15.02.2011 21:54 Report Diesen Beitrag melden

    Es gibt kein Ersatz für Gottschalk

    Als ich unter diesem Titel meinen Beitrag schrieb, habe ich ja nicht behauptet, das Gottschalk der Non plus Ultra - Moderator war. Gottschalk ist Gottschalk und er hat diese Sendung halt im Laufe der Jahre mitgeprägt. Ob das gut oder schlecht war, mögen jene beurteilen, die diese Sendungen schauen. Ob der Neue es besser macht, wird sich zeigen, auf jeden Fall wird er an Gottschalk gemessen werden, was der Sendung gar nicht gut bekäme. Besser wäre, man erstellt ein völlig neues Konzept, wo es dann keine Vergleiche geben kann.