Schnäppchen des Tages

07. Dezember 2011 22:10; Akt: 07.12.2011 22:10 Print

Tom Cruise – 200 Inder für 600 Franken

Möchten auch Sie einmal von 200 Indern bejubelt werden nachdem Ihre Maschine gelandet ist? Am Flughafen von Mumbai kostet Sie das läppische 600 Franken.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Jubel war gross, als Tom Cruise im Zuge seiner Promotour für den Spielfilm «Mission Impossible: Ghost Protocol» in Mumbai eintraf. Was der Hollywood-Star nicht wusste: Die sogenannten «Fans» waren bezahlt. Teilweise wussten sie noch nicht einmal, wer dieser Tom Cruise überhaupt sein soll.

Wie diverse US-Medien titeln, wurden die «Fans» für rund drei Franken pro Person gebucht, um Cruise euphorisch willkommen zu heissen: «Uns wurde gesagt, wir sollten vor 13:00 Uhr hier sein und auf eine wichtige Persönlichkeit aus dem Ausland warten», so ein «anonymer Informant».

Echter Jubel bei der Premiere?

Abends auf dem roten Teppich durften sich rund 1 500 indische Fans über die Anwesenheit von Cruise, Co-Star Paula Patton und Bollywood-Schauspieler Anil Kapoor freuen. Satte zwei Stunden nahm sich das Trio Zeit, um geduldig Autogramme zu schreiben und Erinnerungsfotos zu schiessen.

Waren die Fans vor dem IMAX-Theater in Mumbai gar auch bezahlt? Oder kamen sie nur wegen Patton und Kapoor? Noch peinlicher als der Zwischenfall am Flughafen ist nur Cruises Antwort auf die Frage, ob er sich mit indischen Filmen auskenne: «Ja, einige kenne ich. Sie machen so viele Filme. Ich kenne nicht alle von ihnen. Aber sie haben viele tolle Filme gemacht und haben grosse Filmemacher und Schauspieler hier», so der Scientologe. Wenigstens beruht die offensichtliche Unwissenheit für einmal auf Gegenseitigkeit.

(kis)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Dayu am 08.12.2011 08:20 Report Diesen Beitrag melden

    Aussage

    Peinlich war die Aussage von Tom Cruise nicht, sie war einfach nicht gerade vielsagend. Eigentlich sagte sie nichts konkretes aus, das man als Info gebrauchen könnte. - Ich kenne einige indische Filme Namen? - grosse Schauspieler Shah Rukh Khan? Der ist doch überall dabei. - grosse Filmemacher? Namen? Konnte er wahrscheinlich nicht einen Namen nennen.

  • Peter Sutter am 07.12.2011 23:53 Report Diesen Beitrag melden

    Warum ist die Antwort peinlich?

    Die Antwort ist sicher nicht die Geistreichste aber was daran peinlich oder falsch sein soll, verstehe ich nicht.

  • Hifive am 08.12.2011 08:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wer hat krine Ahnung?

    Der Autor hat wohl keine Ahnung von der indischen Filmkultur. Ich zwar auch nicht, weiss aber dass in Indien nirgends soviele Filme produziert werden wie sonst wo!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • McHammer am 08.12.2011 11:49 Report Diesen Beitrag melden

    Schnäppchen!!!

    600 CHF? mache ich auch mal wenn ich etwas Kleingeld hab... hahaha das ist schon ziemlich peinlich, die Cruise Aussage ist etwas dämlich aber das ist Cruise auch...

  • nicole am 08.12.2011 08:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    auch kein criuse fan

    aber das ist doch keine peinliche aussage,sondern ein dezentes "aus der schlinge ziehen".so hat er etwas gesagt,das auf keinen fall negativ ausgewertet werden kann und sein unwissen versteckt.

  • Hifive am 08.12.2011 08:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wer hat krine Ahnung?

    Der Autor hat wohl keine Ahnung von der indischen Filmkultur. Ich zwar auch nicht, weiss aber dass in Indien nirgends soviele Filme produziert werden wie sonst wo!

    • Lowfour am 08.12.2011 09:49 Report Diesen Beitrag melden

      Cruise hat keine Ahnung!

      Er labert doch bloss von "vielen Filmen", "tollen Filmen" und "grosse Filmemacher und Schauspieler". Das ist alles Blablabla. Aber eigentlich ist man das von ihm ja schon gewohnt.

    • Ricardo Granda am 08.12.2011 14:46 Report Diesen Beitrag melden

      Das Kreuz mit Tom

      Hifive, der zweite Satz Ihres Kommentars könnte locker mit der Aussage von Cruise mithalten....

    einklappen einklappen
  • Dayu am 08.12.2011 08:20 Report Diesen Beitrag melden

    Aussage

    Peinlich war die Aussage von Tom Cruise nicht, sie war einfach nicht gerade vielsagend. Eigentlich sagte sie nichts konkretes aus, das man als Info gebrauchen könnte. - Ich kenne einige indische Filme Namen? - grosse Schauspieler Shah Rukh Khan? Der ist doch überall dabei. - grosse Filmemacher? Namen? Konnte er wahrscheinlich nicht einen Namen nennen.

  • Mumbai am 08.12.2011 01:11 Report Diesen Beitrag melden

    bitte was....

    "haben grosse Filmemacher und Schauspieler..." - genau 2 Schauspieler.. (wiederkehrende)... grosse Filmemacher? Kenne keinen einzigen...

    • Noro am 08.12.2011 10:50 Report Diesen Beitrag melden

      Bollywood

      Indien hat neben Amerika die grösste Filmindustrie überhaupt. Wir kennen die Filme meist nicht, da sie nicht unserem kulturellem Geschmack entsprechen. Wenn man aber bedenkt, dass alleine Indien 1.2 Milliarden Einwohner hat, dann kannst du dir vorstellen, was die Filme für ein riesen Puplikum haben. Ich denke als 7 Mio Land, kann man es sich nicht erlauben Indien zu belächeln.

    • hajime am 08.12.2011 11:46 Report Diesen Beitrag melden

      .... nicht wirklich...

      Wieso "belächeln"? das land hat wirklich keine grossen Filmemacher, Quantität ist nicht gleich Qualität... Inder hören das nicht gerne (Slumdog Millionaire fiasco in Indien...), es ist aber wahr. (bin halb inderin)

    einklappen einklappen