«Royal Wedding»

14. Februar 2011 13:46; Akt: 15.02.2011 09:17 Print

Trauzeugen stehen fest

Die zwei wichtigsten Hochzeits-Jobs haben Prinz William und seine Kate vergeben – und bleiben mit der Wahl ihrer Trauzeugen in der Familie.

Bildstrecke im Grossformat »
Auch am Dienstag, den 4. Dezember 2012, eilt Prinz William zu seiner Kate ans Krankenbett. Seit der britische Palast die Schwangerschaft von Herzogin Kate am Montag, den 3. Dezember 2012, bestätigte, hat man die werdende Mutter nicht in der Öffentlichkeit gesehen. Offenbar leidet sie unter einer schweren Form von Morgenübelkeit und musste deshalb ins Krankenhaus. Naürlich lässt ihr Prinzgemahl sie in diesen Stunden nicht alleine und besucht seine Frau so oft es geht. Die Klinik wird rund um die Uhr bewacht. Wann Kate das Spital verlassen kann, ist nicht bekannt. Doch wenn sie es tut, werden dutzende Fotografen bereits auf die Herzogin warten. Am 3. Dezember 2012 wurde bekannt gegeben, dass Kate und William ihr erstes Kind erwarten. Angefangen hatte die Romanze der royalen Turteltäubchen im Jahr 20 01, als... ... die beiden an der St. Andrews Universität im schottischen Fife Kunstgeschichte studierten. Dort wohnten sie zuerst im gleichen Studentenheim, später zogen sie mit einem weiteren Kollegen in eine Wohngemeinschaft. Catherine Elizabeth «Kate» Middleton kam am 9. Januar 1982 in Reading westlich von London zur Welt und wuchs mit zwei Geschwistern in Bucklebury in der südenglischen Grafschaft Berkshire auf. Im gleichen Jahr wurde auch Prinz William Arthur Philip Louis Mountbatten-Windsor geboren - als Sohn von Prinz Charles und Prinzessin Diana, ... ... die im Jahr 1997 bei einem Autounfall starb. Middletons bürgerlichen Eltern, Michael und Carole, arbeiteten für die Fluggesellschaft British Airways - er als Pilot, sie als Stewardess. Als Paar gründeten sie einen Bestellservice für Kinderpartys - und wurden damit zu Millionäre. Sie besuchte das Marlborough College, eine private Eliteschule. Ihre Eltern konnten für die Schulgebühren von rund 44 000 Franken pro Jahr aufkommen. Im Mai 2003 tauchten die ersten Presseberichte über die Liaison des Prinzen auf. Middletons Vater dementierte diese umgehend und erklärte, die beiden seien nur ganz normale Freunde. Im 2005 beendeten beide das Studium. In Klosters bekannte sich William Anfang 2006 mit einem öffentlichen Kuss zu seiner Kate, kurz bevor er seinen Militärdienst in der Eliteakademie Sandhurst antrat. Im April 2007 wurde überraschend die Trennung des Paars bekannt gegeben. Grund seien der öffentliche Druck sowie Williams Karriere bei den Streitkräften. Allzu lange hielten es die beiden allerdings nicht ohne einander nicht aus: Anfang Juli 2007 berichtete das britische Blatt «The Sun», dass... ... das Paar nach einer Aussprache wieder zusammen sei. Mitte Oktober 2010 wurden die Middletons zur Jagd auf den Landsitz der Queen im schottischen Balmoral geladen. Traditionell gilt dies als Aufnahme in die höchsten Sphären der Gesellschaft. Am 16. November 2010 gaben Prinz William und Kate Middleton die lang ersehnte Nachricht bekannt: Sie haben sich verlobt. In einem enormen Blitzlichtgewitter traten die beiden in London erstmals als Verlobte vor die Presse und strahlten glücklich in die Kameras. Middleton präsentierte dabei in einem königsblauen, knielangen Kleid stolz ihren Ring, der eine ganz besondere Bedeutung hat. William schenkte ihr den Verlobungsring seiner verstorbenen Mutter, Prinzessin Diana - ... ... einen grossen Saphir, der von zahlreichen Diamanten umrahmt ist. Die alles entscheidende Frage hatte der Prinz seiner Freundin im Oktober bei einem Urlaub in Kenia gestellt. «Es war sehr romantisch», schwärmte Middleton in ihrem ersten Interview überhaupt. Auf die Frage, warum er bis jetzt gewartet habe, sagte der Prinz: «Jetzt ist die richtige Zeit, wir sind beide sehr, sehr glücklich.» Kate Middleton ist seit der Verlobung mit Prinz William «Englands Liebling». In der Königsfamilie hat sie sich bereits gut integriert - sie versteht sich vor allem mit ihrem zukünftigen Schwager, Prinz Harry, bestens. Ihre Aufgaben nach der Hochzeit sind inzwischen auch schon klar: Sie soll als fotogene Vermittlerin zwischen den Bürgern und der königlichen Familie dienen, sich für Wohltätigkeitsorganisationen einsetzen, Kinder bekommen und eine erfolgreiche Ehe führen. Das ist alles. Am 29. April heiratete Kate ihren William. 20 Monate später wurde bekannt, dass Kate schwanger ist.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Prinz William hat sich seinen Bruder Harry als Trauzeugen ausgesucht. Kate Middleton wiederum hat ihre Schwester Philippa gebeten, das wichtige Amt an ihrer Seite zu übernehmen. Das teilte der Palast am Montag in London mit.

William, Nummer zwei in der britischen Thronfolge, heiratet die Bürgerliche Kate Middleton am 29. April in der Londoner Westminster Abbey.

Royal-Experten hatten erwartet, dass Harry und Philippa Trauzeugen sein würden. Als «Best Man» und «Maid of Honor» müssen die beiden traditionell auch den Junggesellen-Abschied für Braut und Bräutigam organisieren.

(sda)