Komponist

13. Juli 2014 20:20; Akt: 13.07.2014 20:28 Print

US-Stardirgent Lorin Maazel ist tot

Der Komponist Lorin Maazel ist in seinem Haus nach einer Lungenentzündung gestorben. Er wurde 84 Jahre alt.

storybild

Lorin Maazel 2010 während einer Konzertprobe im Kongresshaus in Lugano.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der amerikanische Dirigent und Komponist Lorin Maazel ist am Sonntag im Alter von 84 Jahren gestorben. Das teilte die Leitung des jährlichen Castleton-Festivals im US-Staat Virginia mit, das Maazel zusammen mit seiner Frau Dietlinde Turban Maazel 2009 gründete.

Maazel sei an Komplikationen nach einer Lungenentzündung in seinem Haus in Castleton Farms gestorben, hiess es auf den Webseiten des Castleton-Festivals und Maazels.

Maazels Karriere umfasst viele Stationen bei renommierten Kulturinstitutionen in aller Welt:Er war künstlerischer Direktor der Deutschen Oper Berlin, Generalmanager der Wiener Staatsoper, Musikdirektor des Rundfunksymphonieorchesters Berlin, des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks, des Cleveland Orchestras, der Münchner Philharmonie und der New York Philharmonic.

Maazel war auch Komponist. Seine erste Oper, «1984», basierte auf dem Roman George Orwells.

(sda)