Polizei ist ratlos

30. Juni 2011 14:38; Akt: 30.06.2011 16:05 Print

Unbekannte schänden Dunns Gedenkstätte

Auf einer Leitplanke steht «reicher Scheisskerl» geschrieben, die ganze Gedenkstätte ist zugemüllt: Ryan Dunns Gegner machen am Unfallort des «Jackass»-Stars unschön auf sich aufmerksam.

Bildstrecke im Grossformat »

Während einer privaten Trauerfeier verabschiedeten sich die «Jackass»-Stars Johnny Knoxville und Bam Margera, sowie Familienmitglieder und Freunde von Ryan Dunn.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Seit Ryan Dunn und Zachary Hartwell am 20. Juni bei einem Autounfall ums Leben kamen, schmücken zahlreiche Fans seinen Unfallort. Seit zwei Tagen ist die Gedenkstätte aber völlig verwüstet. Die Leitplanken sind mit «rich prick» (reicher Scheisskerl) vollgesprüht und überall liegt Abfall.

Laut «TMZ.com» tappt die Polizei im Dunkeln. Weil sich an der Gedenkstätte täglich viele Besucher aufhalten, soll es nahezu unmöglich sein, die Täter ausfindig zu machen, erklärte ein Beamter.

Verdächtigt wurden bisher Mitglieder der «Westboro Baptist Church», die vor einigen Tagen gegen den «Jackass»-Star protestierten. Diese weisen aber jegliche Schuld von sich.

(sim)