«Es macht echt Spass»

08. August 2019 04:51; Akt: 10.08.2019 11:08 Print

So ist es, Kylie Jenners Assistentin zu sein

Victoria Villarroel (27) ist seit 2015 Kylie Jenners persönliche Assistentin und begleitet den Star auf Schritt und Tritt – wir haben ihren Alltag unter die Lupe genommen.

Bildstrecke im Grossformat »
Victoria Villarroel (27) ist seit 2015 die persönliche Assistentin von Beauty-Unternehmerin und Reality-TV-Star Kylie Jenner (21). Den Job hat die ehemalige Praktikantin von Jenner Communications direkt von Kylies Mama Kris Jenner zugeschanzt bekommen. Die gebürtige Venezolanerin begleitet ihre Chefin rund um die Welt – auch mit in die Familienferien. Dementsprechend reist Victoria regelmässig an die schönsten Orte der Welt – und präsentiert sich auf Instagram regelmässig – oder praktisch immer – im Bikini. Man könnte meinen, dass Victoria in luftigen Badeanzügen lebt. Dort gibts dann auch solche fancy Outdoor-Duschen. Oder einen eigenen Quad zum Rumdüsen. Durch ihren Job als Kylies Assistentin lernt sie jede Menge berühmter Leute kennen. So – logisch – die restlichen Mitglieder des Kardashian-Jenner-Clans – auch die jüngsten von ihnen. Hier albert sie mit Kylies Tochter Stormi (1) herum. «Ich liebe diesen kleinen Engel so sehr», kommentierte sie dazu. Ebenfalls im Bild: Kylies Ex-BFF Jordyn Woods (21). Hier sünnelet Victoria während des XXL-Promo-Trips von Kylies Kosmetik-Brand Kylie Skin auf der Terrasse einer Villa auf den karibischen Turks- und Caicos-Inseln. Links neben ihr Insta-Star Anastasia Karanikolaou (22) alias Stassiebaby, rechts von ihr Unternehmerin und Influencerin Yris Palmer (29). Dank den unzähligen Schnappschüssen von Traum-Locations und ihren engen Verbindungen zu dem Kar-Jenner-Clan ist Victoria inzwischen selber ein Social-Media-Star: Auf Instagram hat sie über 664'000 Abonnenten. Dieses Bild, das sie auf dem Deck einer Yacht zeigt, hat Kylie von ihr gemacht – auf dem Post wurde das natürlich erwähnt. Was auf ihren Insta-Pics auffällt: Victoria sieht aus wie eine waschechte Jenner – sie präsentiert sich stets im Kylie-Style und könnte glatt als Ebenbild ihrer Chefin durchgehen. Kleines Verwirrspiel: Wer ist hier Victoria? Und wer ist Kylie? (Auflösung: Kylie ist die Blonde in Gelb, Victoria steht rechts neben ihr in Lila.) Neben Jenner spielt auch Sofia Villarroel – Vickys Schwester – eine grosse Rolle im Leben der Assistentin: Sie ist auf Victorias Profil omnipräsent. Hier posiert Victoria vor einer Girlande aus lauter 50- und 20-Dollar-Noten. Ob Villarroel mit ihrem Assistenten-Lohn ihre Fenster schmückt? Gemäss Payscale.com verdient eine persönliche Assistentin in Los Angeles durchschnittlich 50'550 Franken im Jahr. Da ihr Boss die jüngste Milliardärin aller Zeiten ist, dürfte ihr Salär aber bedeutend höher ausfallen. Mit dem Mercedes zu einem Zoo fahren, um mit Giraffen abzuhängen? Standard für Kylies Assistentin. In ihrem Job muss VV, wie sie sich auf Instagram nennt, auch mal einkaufen gehen. Als Kylie Jenners persönliche Assistentin fliegt man auf Reisen natürlich nicht Holzklasse, sondern begleitet die Familie im eigenen Privatjet. Wovon Victoria hier wohl geträumt hat? Vielleicht von der Giraffe. Spiegelselfies knipst Victoria genau so oft und gern wie ihre Chefin. Und vielleicht sogar in deren privatem Ankleidezimmer? Aktuell ist Victoria gerade mit Freundinnen in den Ferien auf Ibiza (wobei: Sie arbeitet von dort aus auch als Influencer – sind es dann noch Ferien?). Das Haus, das Vicky gemietet hat, ist dem sonstigen Kylie-Luxus-Lifestyle durchaus ebenbürtig. Wilde Theorie: Vielleicht hat Victoria auf Ibiza schon mal alles vorbereitet und organisiert für Kylies bevorstehende Geburtstagsparty? Ihre Chefin boardete nämlich am Mittwoch einen Privatjet und ist mit ihrem Freund Travis Scott und Baby Stormi nach Europa abgereist.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Du lebst vor allem im Bikini

Wirft man einen kurzen Blick auf Victorias Instagram-Profil, wird klar: Die 27-Jährige ist mehrheitlich in Badekleidung unterwegs. Mindestens jedes zweite Insta-Bild zeigt Victoria nämlich im Ein- oder Zweiteiler an traumhaften Stränden, auf Luxus-Yachten oder sonnenbadend am Pool einer Villa.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

I can’t believe I’m here right now 😋

Ein Beitrag geteilt von VV (@victoriavillarroel) am

Ständig an exklusiven Orten im Bikini rumzufläzen, gehört also zu den Jobanforderungen. Denn: Was Kylie macht, macht Victoria mit.

Du wirst in Kylies grösste Geheimnisse eingeweiht

Als Kylie mit ihrer Tochter Stormi (1) schwanger war, behielt sie die Neuigkeit bis zu der Geburt im Januar 2018 streng geheim – nur eine Handvoll erlesener Leute haben schon vorab von den Baby-News gewusst. Darunter: Victoria. Sie war sogar dann dabei, als Kylie es herausfand.

«Wie standen zu dritt im Bad, als Kylie uns plötzlich den positiven Schwangerschaftstest zeigte», erzählte Ex-BFF Jordyn Woods in dem berühmten Video «To Our Daughter», das Kylie wenige Tage nach Stormis Geburt veröffentlichte. «Ich habe es nicht fassen können», meint Victoria darin.

Dass Victoria durch ihre Arbeit und ihr gutes Verhältnis zu ihrer Chefin viele persönliche Einblicke in Kylies Leben kriegt, bestätigte sie im Dezember 2016 in einem Video auf der Kylie App: «Wir waren am Reden und plötzlich meinte Kylie – und das sagte sie so wortwörtlich: ‹Mach die Tür zu. Ich möchte dir meine grössten Geheimnisse verraten›.»

Du bist ständig auf Reisen

Als Assistentin begleitet man Kylie auf Reisen rund um die Welt. Das bedeutet, dass Victoria regelmässig an faszinerende Orte kommt, etwa die karibischen Turks- und Caicos-Inseln oder die US-Metropole New York.

Auch auf Kylies XXL-Promo-Tour in der Karibik für ihren Brand Kylie Skin Mitte Juli war Victoria dabei. Auf einem Foto des Trips auf Kylies Insta-Profil ist die Assistentin – natürlich – in einem Bikini und mit einem Drink in der Hand im Pool zu sehen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

hakuna matata 🌺🎶

Ein Beitrag geteilt von Kylie ✨ (@kyliejenner) am

Du chillst mit berühmten Personen

Seit Victoria 2015 zu Kylies persönlicher Assistentin ernannt wurde, hat sie an der Seite ihrer berühmten Chefin schon zahlreiche Stars getroffen. Und zwar nicht nur alle Mitglieder des Kardashian-Jenner-Clans.

Auch mit Promis wie US-Model Sofia Richie (20) oder der US-Influencerin Anastasia Karanikolaou (22) alias Stassie hängt Vic regelmässig ab.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

👯‍♀️

Ein Beitrag geteilt von VV (@victoriavillarroel) am

Du wirst selbst ein Insta-Star

Victorias ältester Insta-Beitrag ist vom Februar 2016. Damals arbeitete sie bereits seit einigen Monaten für Kylie – ihr erster Post drehte sich um ihre Chefin: Sie durfte Jenner einen Tag lang fotografisch bei der Arbeit begleiten und teilte diese News mit ihren Follwern.

Das Foto erhielt vor knapp dreieinhalb Jahren 3280 Likes. Heute kassiert Victoria gemäss Socialblade.com durchschnittlich 77'350 Likes pro Insta-Foto – einige ihrer Schnappschüsse erzielen aber auch über 130'000 Likes. Eine eindrückliche Steigerung ihres Insta-Games, die auch Kylie Jenner und einigen ihrer Fans zu verdanken ist.

Aktuell hat sie 661'000 Follower – laut Socialblade.com kommen aber täglich 2840 neue Abonnenten dazu.

Du bekommst Geburtstagspartys à la Kylie

Vergangenen März schmiss Jenner ihrer Assistentin eine riesige Geburtstagsparty in ihrem eigenen Haus. Victorias Freunde wurden eingeladen, das ganze Haus war mit Blumen und Girlanden dekoriert, an einem riesigen Esstisch gab es farbige Pancakes und Donuts – und obendrein bestellte Kylie eine Mariachi-Band, die die Feier mit mexikanischer Musik begleitete.

Es war nicht die erste Party, die Kylie für ihre Assistentin organisierte: 2016 mischte ihre Chefin sogar bei Victorias Hochzeitsplänen mit und organisierte kurzerhand eine Überraschungsverlobungsfeier für Vicky und ihren damaligen Freund Marco Lobo (26).

Doch anscheinend bewahrt nicht einmal Kylies Segen vor einem Liebes-Aus: Kurze Zeit später trennte sich das Paar.

Du musst während 24 Stunden erreichbar sein

So schön das Leben als Kylie Jenners Assistentin auch erscheinen mag – Nachteile gibt es auch. So verschreibt Victoria fast ihre gesamte Zeit der Arbeit für Kylie. Sie muss «während 24 Stunden an sieben Tagen die Woche erreichbar sein», wie Victoria in einem Interview 2016 in der Kylie App verriet: «Wenn sie mich um 2 Uhr morgens anruft, dann nehme ich das Telefon natürlich ab.»

«Ich habe keine geregelten Arbeitsstunden – ich arbeite einfach dann, wenn die Pflicht ruft», so Victoria – an ein eigenes soziales Leben ist dabei wohl nicht mehr zu denken.

Dass man im Gegenzug dafür regelmässig in Privatjets um die Welt reist (genau, Victoria fliegt auch immer im privaten Flugzeug, das Kylie mietet, mit), bügelt diesen Nachteil aber aus: «Es ist zwar Arbeit, macht aber Spass», sagt sie über ihren 24/7-Job.

Du musst mit Kylies Marotten klarkommen

Als Kylies persönliche Assistentin muss man stets dafür sorgen, dass das Leben der Milliardärin «so smooth wie möglich verläuft», wie Victoria sagt. Das heisst: Man muss auch mit Kylies Starallüren klarkommen und diese kommentarlos hinnehmen.

Dass Kylie durchaus einige davon besitzt, beweist dieser Video-Ausschnitt aus einer «Life of Kylie»-Episode: Bevor die jüngste Jenner aus ihrem mächtigen Mercedes aussteigt, rennt Victoria mit einem Schemeli um das Auto herum, damit Kylie bequem mit einem kleinen Hüpfer das Gefährt verlassen kann.

Wohlgemerkt: Victoria selbst ist fast einen halben Kopf kleiner als ihre Chefin.

Auch in Sachen Smoothies soll der Reality-TV-Star einige Sonderwünsche haben, wie Victoria auf Snapchat verriet: «Er muss immer kalt sein. Sobald er nur ein bisschen warm ist, trinkt sie ihn nicht mehr.»

Bonus: So wirst du eine Jenner-Assistentin

Wenn du dich jetzt als Assistentin bei den Kardashian-Jenners bewerben möchtest, brauchst du die richtigen Kontakte und wohl auch ein bisschen Glück – Momager Kris Jenner stellt Jobinserate natürlich nicht auf normale Jobportale. Sie spricht passende Kandidaten lieber gleich selber an.

So war es zumindest bei Victoria: «2011 arbeitete ich als Praktikantin bei Jenner Communications, dem Unternehmen von Kris Jenner (63). 2015 fragte ich bei ihnen an, ob sie noch einen Job zu vergeben hätten. Sie brauchten eine Assistentin für Kylie – und Kris stellte mich gleich für den Job ein.»

Kris Jenner erzählte 2018 in einem Interview mit «Huffpost», dass man «diskret sein muss und Dinge schnell lernen muss», um eine Chance auf einen Assistentenjob zu haben. Ausserdem: «Man muss verstehen, um was es in der Familie geht.»

Wenn jemand «beschützt werden muss» und eine Angestellte das nicht versteht, habe Kris dafür keine Toleranz: «Mir ist es egal, wenn Leute kein Geld haben. Wenn sie gegen meine Familie vorgehen, verklage ich sie trotzdem – wir nehmen auch Raten-Zahlungen an», so das Familienoberhaupt des Clans.

(mim)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Typ am 08.08.2019 08:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mühsames leben

    Muss das mühsam sein immer was darstellen zu müssen und nie unbeobachtet sein zu können. Da sitze ich lieber mit einem echten Freund auf dem Balkon wo ich auch mal einen fahren lassen kann ohne dass es die ganze Welt erfährt.

    einklappen einklappen
  • Franz K. am 08.08.2019 08:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Egoistische Menschen

    Ich bin erschüttert. Geistig noch tiefer zu sinken geht gar nicht.

  • belinda am 08.08.2019 05:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    EADHS

    eines fällt ganz gewaltig auf. die haben alle den gleichen schönheits chirurgen. was ist an denen noch echt. und das in diesem jungen Alter. arme mädels. EADHS steht für extremen aufmerksamheits drang syndrom. jugend ist vergänglich. wissen eher weniger.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Tanja am 08.08.2019 13:45 Report Diesen Beitrag melden

    Und danach?

    Um Assistentin zu werden muss man zudem seine komplette Selbstachtung über Bord werfen. Man ist eine Freundin auf Zeit und ist geduldet. Was mich aber am meisten wundernimmt, was macht die Assistentin nach ihrem Job bei Kylie? Was hat die Dame vorzuweisen?

    • Victoiras Seelenverwandte am 08.08.2019 18:51 Report Diesen Beitrag melden

      Mehr Organisationstalent als andere

      Diese Assistentin wird sich nach ihrer "Dienstzeit" wohl mehr Organisationstalent angeeignet haben, als viele Chefs in Schweizer Büros. Um Stars und Sternchen mit ihren unzähligen Eigenheiten bei Laune zu halten, muss man schon sehr versiert sein (und eine dicke Haut haben). Sonst hält man das nicht lange durch.

    einklappen einklappen
  • M.W. am 08.08.2019 13:25 Report Diesen Beitrag melden

    Silikon

    Ihre Silikonbrüste sehen fürchterlich aus. Seht euch mal die Form an. Frauen, bitte, lasst die Brüste so wie sie sind. Egal ob klein oder gross. Natur ist immer 100 mal schöner!!!

  • Margrit Schlüter am 08.08.2019 10:34 Report Diesen Beitrag melden

    kann ich verstehen

    influencer sind so wichtig für uns, ich lese dies immer und verfolge alle, wo es nur geht. mein Chef hat sich auch schon beklagt aber er muss mich verstehen, schliesslich bin ich sein Mädchen für ALLES, und kann ihn so besser unterstützen, wenn ich weiss was auch andere Promis so machen, ich finde aber ihre Körpermasse sollten etwas angepasst werden, vor allem die beiden Ohren!!!!

    • Heiner Birrer am 08.08.2019 13:49 Report Diesen Beitrag melden

      Ich mag solche Mädels

      die Mädels für alles, die wirklich alles machen

    einklappen einklappen
  • Didi am 08.08.2019 10:31 Report Diesen Beitrag melden

    nicht jedermanns ding

    ich denke mal der Lohn geht direkt auf ein Sparkonto... wenn sie dauernd mit den Jenners unterwegs ist wird Kost und Logis ja eh inbegriffen sein. Ist sicher ein spannender Job, aber das macht man sicher nur ein paar Jahre. Irgendwann will man doch auch mal wieder ein eigenes Leben haben? Die Kontakte und das high level Netzwerk könnte sie, wenns ie schlau ist, defintiv gut ausnutzen.

  • Frager am 08.08.2019 10:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Soweit sind wir schon

    Sie hat, weil sie die Assistentim von Kylie Jenner ist, mehr als eine halbe Million follower. Und genau das sagt doch schon alles. Was soll das? Wir haben keine Zukunft mehr...das macht Angst!

    • Heiner Birrer am 08.08.2019 13:50 Report Diesen Beitrag melden

      Lustig ist ja

      dass sie viel, viel schöner als Kylie ist

    einklappen einklappen