Lippenstift-Nachricht

04. Februar 2019 20:07; Akt: 05.02.2019 09:01 Print

Was hat Heidi da für Tom auf den Spiegel gekritzelt?

Wieso noch Liebesbriefe schreiben, wenn auch der Badezimmerspiegel herhalten kann. Das dachte sich die immer noch frisch verliebte Heidi Klum.

Heidi Klum postet auf Instagram eine süsse Liebeserklärung an ihren Tom – und zwar auf den Spiegel. Doch was steht da eigentlich? (Video: Vizzr)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Auch nach neun Monaten Beziehung zeigen sich Heidi Klum und Tom Kaulitz (29) wie liebestolle Teenager auf Instagram. Ob kuschelnd im Bett oder knutschend am Strand, allerlei innige Liebesmomente teilen sie unverblümt mit ihren Followern.

Umfrage
Schreibst du deinen Liebsten auch eine süsse Spiegel-Nachricht?

Am Wochenende gab die 45-Jährige nun sogar einen Einblick in die Beauty-Routine des Tokio-Hotel-Gitarristen. Klum postete einen Schnappschuss von Tom, wie er sich gerade seinen Bart mit einer Schere trimmt. Daneben zu sehen: eine herzige Botschaft auf dem Badezimmerspiegel.

«Ich liebe dich, Tom», schrieb das Model mit Lippenstift. Die zweite Zeile der Liebesnachricht ist jedoch schwer zu entziffern. Was es bedeuten könnte, siehst du oben im Video.

(kao)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Naddl am 05.02.2019 06:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schade...

    ....... und wie es den Kindern ergeht mit ihrer liebestollen Mutter - das interessiert niemanden..... und sehr oft denke ich, dass auch Heidi öfters vergisst, dass sie auch noch Mutter ist und nicht nur ein verspäteter Teenie.... P.s.: ich bin übrigens auch Mutter, im selben Alter wie Heidi, allein erziehend und im Arbeitsalltag diese Info ist für alle Kritiker gedacht, die vermuten, dass ich keine Ahnung hab

    einklappen einklappen
  • Sprachverteidiger am 04.02.2019 20:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sprachzerfall

    Sind doch beides Deutsche wieso also immer alles in Englisch?

  • Miss Marple am 04.02.2019 22:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Next please

    Bis dann der nächste kommt.

Die neusten Leser-Kommentare

  • bätschertgoddy am 05.02.2019 10:53 Report Diesen Beitrag melden

    ..wer kennt es nicht?..

    naja...wichtig ist ja nicht was auf dem Spiegel steht sondern, dass es in den Medien erscheint. Seht her, sooo toll bin ich! Ja, liebe Heidi, du bist ja so toll und jeder kann es sehn. Ist das nicht ein schönes Gefühl? Wenn auch kurzfristig. Aber keine Sorge Heidi, es gibt ja noch so viele Möglichkeiten, sich zu zeigen.

  • Gaby am 05.02.2019 06:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Geltungssüchtigen

    Voll übertriebener Geltungsdrang. Wieso nicht einfach etwas diskret sein und Privates für sich geniessen.

  • Naddl am 05.02.2019 06:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schade...

    ....... und wie es den Kindern ergeht mit ihrer liebestollen Mutter - das interessiert niemanden..... und sehr oft denke ich, dass auch Heidi öfters vergisst, dass sie auch noch Mutter ist und nicht nur ein verspäteter Teenie.... P.s.: ich bin übrigens auch Mutter, im selben Alter wie Heidi, allein erziehend und im Arbeitsalltag diese Info ist für alle Kritiker gedacht, die vermuten, dass ich keine Ahnung hab

    • göddli am 05.02.2019 11:10 Report Diesen Beitrag melden

      ..danke für die INFO..

      oke...nun wissen es alle, dass Sie auch Mutter sind, alleinerziehend und im Arbeitsalltag...Danke

    einklappen einklappen
  • humpty am 04.02.2019 23:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    damits auch jeder weiss

    so deeply and high in love? eher badly in love...aber man kanns echt schlecht lesen. aber süss..wie zwei teenager.

  • Momo am 04.02.2019 22:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    schugig

    Leben und leben lassen, wer nicht will, muss nicht hingucken.