Dank Apps

07. April 2019 11:19; Akt: 07.04.2019 11:19 Print

Wir haben Baby Sussex gezeugt

Neben dem Namen und dem Geschlecht stellen sich Royal-Fans die Frage: Wie könnte das Kind von Meghan und Harry aussehen? Wir wissen es – ungefähr.

Bildstrecke im Grossformat »
Die Vorfreude auf die Ankunft von Baby Sussex steigt. In wenigen Wochen bringt Herzogin Meghan ihr erstes Kind zur Welt. Wie viele werdende Eltern stellen sich bestimmt auch die 37-Jährige und ihr Ehemann, Prinz Harry (34), die Frage, wie ihr Nachwuchs wohl aussehen wird. Bekommt das Baby Meghans dunkle Haare oder ... ... wird es ein Rotschopf wie Papa Harry? Welche Augenfarbe wird Baby Sussex haben? Und von welchem Elternteil wird es das Lächeln erben? Fragen, auf die man erst nach der Geburt die Antworten erhält. Wir haben es dennoch gewagt, die beiden Fotos von Harry und Meghan zu verschmelzen und mithilfe von sieben Baby-Generator-Apps den Royal-Nachwuchs gezeugt. Aber, es sei gesagt: Genaue Voraussagen kann die App natürlich nicht treffen. Eh klar! Laut BabyMakerApp wird das Kind (anscheinend ein Junge) von Harry und Meghan viele dunkle Haare haben. Die Augenpartie ist vom Papa geprägt, der Mund von der Mama. Somit eine komplette Vermischung des Royal-Paares. Ein älteres Bild des Royal-Nachwuchses spuckt die «Future Baby App» aus. Demnach bekommt (diesmal) das Mädchen ebenfalls dunkle Haare. Weitere Ähnlichkeiten zu Meghan und Harry sind aber sonst nicht erkennbar. Ein süsses Bild kreiert die App «Your Future Baby». Welchem Elternteil das Kind (vermutlich ein Junge) aber ähnlicher sieht, lässt sich auch hier nicht wirklich sagen. Die App scheint einfach ein beliebiges Baby-Foto zu verwenden, ohne die äusserlichen Merkmale von Harry und Meghan miteinzubeziehen. Die Seite Luxand.com ist da schon konkreter und setzt ebenfalls darauf, dass Baby Sussex kein Rotschopf wird. Dafür scheint es Harrys Augenfarbe und Gesichtszüge zu bekommen. Irgendwie herzig. Warum das Kind aber Kopfhörer trägt, wissen wir nicht. Ein Baby ist dieses Kind auf dem Bild zwar nicht mehr, dennoch könnte die Tochter von Meghan und Harry so aussehen: dunkle Knopfaugen wie die Mama, die schmalen Lippen vom Papa. Gemäss Mekmebabies.com werden der Herzog und die Herzogin von Sussex Eltern eines Jungen. Bis auf die braunen Augen und die vollen Lippen scheinen sich die Gene des Briten durchzusetzen. Ziemlich niedlich, oder? Ebenfalls niedlich ist dieser Schnappschuss von der App «How Will My Baby Look Like». Aufgrund der pinken Schleife ist sich das Programm sicher, dass der königliche Nachwuchs ein Mädchen wird – ein süsser Fratz mit blauen Augen und dicken Pausbäckchen. Ähnlichkeiten mit Harry und Meghan hat das Kind auf dem Foto aber sonst nicht. Ob der jüngste Nachwuchs im britischen Königshaus aber tatsächlich Ähnlichkeiten mit einem der Babyfotos aufweisen wird und ob Harry und Meghan einen Jungen oder ein Mädchen erwarten, wird sich nach der bevorstehenden Geburt zeigen. Die Hauptsache ist aber, dass das Kind der Sussexes gesund zur Welt kommt und Meghan die Geburt ohne Komplikationen übersteht.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Kurz vor der Geburt ihres ersten Kindes haben es Herzogin Meghan und Prinz Harry doch noch geschafft: Nach einer kurzen Verzögerung ist das Royal-Paar endlich in ihr neues Zuhause, Frogmore Cottage, in Windsor gezogen. Das berichtet das britische Magazin «Hello».

Umfrage
Hast du auch schon Baby-Generator-Apps verwendet?

Eigentlich hätten die 37-Jährige und der 34-Jährige bereits im März in das eine Stunde von London entfernte Anwesen ziehen sollen. Doch die baulichen Sonderwünsche von Harry und Meghan durchkreuzten die Pläne der werdenden Eltern.

Harrys Haare, Meghans Augen?

Nun können sich die beiden aber voll und ganz auf die Ankunft ihres ersten Kindes konzentrieren. Bereits in wenigen Wochen soll das Baby zur Welt kommen. Der offizielle Geburtstermin ist zwar auf Ende April datiert, allerdings besteht die Möglichkeit, dass sich Baby Sussex schon früher auf den Weg machen könnte.

Unklar ist bislang aber, wie Namen, Geschlecht und Aussehen des königliche Nachwuchses sein werden. Letzteres lässt sich jedoch mit einer einfachen und sehr unterhaltsamen Methode herausfinden: einer Baby-Generator-App.

Mithilfe von sieben Programmen und ganz viel Humor werden Fotos von Harry und Meghan miteinander verbunden, um der Antwort nach dem Aussehen von Baby Sussex ein kleines Stückchen näher zu kommen. Genau Voraussagen können die Apps aber logischerweise nicht treffen.

Ob das Kind Harrys rote Haare erben oder sich die Gene von Mama Meghan durchsetzen werden, siehst du in unserer lustigen Auswertung in der Bildstrecke.

(kao)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • S@m.W am 07.04.2019 12:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Langweilig

    Wow, royales Baby und alle im Aufschrei, wie sieht es aus? ist es ein Junge? Als wäre es das einzige Baby das auf die Welt kommt

  • 420/69 am 07.04.2019 16:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    sehr wichtig

    Es wird ein ganz normaler Mensch. Ist doch egal wie es aussehen wird.

  • Narzisse am 07.04.2019 13:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Es ist wie es ist, im Moment unbekannt

    Warten wir dich einfach ab bis es da ist. Dann braucht es keine App aber gute Glückwünsche.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Märcu A am 08.04.2019 12:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Baby

    Mir ist es egal wie das Baby aussieht Hauptsache gesund aber der solange das Kind sussex der Name ist

  • Ruth am 07.04.2019 19:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nicht zu gebrauchen

    Ich haette auch noch 2 Babyfotos von meinen Kindern. Vielleicht haetten die mehrAehnlichkeit mit den Windsors und Baby als die der Apps die absolut daneben sind.

  • Dani B. am 07.04.2019 18:02 Report Diesen Beitrag melden

    drückt ihm eine Zigarre in den Mund

    ...und es sieht aus, wie Winston Churchill.

  • wie wäre es, das Geburtsdatum mi dem am 07.04.2019 17:37 Report Diesen Beitrag melden

    der Queen ER zu koppeln?

    Ich denke, das werden Zwillinge. So rund und gesund wie Herzogin Meghan aussieht.

  • Sulejka am 07.04.2019 16:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    nur nicht noch irre werden bitte

    Hoffentlich werden gewisse Leute nicht total verrückt wegen der bevorstehenden Geburt, nicht mal bei Williams und Kate wurde soviel geschrieben als sie ihr erstes Baby erwartete und immerhin handelt es sich um ein direkter Anwärter auf die Krone was hier bei Meghan und Harry's Baby ja nicht der Fall ist.

    • Robert 75 am 08.04.2019 11:50 Report Diesen Beitrag melden

      Ja genau

      und dann wirds noch ein schwarzes Baby. Sehr originell für die Engländer..

    einklappen einklappen