«10vor10»-Nachfolgerin

23. Februar 2011 19:40; Akt: 24.02.2011 08:37 Print

Wir wollen Patrizia Laeri!

Die Leser von 20 Minuten Online haben entschieden: «SF Börse»-Moderatorin Patrizia Laeri soll die Nachfolgerin von Susanne Wille werden.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Kaum gab das Schweizer Fernsehen in einer offiziellen Mitteilung bekannt, dass Susanne Wille nicht weiter als Sprecherin bei «10vor10» arbeiten wird, wird schon über eine mögliche Nachfolgerin diskutiert.

Eine Dame gilt sogar schon als Favoritin: Die 33-Jährige Patrizia Laeri, die seit 2005 als Redaktorin bei «10vor10» und ausserdem als Moderatorin bei «SF Börse» arbeitet. Auch beim 20-Minuten-Online-Rating hatte die Zürcherin die Nase vorn: 37 Prozent der Leser wollen die 33-Jährige am Bildschirm sehen.

«Schönheit ist keine Leistung»

Der Publikumsfavorit gilt als das schönste Gesicht in Leutschenbach, was sie zwar gerne hört, worauf sie sich aber nicht ausruht: «Schönheit ist keine Leistung. Ich habe mir mein Aussehen weder erarbeitet noch sonst etwas dazu beigetragen», so die 33-Jährige in einem Interview mit der «Schweizer Illustrierten».

Bevor die Moderatorin zum Schweizer Fernsehen kam, absolvierte sie ein Wirtschaftsstudium an der Universität Zürich. Nach einem Praktikum arbeitete sie unter anderem als Redaktorin bei der «Tagesschau» und «10vor10». Die 33-Jährige ist seit dem letzten Jahr geschieden: Zu den Gründen der Trennung hat sie sich allerdings nie geäussert. Die Ökonomin gilt als sehr zielstrebig und ehrgeizig: Mit ihrer Intelligenz und ihrem Charme wäre sie ein perfekter Ersatz für Susanne Wille.

Keine Chance für Weber und Bähler

Auf dem zweiten Platz des Ratings folgt übrigens mit zwölf Prozent die «Schweiz Aktuell»-Moderatorin Claudia Weber. Die 33-Jährige arbeitete früher als Primarlehrerin und ist neben ihrer Tätigkeit beim Schweizer Fernsehen auch Dozentin an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften. Die Drittplatzierte ist - mit zehn Prozent der Stimmen - Wetterfee Cécile Bähler. Die 29-Jährige wurde beim «Elie-Model-Look»-Contest entdeckt und arbeitete bis 2005 als Redaktorin und Moderatorin beim Musiksender «Viva».

Wer letztlich das Rennen um das Moderations-Pult bei «10vor10» macht, wird spätestens zum Sommeranfang entschieden.

(mor)