Neues Video im Netz

16. März 2020 13:44; Akt: 16.03.2020 14:18 Print

Für Naidoo steckt Teufel hinter «Fridays for Future»

Steckt der Teufel hinter der Klimabewegung? In einem Video teilt Xavier Naidoo seine Gedanken über die Fridays-for-Future-Bewegung.

Xavier Naidoo spricht in einem Video vom September 2019 über die Fridays-for-Future-Bewegung. (Video: Twitter/Invideo)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein neues Video, in dem Xavier Naidoo (48) Verschwörungstheorien nachgeht, kursiert derzeit im Netz. Das Video wurde vergangenen Herbst aufgenommen.

Im Clip erklärt Naidoo, dass das Datum der 20. September sei. Ein Freitag, an dem Jugendliche weltweit im Rahmen der Fridays-for-Future-Bewegung für den Klimaschutz demonstrierten.

Was hat es mit «Fridays for Future» auf sich?

«Fridays for Future – FFF, also dreimal das F», erklärt Naidoo. F sei der sechste Buchstabe im Alphabet. Daraus ergebe sich die Zahlenkombination 666.

«Da weiss man ja auch wieder, wer dahintersteckt», behauptet er. Konkret: Hinter den Demonstrationen steckt für Naidoo der Teufel. Die biblische Zahl 666 steht für den Antichristen.

Er will Klimaforscher vor Gericht sehen

Im selben kuriosen Video weist Naidoo darauf hin, dass er wegen der «Klimahysterie», die vor Gericht keine Chance habe, niemals eins seiner «vielen» Autos verschrotten lassen würde.

Zudem bezeichnet er den Klimaforscher Hans Joachim Schellnhuber und den Astrophysiker und ZDF-Moderator Harald Lesch als Lügner. «Ihr seid Lügner, ihr bleibt Lügner. Und kommt, wir gehen vor Gericht und klären das dort.»


(Quelle: Instagram/xaviernaidoo)

Video kostete ihn den DSDS-Jurysitz

Erst letzte Woche schmiss RTL Xavier Naidoo wegen eines Videos, in dem er fremdenfeindliche Äusserungen machte, aus der Jury der Castingshow «Deutschland sucht den Superstar». Ausserdem wurde gegen den Sänger laut Bild.de Strafanzeige wegen des Verdachts der Volksverhetzung eingereicht.

In der Medienmitteilung wiesen die Verantwortlichen bei RTL darauf hin, dass es noch weitere Clips von Naidoo gebe. Man sei «massiv irritiert» über Naidoos Videobotschaften.

(kro)