Promi-DJ

17. Januar 2010 10:30; Akt: 17.01.2010 10:54 Print

Xenia steht hinters Mischpult

Auf den Spuren von Mahara McKay und Tim Wielandt: Xenia Tchoumitcheva will sich in Zukunft auch als DJ einen Namen machen - in Zusammenarbeit mit dem Berner Plattendreher Christopher S.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Unsere Miss- und Mister-Kandidaten scheinen ein Händchen für Musik zu haben: Nachdem Mahara McKay (Miss Schweiz 2000) und Tim Wielandt (Mister Schweiz 2007) die Berühmtheit nach ihrem Schönheits-Jahr nutzten, um ins DJ-Fach zu wechseln, möchte sich auch Xenia Tchoumitcheva (Vize-Miss-Schweiz 2006) einen Zustupf hinter den Plattentellern verdienen. ««Das Konzept, dass Prominente mit erfahrenen Discjockeys Platten auflegen, kommt aus den USA und ist dort der letzte Schrei. Wir sind momentan mit diversen Clubs in Verhandlungen», sagte sie dazu dem «Sonntagsblick». Damit sie im Club nicht zur Spassbremse wird, arbeitet sie dabei mit dem Berner DJ-Urgestein Christopher S. zusammen. Die musikalische Losung des Duos heisst dabei House.

Dass Xenia dem elektronischen Dancefloor nicht ganz abgeneigt ist, zeigt sich auch an ihrem Engagement im Videoclip zu einem Song von DJ Deba, in dem sie ganz im Stile von Kill Bill mit Finger­nägeln und Keilabsätzen gegen eine Bösewichtin mit Faustfeuerwaffe kämpft.

Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen