TV-Skandal

13. Juli 2014 21:18; Akt: 14.07.2014 13:16 Print

ZDF mogelt bei Promi-Show

Der öffentlich-rechtliche Sender ZDF steht unter Beschuss. Das Prominenten-Ranking in der Show «Deutschlands Beste!» soll gezielt manipuliert worden sein.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das Zweite Deutsche Fernsehen hat offenbar gemogelt. In der TV-Show «Deutschlands Beste!» sollten die beliebtesten Promis Deutschlands gefeiert werden. Wie sich nun herausstellte, wurde das Ranking jedoch abgeändert. So kletterte beispielsweise Franz Beckenbauer von Platz 31 auf Platz 9 und Schlagersängerin Helene Fischer von 10 auf Rang 5.

Diese Abänderung der Forsa-Umfrage stellt einen groben Verstoss gegen die Programmrichtlinien des ZDF dar. Programmdirektor Norbert Himmler erklärt: «Die Berichterstattung muss von vorbehaltlosem Willen zur Wahrhaftigkeit und Sachlichkeit bestimmt sein. Zweifel an der Zuverlässigkeit einer Nachricht sind zum Ausdruck zu bringen», wird er auf Spiegel online zitiert.

Welche Konsequenzen dieser Verstoss haben wird, ist noch unklar. Unter anderem werden arbeitsrechtliche Konsequenzen geprüft.

Derweil meldete sich eines der «Opfer» der Manipulationen, «Heute-Journal»-Moderator Claus Kleber, via Twitter zu Wort. Der ZDF-Moderator heimste statt Platz 39 den 28. Platz ein, hingegen musste sich sein RTL-Kollege Peter Kloeppel mit Platz 39 statt 27 zufriedengeben. Kleber entschuldigte sich daraufhin beim RTL-Anchorman: «Hier fliegen gerade die Fetzen. ZDF-Ranking-Show ‹Deutschlands Beste› hat manipuliert. Mogelte mich weit vor Klöppel. Idioten! Sorry, Peter!»

(mor)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Patrick am 13.07.2014 21:44 Report Diesen Beitrag melden

    Echt jetzt? Ja?

    Echt jetzt? Ja? Na, wer hätte das gedacht, dass beim Fernsehen manipuliert wird? Das kann ja nicht sein! (Ironie aus)

  • Päde am 14.07.2014 07:35 Report Diesen Beitrag melden

    Wer Dummheit säht, muss Häme ernten

    Hört doch endlich mit diesen blöden Rankings auf. Alles und jeder wird rangiert, jeder soll besser als der andere sein. Das ist eh eine Momentaufnahme. Deutschland verkommt zur Mini-USA und verblödet langsam aber sicher auch.

    einklappen einklappen
  • Walter R am 14.07.2014 03:31 Report Diesen Beitrag melden

    Nicht überraschend...

    Ist das etwas neues, dass in unseren Medien gelogen wird, dass sich die Balken biegen?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Andy S. am 14.07.2014 20:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Von ZDF nichts neues

    ZDF hat schon verschiedene Dokumentarfilme über Videospiele gemacht und in keinem einzigen wurde nicht heummanipuliert. Bspw. gab es eine Falschaussage gegen das Spiel League of Legends (dass man Gegenstände wie Schwerter für echtes Geld kaufen kann), wodurch es als Abzockerspiel dargestellt wurde. Auf ein Schreiben eines Fans, der darauf hinwies, dass diese Dokus Fehler enthielten anrworteten sie es sei eine Ansichtssache...

  • SRFDRSTKKG am 14.07.2014 14:06 Report Diesen Beitrag melden

    Dasselbe beim SRF

    Angeblich haben die mehr als einen Zuschauer. Das kann ich nicht glauben.

  • hans meier am 14.07.2014 12:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    hã?

    wundert euch das?

  • F. Bauma am 14.07.2014 12:14 Report Diesen Beitrag melden

    ZDF = ADAC?

    So etwas rechtfertigt doch glatt die Rundfunkgebühren in DE.

  • I.Ronie am 14.07.2014 11:44 Report Diesen Beitrag melden

    Bei uns wäre das nie passiert

    Bei SRF würde das nie passieren. Dieser Sender war und ist immer grundehrlich, anständig und politisch neutraler als das Testbild. Auf jeden Fall ist unser Staatssender mindestens die CHF 462.-- pro Jahr wert, da weiss man was man hat.