Zazou zur DSDS-Panik

28. März 2011 15:34; Akt: 28.03.2011 16:04 Print

«Auf eine Art fühlt man sich verantwortlich»

Zazou Mall zeigt sich schockiert über die Massenpanik unter den DSDS-Fans, bei der 28 Jugendliche verletzt worden sind. RTL verspricht mittlerweile Aufklärung.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nachdem die Autogrammstunde der Kandidaten von «Deutschland sucht den Superstar» im Einkaufszentrum «CentrO» in Oberhausen wegen des Fanandrangs abgebrochen werden musste, sind auch die Kandidaten bestürzt. Zazou Mall sprach mit Radio 24 über die Geschehnisse.

«Auf eine Art fühlt man sich ein bisschen verantwortlich. Das sind alles junge Leute, die wollen zu uns, und dann passieren so Sachen. Klar, wir können nichts dafür. Aber man will es wieder gut machen. So wie es aussieht, werden wir ins Spital gehen zu den Verletzten, zu ihnen schauen und mit ihnen sprechen», sagte die Schweizerin dem Sender.

«Kinder sind im Alter von neun bis 15 Jahren»

Dr. Peter Ziebell ist Oberarzt der Kinderchirurgie des Evangelischen Krankenhauses Oberhausen, in dem sechs Kinder und Jugendliche medizinisch betreut werden. Er sagte zu RTL: «Von den zahlreichen Kinder die sich hier vorstellten, hauptsächlich Mädchen, sind sechs stationär aufgenommen worden. Die Kinder sind im Alter von neun bis 15 Jahren und werden von uns noch stationär versorgt. Insgesamt geht es den Kindern so weit stabil. Zwei sind noch unter Beobachtung. Die anderen können bald schon entlassen werden.»

Der Kölner Sender versucht derweil, den schwarzen Peter dem Veranstalter zuzuschieben. «Uns geht es heute zuallererst um die Gesundheit der betroffenen Fans. Mit dem Veranstalter werden wir jetzt zu klären versuchen, wie es zu dem gestrigen Hergang kommen konnte. Wir werden alle weiteren Bemühungen zur Aufklärung nach Kräften unterstützen», liess ein RTL-Sprecher verlautbaren und betonte, dass sein Arbeitgeber nicht der Veranstalter der Autogrammstunde gewesen sei.

(phi)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Stefanie Müller am 28.03.2011 15:07 Report Diesen Beitrag melden

    z. Glück keine Tode / schwere verletzt

    Man darf froh sein, dass dies nicht in einem solchen Drama geeendet hat wie die LP 2010. :'( Das dritte Video von oben spricht für sich und ich wünsche den verletzten alles Gute und schnelle Genessung

  • R Wetter am 28.03.2011 14:37 Report Diesen Beitrag melden

    RTL als Wiederholungstäter bestrafen

    Man sollte RTL als Wiederholungstäter bestrafen. Schon letzes Jahr gab es riesige Probleme und die Übung musste abgebrochen werden. Damit ist der Tatbestand der Vorsätzlichkeit erfüllt. Man hätte gescheiter jeden Kandidaten in seiner Heimatstadt Autogramme verteilen lassen, dann wäre das besser verteilt gewesen. Wer schon ein Autogramm haben will holt es sich in einem halben Jahr, die DSDSler haben dann Freude dass sie noch nicht ganz vergessen sind.

  • Dieter B. am 28.03.2011 13:14 Report Diesen Beitrag melden

    Alles sowieso Mist

    Man sollte sowieso das ganze Format streichen. 1. Allgemeine Volksverdummung 2. Der Gewinner kommt nie auf einen grünen Zweig, da die Produktionsfirma die ganze Kohle behält.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Tschannen Werner am 29.03.2011 10:24 Report Diesen Beitrag melden

    ja liebe Zazou

    du bist mitverantwortlich! Weil du dich in diesen Showzirkus eingelassen hast. Weil du ihnen hilfst diese Show weiterzumachen. Weil du den Menschen Träume verkaufst und nicht Realität.

  • Alisha Zürcher am 28.03.2011 17:59 Report Diesen Beitrag melden

    Autogrammstunde für DSDS kanidaten

    ich finde es schockierend das sich Leute bei einer Autogrammstunde verletzten

  • Andreas am 28.03.2011 16:43 Report Diesen Beitrag melden

    Krisenmanagement??

    Ja Heilandsack Nomou,... hat man den nichts von den Ereignissen der Love-Parade gelernt. Es sollte doch klar sein, dass man auf einen entsprechenden Krisenfall vorbereitet ist. Es genügt nicht, nachher zu sagen, man habe mit 4000 gerechnet, es seien aber 20'000 gekommen...

  • Dieter Bohlen am 28.03.2011 16:23 Report Diesen Beitrag melden

    Teenager??

    Vergötterung von grösstenteils talentfreien Teenagern führt dazu, dass junge Mädchen heulend unter Tränen zusammensacken und einen Nervenzusammenbruch erleiden während die Eltern die eigenen Kinder zu solchen Event begleiten und von denen in der Menschenmenge womöglich noch erdrückt werden. Tolle Erziehung!!!

  • Stefanie Müller am 28.03.2011 15:07 Report Diesen Beitrag melden

    z. Glück keine Tode / schwere verletzt

    Man darf froh sein, dass dies nicht in einem solchen Drama geeendet hat wie die LP 2010. :'( Das dritte Video von oben spricht für sich und ich wünsche den verletzten alles Gute und schnelle Genessung