Shawne Fielding

03. Februar 2019 09:57; Akt: 03.02.2019 22:05 Print

«Die Schweizer sind A***löcher»

Ex-Botschafter-Gattin Shawne Fielding war zu Gast beim diesjährigen Deutschen Fernsehpreis. In ihrer Rede liess die Society-Lady kein gutes Haar an der Schweiz.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

An der Preisverleihung beim Deutschen Fernsehpreis gab sich Shawne Fielding, die Ex-Gattin des ehemaligen Schweizer Botschafters in Berlin, Thomas Borer, ganz undiplomatisch. Angesprochen auf ihre Wahlheimat, lästerte sie: «Ich bin so unglücklich dort. Die Schweizer sind A***löcher. Sie sind nicht freundlich und sie freuen sich nicht für einen, wenn man erfolgreich ist», zitiert sie die «Bild».

Doch nicht nur die Schweizer, auch die geladenen Gäste bekamen am vergangenen Donnerstag in Düsseldorf ihr Fett ab. «Ich habe das Gefühl, die Gewinner freuen sich überhaupt nicht. Dabei sollten sie glücklich sein, im Fernsehen zu sein», schreibt die Zeitung.

Wie der «Blick» schreibt, hat die Texanerin das Ganze nicht so ernst gemeint. «Was ich am Deutschen Fernsehpreis gesagt habe, war ein Witz», schreibt sie auf Instagram. Die 49-Jährige entschuldigt sich: «Es tut mir leid, wenn ich jemanden beleidigt habe.»

Shawne Fielding, die zusammen mit ihrem Lebenspartner Patrick Schöpf in Zug lebt, machte sich einen Ruf als Glamour-Persönlichkeit und Society-Lady. Zuletzt war sie in der dritten Staffel der RTL-Sendung «Sommerhaus der Stars» zu sehen.


(20 Minuten)