Caro klagt Spitalärzte an

16. Januar 2011 21:35; Akt: 17.01.2011 10:26 Print

«Es ist ein riesiger Skandal»

von Fabrice Aubert - 20 Minuten Online sprach nach dem Tod von Magermodel Isabelle Caro mit deren Vater Christian. Dieser erhebt schwere Vorwürfe: Seine Tochter sei in den Tod geschickt worden.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Herr Caro, wie ist Ihre Tochter gestorben?
Sie wurde in ein Pariser Spital gebracht, weil sie starke Bauchschmerzen hatte. Dort sagte man uns: «Wir werden Isabelle untersuchen, aber dafür müssen wir sie narkotisieren.» Tags darauf haben sie ihr die Maschinen abgestellt. Das Einzige, was sie gesagt haben, war, dass Isabelle wohl keine Lust mehr gehabt habe zu leben. Es ist ein riesiger Skandal.

Sie ist also an der Narkose gestorben?
Ja! Jemand in Isabelles Zustand darf man nicht betäuben. Jeder Arzt sollte das wissen. Sie war wohl auf der Stelle tot. Wir haben beim Staatsanwalt in Paris eine Klage hinterlegt wegen Totschlags.

Es blieb nicht der einzige Schicksalsschlag.
Meine Frau hat sich letzte Woche das Leben genommen. Sie konnte mit Isabelles Tod nicht umgehen, sie machte sich fürchterliche Vorwürfe, weil sie veranlasst hatte, dass meine Tochter hospitalisiert wird. Wir haben zusammen eine ­Kapelle für unsere Tochter ­geplant. Jetzt wird es das Grab für meine Frau und für Isabelle.

Wie gehen Sie mit all dem um?
Ich habe viele Freunde, die mich unterstützen. Und ich werde jetzt noch mehr Kraft in den Kampf gegen die Magersucht investieren.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Susanne Baselland am 17.01.2011 19:21 Report Diesen Beitrag melden

    Suizid oder Ärztefehler?

    Magersucht ist Suizid auf Raten!

  • lukas am 17.01.2011 11:48 Report Diesen Beitrag melden

    krankheit

    Ich finde weder die Eltern noch die Ärtzte sind schuld an ihrem Tod. Ich kenne auch eine Familie, in der die Tochter mit 25 an Magersucht gestorben ist, dies kann man niemandem vorwerfen...Eine Magersucht ist nun mal wie eine Schizophrenie eine psychische Krankheit, an der niemand wirklich Schuld hat. Ich finde es zwar sehr hässlich, dass die Modeindustrie magere Models fordert und sogar wunderschöne Mädchen wie Julia Saner soo extrem dünn werden müssen, trotzdem kann man das der Industrie nicht vorwerfen...Sowie man Junkfood-Herstllern nicht zu Mördern verurteilen kann...

    einklappen einklappen
  • Saskia Weber am 18.01.2011 06:47 Report Diesen Beitrag melden

    Magerwahn

    Schuld sind die Modedesigner etc. welche diesen jungen Mädchen einbilden, dass sie auch noch mit 30kg auf 1m80 zu dick sind. Darum sollte man auch diese verklagen!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • mara am 18.01.2011 17:20 Report Diesen Beitrag melden

    Die richtige Therapie finden

    ich war auch einmal über mehrere Jahre an Anorexie und Bulemie erkrankt. Was man in der Situiation braucht ist jemanden der einem unterstützen kann die ganzen emotionalen Hintergründe dieses zwanghaften Verhaltens besser zu verstehen, nur so kann man sich davon befreien. Bei mir hat eine auf mich abgestimmte Element Akupunkturbehanbdlung sehr gut geholfen und mein Essverhalten ist heute zum Glück vollkommen normal! Daher kann ich das sehr empfehlen.

  • Saskia Weber am 18.01.2011 06:47 Report Diesen Beitrag melden

    Magerwahn

    Schuld sind die Modedesigner etc. welche diesen jungen Mädchen einbilden, dass sie auch noch mit 30kg auf 1m80 zu dick sind. Darum sollte man auch diese verklagen!

    • dan j. am 20.01.2011 10:15 Report Diesen Beitrag melden

      d.o.

      so ist das. ? die ganze modeindustrie gehört an den pranger! die alle sind die alleinschuldigen, an all den armen dürren mädchen die über die laufstege marschieren. sind den kleti und pleti auch so dünn? der/die träger/in sind ja auch wie du und ich ganz normale menschen mit mehr oder weniger fettpölsterchen.....

    einklappen einklappen
  • Susanne Baselland am 17.01.2011 19:21 Report Diesen Beitrag melden

    Suizid oder Ärztefehler?

    Magersucht ist Suizid auf Raten!

  • ätäx am 17.01.2011 16:31 Report Diesen Beitrag melden

    was selbst schuld?!?

    ärtzefehler ist und bleibt ärztefehler, egal was für eine krankheit oder was für ein gebrechen der patient vorher hatte!!! daher finde ich die hälfte der kommentare hier fehl am platze!!! ende...

    • ibis am 17.01.2011 16:55 Report Diesen Beitrag melden

      Bitte erklären

      Du scheinst ja besonders klug zu sein. Sag uns doch, was die bösen Aerzte denn so alles falsch gemacht haben. Ich kann aus dem Artikel keinen Kunst-Fehler rauslesen. Tatsache ist, dass die Frau ein Wrack war. Da kann es sehr schnell gehen... Dass sich der Papa über den Tod seines Kindes aufregt ist hingegen verständlich. Ob seine Anschuldigungen Substanz aufweisen wird man sehen....

    • monika am 17.01.2011 18:26 Report Diesen Beitrag melden

      Wo war der Papa früher?

      Vielleicht hätte sich der Papa besser mal früher um seine kranke Tochter gekümmert. Die Schuld den Aezten in die Schuhe zu schieben, finde ich ziemlich fies.

    • Thomas am 18.01.2011 07:52 Report Diesen Beitrag melden

      Nur weil der Vater das behauptet

      Glaube ich nicht das es so ist. Ich glaube im Zustand dieser frau hatten die Ärzte keine Chance was richtig zu machen.

    • Noro elle am 18.01.2011 10:01 Report Diesen Beitrag melden

      Ärztefehler

      Diese Frau war schwer krank. Sie hatte keinerlei Reserve mehr. Dass sie eine Narkose umbringen kann ist klar. Jeder Mensch kann an einer Narkose sterben und je schwächer man ist, desto höher ist das Risiko. Offensichtlich war es nötis sie zu narkotisieren. Sie wäre so wie so gestorben! Zudem "Ärztefehler" find ich ein relativ kritisches Wort. Menschen machen Fehler-egal welchem Beruf sie nachgehen. Es sind keine Maschinen und keine Götter. Wenn sie nicht drastisch gepfuscht/betrogen haben, sollte man sie nicht an den Pranger stellen!

    einklappen einklappen
  • Erich Meier am 17.01.2011 13:10 Report Diesen Beitrag melden

    Skandal oder selber Schuld?

    Tut mir leid, aber wer sich so was an tut wie sie, ist meiner Meinung nach selber Schuld. Sie wäre vielleicht auch so gestorben..

    • Loredana am 17.01.2011 15:22 Report Diesen Beitrag melden

      Skandal oder selber Schuld?

      Lieber Erich ich finde es u schlimm was Du da schreibscht. Hast Du eine Annung was eine Anorexie überhaupt ist? Das Wort selber Schuld finde ich echt schlimm, ich habe auch Anorexie und ich finde nicht das ich selber Schuld bin, denn es gibt viele Faktoren das man so wird und wenn es so loeicht wäre würde ich nicht so ein riessen Kampf haben um das Essen. Schade das die Leute sich nicht in so ein Fall hereinwachsen können. Ich hoffe das Frau Caro jetzt Ihren Frieden gefunden hat und ihrem Vater viel viel Kraft!!!!

    • Noro elle am 18.01.2011 10:05 Report Diesen Beitrag melden

      @Loredana

      Ich habe selbst an dieser Krankheit gelitten und kann deine Worte nur schwer nachempfinden. In meiner Therapiezeit habe ich so viele Mädchen getroffen, die alles dafür getan haben dünn zu bleiben. Sie fanden sich selbst nicht dick-nein sie fanden sich dünn und schön. Sie haben Anorexie auf ProAna Seiten verehrt etc..Wenn man wirklich gesund werden will, dann schafft man das auch! Vielleicht wird man nie gesund, aber man kann Abstinent werden. Aber Isabelle wollte dünn sein weil sie so Aufmerksamekeit bekam. Sie wollte gar nicht gesund sein, sonst hätte sie sich anderst verhalte

    einklappen einklappen