Luca Hänni

31. Juli 2014 12:36; Akt: 31.07.2014 12:36 Print

«Ich habe Christopher S. bekannt gemacht»

Nächste Runde im Streit zwischen Luca Hänni und Christopher S.: Jetzt teilt der «DSDS»-Star aus. Der erste gemeinsame Auftritt seit Beginn des Streits findet heute dennoch statt.

Der Songtitel klingt derzeit irgendwie deplatziert: «Good Time» von Luca Hänni und Christopher S. (Quelle: Youtube/Future Soundz)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Es ist eine Schlammschlacht, wie sie im Buche steht: Christopher S. gegen Luca Hänni. Wie gestern bekannt wurde, hat der «DSDS»-Star seine Zusammenarbeit mit dem Schweizer DJ per sofort beendet. Grund ist ein Vertrag mit der Mutter jener Stalkerin, die Luca Hänni das Leben zur Hölle gemacht hat, wie «Blick» schreibt.

«Christopher wusste von den Stalking-Attacken und hat trotzdem einen Deal mit dieser Person abgeschlossen. Das ist für mich unter allem Niveau», sagt Hänni zu 20 Minuten.

Christopher S. alias Christopher Spörri allerdings behauptete auf seiner Facebook-Page, Hännis Management habe davon gewusst. Mittlerweile hat der DJ diesen Eintrag wieder von der Seite genommen. «Ich wusste nichts von diesem Vertrag», sagt Hänni. «Er wurde mir von einer Drittperson zugespielt, sonst hätte ich wahrscheinlich nie davon erfahren.»

Unterschrift gefälscht?

Pikant: In besagtem Dokument ist die Rede von einem früheren Vertrag, in dem Luca Hännis Name vorkommt. Der Sänger ist empört: «Ich habe so etwas nie unterschrieben und will dieses Schreiben sehen. Wenn Christopher meine Unterschrift darauf gefälscht hat, wird das rechtliche Konsequenzen haben.»

Für Luca Hänni ist diese Aktion ein Vertrauensbruch: «Ich habe ihn in Deutschland und Österreich bekannt gemacht. Man kennt Christopher S. einfach nur in der Schweiz und sonst nicht. Dass er mich trotz der internationalen Präsenz, die ich ihm verschafft habe, so hintergeht, finde ich das Letzte.»

Heute steht der erste gemeinsame Auftritt seit dem offiziellen Bruch an. Die verbleibenden Gigs will Hänni professionell über die Bühne bringen. Das erste Treffen nach Beginn der Schlammschlacht sei für ihn kein Problem, er hat mit dem DJ abgeschlossen: «Mit ihm über die Sache reden, werde ich nicht. Ich finde, es gibt nichts mehr zu sagen. Und Ignoranz ist die grösste Strafe.»

(ink)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Holger am 31.07.2014 12:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ...

    Hört bitte auf über solche C-promis zu berichten.

    einklappen einklappen
  • Atrol am 31.07.2014 12:46 Report Diesen Beitrag melden

    Gähn..

    Luca wer? Chrsitopher was? Cervelas-Promis in einem Aufmerksamkeits-Vakuum.

  • Bear Grylls am 31.07.2014 12:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Christopher S

    kenne ich schon viel länger als Luca Hänni

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Sabrina A. am 01.08.2014 19:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hahaha Ok!

    Hahaha ja genau, du hast IHN bekannt gemacht. Dass ich nicht lache!

  • Housefan am 31.07.2014 21:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Elektrische Musik

    Christopher S produzierte House Musik, die nun nicht so populär ist wie das Geschnulze von Luca. Nur weil er weniger bekannt ist, heisst das überhaupt nicht, dass er der schlechtere Musiker ist, im Gegenteil. Ich finde Chrigi ein super Produzent und hoffe, dass er seinen alten Stil solo wieder findet.

  • Rob1n am 31.07.2014 20:52 Report Diesen Beitrag melden

    Hahahaha

    Hahaha Luca. Ich krieg mich nicht mehr ein :) Dem Christoph hab ich's schon vor längerer Zeit mal gesagt und jetzt muss ich es dir auch noch sagen: Ihr seid beide eine Lachnummer. Ihr gehört ja nicht mal zu den C-Promis. Du, so auch Christoph versucht krampfhaft in die Schlagzeilen zu kommen. Wäre ja nicht weiter schlimm, dumm ist nur, dass ihr nicht merkt das alle über euch lachen. Wenn überhaupt...

  • barbara am 31.07.2014 20:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    grotten schlechtes...

    english.... das lied ist gar nicht so schlecht. aber bitte lieber luca, mach doch ein auslandsjahr. am besten irgendwo in america... dein english isch eifach bad...real bad! sorry

  • Marc am 31.07.2014 19:46 Report Diesen Beitrag melden

    Tschüss

    Hänni ist ein Gränni. In 2Jahren wird sich kein Schwein mehr an ihn erinnern und er kann froh sein wenn er noch bei Art on ice oder irgendeinem drittklassigen Musical mitmachen darf.

    • mattias Bollenbach am 01.08.2014 21:35 Report Diesen Beitrag melden

      Geldgier

      Du hast genauso wenig Geist, wie alle anderen die hier dumm labern. Die Fachpresse sagt Luca Hänni und Christopher S. sind 1 A Musiker, daran kann es nicht liegen, es liegt einzig und allein wie immer im Leben, am Kohle machen!

    einklappen einklappen