Shooting mit Miss Zürich

21. März 2011 13:51; Akt: 21.03.2011 17:03 Print

«Mit einem Fremden wäre mir unwohl!»

Seit fast vier Jahren sind Nathalie Raguth und ihr Freund ein Paar. Nun haben sich die beiden für ein Shooting auch gemeinsam vor der Fotolinse entblättert.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Ich habe eine Anfrage bekommen, mit einem männlichen Model zu posieren. Mit einem Fremden hätte ich mich aber nicht so wohl gefühlt, deswegen hab ich meinen Freund zum Shooting überredet», erklärt die Miss Zürich, die seit fast vier Jahren mit ihrem Panagiotis liiert ist, gegenüber 20 Minuten Online. «Es war eine gute Gelegenheit, etwas Neues auszuprobieren.»

Und wie war das Shooting für Freund Panagiotis? «Es hat uns beiden sehr viel Spass gemacht. Am Anfang war er etwas schüchtern, aber nach einigen Minuten hat alles super geklappt.»

Im kommenden Mai muss Nathalie ihr Missen-Krönchen aber schon wieder abgeben. «Leider, es war eine tolle Zeit», findet auch die 19-Jährige. «Aber ich werde auch in Zukunft modeln. Ich habe einige Anfragen für verschiedenste Branchen. Auch in Deutschland. Genaueres kann ich aber noch nicht verraten.»

(sim)