Anja Zeidler bei «Stern TV»

26. Juli 2018 09:40; Akt: 26.07.2018 16:06 Print

Fans bringen ihren Insta-Account zum Erliegen

Das Luzerner Fitnessmodel hatte gestern einen Auftritt in der bekannten RTL-Sendung «Stern TV». Tausende haben auf Anja Zeidlers Auftritt reagiert.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Gegen 22.30 Uhr geht gar nichts mehr auf ihrem Insta-Account. Anja Zeidler (24) ist zu diesem Zeitpunkt bei Steffen Hallaschka (46) in dessen aufgezeichneter RTL-Show «Stern TV» zu sehen und spricht über ihren Wandel vom duchtrainierten Fitnessmodel zur Body-Positivity-Influencerin. Parallel bekommt sie zu Hause so viele Nachrichten und Likes, dass ihre App für etwa 20 Minuten zum Erliegen kommt. «Ich konnte sie nicht mehr öffnen vor lauter Action», sagt sie zu 20 Minuten.

Umfrage
Haben Sie Anja Zeidler in «Stern TV» gesehen?

Anja Zeidlers Geschichte bewegt das TV-Publikum. Als «erste Frau im deutschsprachigen Raum, die eine Doping-Beichte ablegte» wurde das Luzerner Fitnessmodel von Hallaschka angekündigt. Es folgte eine ausführliche Reportage über Zeidlers Körperkult und ihren langen Weg aus der Fitness-Sucht. Das Kamerateam zeigte alte Aufnahmen von ihr im Gym, die zeigten, wie sie sich wie besessen an Fitnessgeräten verausgabte und mit Doping-Mittelchen aufgepumpt euphorisch in die Kamera flötete. Die Kameras waren auch dabei, als sie sich ihre Brustimplantate vor einigen Monaten entfernen liess.

«Grosser Medikamentenmissbrauch»

«Ich war extrem egoistisch und nur auf mich bezogen», resümiert Zeidler anschliessend im Interview im TV-Studio. Sie habe sich vom Sozialleben komplett abgekapselt und nur noch für den perfekten Körper und den Sport gelebt. Alles habe sie in sich reingeschmissen: «Hormone, leistungsfördernde Medikamente, die die Körpertemperatur erwärmen und den Herzschlag erhöhen, damit man mehr Fett verbrennt, Muskelaufbaupräparate wie Anabolika, Steroide – es war schon ein grosser Medikamentenmissbrauch.»

Erst beim dritten Anlauf habe sie den Absprung geschafft. Vor allem dank der Unterstützung ihrer Eltern, wie sie sagt. Heute wisse sie: «Ich musste das durchmachen, um an diesen Punkt zu kommen, an dem ich jetzt bin.»

5000 neue Insta-Follower

Die Feedbacks auf den Beitrag seien zahlreich und «ausschliesslich positiv», sagt sie tags darauf im Gespräch mit 20 Minuten. «Am meisten freut es mich, dass die Leute den Wandel zurück zur Natürlichkeit so positiv aufnehmen.» Zumal sie für einen Post, auf dem sie sich ungeschminkt und mit tiefgründigem Text zeige, weniger Likes ernte als für ein perfekt inszeniertes Fitness-Selfie von damals.

Das interessiert sie heute aber nicht mehr. Und die fehlenden Däumchen macht sie locker mit anderen Zahlen wieder wett. Innerhalb des 15-minütigen «Stern TV»-Beitrags hat Anja allein auf ihrem offiziellen Insta-Account 5000 neue Follower gewonnen. «Auch auf meinem Zweitaccount @iamanjazeidler und Youtube sehe ich extrem viel Zuwachs.»

(kfi)