ESC-Wetten

20. März 2011 16:10; Akt: 11.05.2011 11:23 Print

Buchmacher sehen Rossinelli im Finale

Die Songs zum Eurovision Song Contest stehen fest, jetzt beginnt das grosse Wetten: Die Schweizerin Anna Rossinelli hat den Buchmachern zufolge gute Chancen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Schweizer Vertreterin, Anna Rossinelli, liegt bei den 13 renommiertesten Buchmachern derzeit ganz ordentlich im Rennen: Mit einem Quotenschnitt von etwa 40:1 ist ihr Beitrag an 15. Stelle zu finden – und somit auf Finalkurs. Als Favoritin gilt Getter Jaani aus Estland mit einer Quote von 5:1 – vor Frankreich, Schweden, Grossbritannien und Deutschlands Lena. Wer auf die Titelverteidigerin setzt, kann bei einem Sieg mit dem 6- bis 10-fachen Gewinn rechnen. Rossinelli liegt derweil etwa gleich auf wie Österreich, aber noch vor ansonsten vermeintlich starken Ländern wie Israel, Griechenland oder der Türkei.

Ganz unten rangieren derzeit die Beiträge von San Marino, Mazedonien, Malta und Portugal. Wer auf die portugiesische Comedy-Truppe Homens da luta setzt, kann bei einem Sieg seinen Einsatz sogar verfünfhundertfachen. Dass die Wett-Quoten aber nicht wirklich etwas bedeuten müssen, hat spätestens DJ Bobos Halbfinal-Aus vor vier Jahren bewiesen. Bei den Buchmachern galt der Aargauer damals als Top-Favorit.

(cap)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Nika am 20.03.2011 20:39 Report Diesen Beitrag melden

    FALSCH!

    Österreich liegt nicht umgefähr gleich auf wie wir Schweizer, sondern einige Plätze vor uns....und ich muss sagen, dass ich echt ne tole Sängerin und einen super Titel haben.. der wird aufgrund ihre gesangliche Stärke, die ihr keiner so schnell nachmacht sicher hohe Jurywertungen bekommen..und da es ein ProFrieden lied ist, kann es, wenn die aktuellen Entwicklungen (Krieg, Aufstände,etc.) anhalten noch den Sprung ganz nach vorne machen, weil es wirklich berührt... Der Schweizerbeitrag ist einfach nur langweilig und irgendwie "Lena letztes Jahr nur in blond".

  • Hugo Habicht am 20.03.2011 16:58 Report Diesen Beitrag melden

    0 Punkte

    Also mit diesem Lied werden wir Klanglos untergehen! Wer will schon lalalalalalalala hören!!

    einklappen einklappen
  • Anonymous am 20.03.2011 21:44 Report Diesen Beitrag melden

    Schweiz muss raus

    Nein, ich glaube nicht das die Schweiz noch überhaupt mal gewinnt von mir aus könnte die Schweiz aufhören an diesem Contest mitzumachen..

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Justin am 26.04.2011 11:22 Report Diesen Beitrag melden

    Leider nein

    Sie ist bildschön und hat ne wundervolle Stimme und ihre beiden Boys sind echte Schnuckels. Aber das wird nicht reichen. Sorry. Der ESC lebt von Innovationen.

  • Nika am 21.03.2011 10:51 Report Diesen Beitrag melden

    Mikro

    jemand sollte ihr mal sagen, dass man ein Mikro auch NORMAL halten kann..sie sieht immer so verkrampft aus auf der Bühne

  • Danny Meier am 20.03.2011 23:23 Report Diesen Beitrag melden

    Alle Jahre die gleiche Einschätzung

    Wie oft hiess es das der / die Schweizer Vertreter die ganz, ganz grosse Chance hätte. Am Schluss hatte die Schweiz nicht einmal 1. Punkt auf dem Konto. Genau so wird es dieses mal kommen.! Wann denkt man beim SF endlich einmal um und investiert das Geld in gescheitere Sachen?!

  • Anonymous am 20.03.2011 21:44 Report Diesen Beitrag melden

    Schweiz muss raus

    Nein, ich glaube nicht das die Schweiz noch überhaupt mal gewinnt von mir aus könnte die Schweiz aufhören an diesem Contest mitzumachen..

    • Konsequenter... am 17.04.2011 23:05 Report Diesen Beitrag melden

      und im Sport...?

      dann müssten wir konsequenterweise auch nicht mehr bei Fussball WM's, EM's etc. antreten...

    einklappen einklappen
  • Nika am 20.03.2011 20:39 Report Diesen Beitrag melden

    FALSCH!

    Österreich liegt nicht umgefähr gleich auf wie wir Schweizer, sondern einige Plätze vor uns....und ich muss sagen, dass ich echt ne tole Sängerin und einen super Titel haben.. der wird aufgrund ihre gesangliche Stärke, die ihr keiner so schnell nachmacht sicher hohe Jurywertungen bekommen..und da es ein ProFrieden lied ist, kann es, wenn die aktuellen Entwicklungen (Krieg, Aufstände,etc.) anhalten noch den Sprung ganz nach vorne machen, weil es wirklich berührt... Der Schweizerbeitrag ist einfach nur langweilig und irgendwie "Lena letztes Jahr nur in blond".