Schweizer Rave-Legende

14. August 2011 17:58; Akt: 14.08.2011 22:36 Print

DJ Energy ist tot

Der bekannte Schweizer Trance-DJ ist 37-jährig gestorben - ausgerechnet am Wochenende der Street Parade, mit der er eng verbunden war. Die Polizei schliesst Dritteinwirkung aus.

Bildstrecke im Grossformat »

Kaum jemand war so erfolgreich mit Trance wie DJ Energy.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Samstag kurz nach 17 Uhr spielte er noch auf der Jubilée Stage an der Streetparade. Wenige Stunden später hätte Roger Beglinger alias DJ Energy im Hallenstadion auftreten sollen. Dazu kam es nicht: Er verstarb in der Nacht auf Sonntag. «Ich wurde kurz vor seinem Gig, etwa um 3 Uhr in der Nacht angerufen», so Energy-Party-Organisator Arnold Meier gegenüber 20 Minuten Online. «Sein Ersatz-DJ sagte mir, Roger sei auf dem Weg ins Spital».

Sein Ableben wurde von Freunden von Roger Beglinger gegenüber 20 Minuten Online bestätigt. Wie ein Sprecher der Stadtpolizei auf Anfrage von Radio 1 sagte, sei die Leiche von DJ Energy in seiner Wohnung aufgefunden worden. Dritteinwirkung könne auf jeden Fall ausgeschlossen werden. Die Ermittlungen der Rechtsmediziner seien im Gang.

DJ Energy immer an der Energy-Party

Beglingers Karriere begann in den späten 80er-Jahren. Der Durchbruch gelang ihm mit dem Erfolg der Zürcher Street Parade und der Mega-Party Energy. DJ Energy war der einzige DJ, der an jeder der gleichnamigen Partys auflegte – bis in diesem Jahr. Die Zeiten, in denen er auf dem Mainfloor auftrat, sind aber vorbei, der Hallenstadion-Auftritt wäre sein mit Abstand grösster in diesem Jahr gewesen.

Auf den Facebook-Profilen von Trance-Anhängern gibt es derzeit nur ein Thema: Fans trauern um DJ Energy. Die genauen Umstände des Todes sind noch nicht bekannt. Laut Veranstaltern soll der 37-Jährige zuletzt mit gesundheitlichen Problemen gekämpft haben und musste deshalb starke Medikamente zu sich nehmen.

(nik)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Mi. H. am 16.08.2011 14:27 Report Diesen Beitrag melden

    Pfui!

    Ich finde es langsam aber sicher lächerlich, wie die 20min-Journalisten jedes Thema auseinander reissen. DJ Energy ist tot. Hätte die Redaktion auch nur einen Funken Respekt und Anstand, würden sie erst mal die Familie und Freunde trauern lassen, bevor das gesamte Leben des DJ's durchwühlt wird.

    einklappen einklappen
  • Mike am 16.08.2011 18:26 Report Diesen Beitrag melden

    Ruhe in Frieden

    Die Zet der Spekulationen ist vorbei, was auch immer eine Obduktion bringen wird. R.I.P Roger!

  • nini am 14.08.2011 18:34 Report Diesen Beitrag melden

    R.I.P

    du bisch unvergässlich!!hammer sound danke für die coole partys!!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Danii am 09.12.2011 21:28 Report Diesen Beitrag melden

    ich bin...

    immer noch traurig und find es auch immer noch soo schade :-(

  • Sabrina Siebert? am 21.08.2011 03:59 Report Diesen Beitrag melden

    Wer ist der Sänger mit dem Mikrofon?

    wer ist der sänger mit dem Mikrofon??? hab den irgendwo schonmal gesehen Weiss das hier jemand?

  • roy sanchez am 19.08.2011 08:23 Report Diesen Beitrag melden

    zämmehalt!!

    danke für de schöni samstig!!!ich werde dich als fründ nie vergässe!!!egal was anderi säget!mier wüset was mer gha hend und trotz allne negative iflüss vo usse hesch du zu mier ghebet!!!ich werd immer a dich denke.ruhe in frieden!!!!din fründ roy

  • DJ E-thizzz am 17.08.2011 20:13 Report Diesen Beitrag melden

    R.I.P. Roger

    R.I.P. Roger Ich habe ein nettes Gendenkvideo für ihn auf Youtube geladen, schauts euch doch mal an :)

    • Jasmina am 17.08.2011 23:18 Report Diesen Beitrag melden

      Schönes Video

      ich habs gesehen. hab deinen eintrag auf der page gesehen. wunderbar. mein all time favort ist end of time. welch ironie!!!! dieser song hat mich, im auto, mal bei einer sonnenfinsternis begleitet. es war wunderschön mit dem track zusammen so etwas zu erleben!!! may he rest in peace! ich kannte ihn nicht persönlich, obwohl ich so lange in zürich gelebt habe und selber auch auflege. ich höre mir trance auch nicht mehr so viel an aber trotzdem, er ist und bleibt ein pionier!!! ich wünsche den hinterblieben viel kraft um diese schwere zeit durchzustehen!

    einklappen einklappen
  • Antonio Esposito am 17.08.2011 16:24 Report Diesen Beitrag melden

    Frage?

    Warum sind Sie nicht mit Ihm in den Spital gegangen- wenn es Ihm doch so schlecht ging!