Ein guter Freund erzählt

16. August 2011 11:16; Akt: 16.08.2011 13:30 Print

Das geschah an DJ Energys letztem Abend

Die Todesumstände von DJ Energy sind immer noch nicht geklärt. Jetzt erzählt ein langjähriger Freund von den letzten Stunden der Rave-Legende.

Street Parade 2011: Kurz vor seinem Set steht DJ Energy bei Tatana auf der Bühne. (Quelle: YouTube)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Er war den ganzen Samstag mit Roger Begligner alias DJ Energy unterwegs. Er war mit ihm an der Street Parade, verbrachte die Nacht bei ihm: Der Österreicher Thomas Feuerstein, langjähriger Freund von Beglinger: «Ich kenne Roger seit bald 20 Jahren und war ein enger Vertrauter», so der 34-Jährige gegenüber 20 Minuten Online. «Ich habe Roger in seinen letzten Stunden bis zu seinem Tod begleitet».

Er sei am Samstag gegen Mittag in Rogers Wohnung angekommen, erzählt Feuerstein. «Er machte einen guten und fröhlichen Eindruck, klagte jedoch über Schmerzen in seiner Schulter, die in der darauffolgenden Woche operiert werden sollte. Auch hat er erwähnt, dass er aufgrund der Schmerzen in den letzten Tagen fast nicht schlafen konnte und sich sehr müde fühlte.»

«Er wollte fit sein»

Trotzdem wollte DJ Energy auf jeden Fall an der Street Parade spielen. «Er litt an einem Sehnenriss, der dringend operiert werden musste. Roger wollte zuvor aber unbedingt seinen diversen Verpflichtungen im Rahmen der Street Parade und der Energy nachkommen.» Ausserdem ist es Feuerstein wichtig hervorzuheben, dass Energy in seiner Anwesenheit seit Samstagmittag «weder Drogen noch Alkohol konsumiert hat», denn «er wollte an diesem für ihn so wichtigen Wochenende so fit wie möglich sein».

Nach dem Auftritt an der Street Parade habe sich Beglingers Zustand verschlechtert, er hatte Schweissausbrüche und sein Kreislauf verschlechterte sich. Laut seinem guten Freund habe die Rave-Legende aber nie Blut gespuckt, wie in einigen Medien kolportiert wurde.

«Dem Stress nicht gewachsen»

Zuhause hätten er und Rogers Freundin gemerkt, dass dieser dem Stress und den Menschenmassen «nicht gewachsen sei». Deshalb sagten sie den Gig an der Energy-Party im Hallenstadion ab. Roger sei von seiner Freundin sehr fürsorglich betreut worden, worauf dieser gegen ein Uhr eingeschlafen sei.

«Am Sonntagmorgen weckte mich Rogers Freundin. Sie hatte festgestellt, dass er nicht mehr regelmässig atmete», so Feuerstein. Daraufhin hätten sie umgehend die Rettung alarmiert – und «lebensrettende Sofortmassnahmen gestartet». Der eintreffende Notarzt habe aber nur noch «seinen Tod feststellen» können.

(nik)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Mi. H. am 16.08.2011 14:27 Report Diesen Beitrag melden

    Pfui!

    Ich finde es langsam aber sicher lächerlich, wie die 20min-Journalisten jedes Thema auseinander reissen. DJ Energy ist tot. Hätte die Redaktion auch nur einen Funken Respekt und Anstand, würden sie erst mal die Familie und Freunde trauern lassen, bevor das gesamte Leben des DJ's durchwühlt wird.

    einklappen einklappen
  • Marc am 14.08.2011 20:00 Report Diesen Beitrag melden

    R.I.P

    Ein ganz grosser ist gegangen. Du hast uns alle durch die 90 begleitet und ich danke dir für soviele schöne Momente mit deiner Musik. Habe gerade die Live at the Streetparade von 1995 ausgegraben! DANKE für alles !

  • C.H. am 14.08.2011 18:29 Report Diesen Beitrag melden

    hmmm

    und das am Abend wo die Energy war.... Zufall? RIP

Die neusten Leser-Kommentare

  • Danii am 09.12.2011 21:28 Report Diesen Beitrag melden

    ich bin...

    immer noch traurig und find es auch immer noch soo schade :-(

  • Sabrina Siebert? am 21.08.2011 03:59 Report Diesen Beitrag melden

    Wer ist der Sänger mit dem Mikrofon?

    wer ist der sänger mit dem Mikrofon??? hab den irgendwo schonmal gesehen Weiss das hier jemand?

  • roy sanchez am 19.08.2011 08:23 Report Diesen Beitrag melden

    zämmehalt!!

    danke für de schöni samstig!!!ich werde dich als fründ nie vergässe!!!egal was anderi säget!mier wüset was mer gha hend und trotz allne negative iflüss vo usse hesch du zu mier ghebet!!!ich werd immer a dich denke.ruhe in frieden!!!!din fründ roy

  • DJ E-thizzz am 17.08.2011 20:13 Report Diesen Beitrag melden

    R.I.P. Roger

    R.I.P. Roger Ich habe ein nettes Gendenkvideo für ihn auf Youtube geladen, schauts euch doch mal an :)

    • Jasmina am 17.08.2011 23:18 Report Diesen Beitrag melden

      Schönes Video

      ich habs gesehen. hab deinen eintrag auf der page gesehen. wunderbar. mein all time favort ist end of time. welch ironie!!!! dieser song hat mich, im auto, mal bei einer sonnenfinsternis begleitet. es war wunderschön mit dem track zusammen so etwas zu erleben!!! may he rest in peace! ich kannte ihn nicht persönlich, obwohl ich so lange in zürich gelebt habe und selber auch auflege. ich höre mir trance auch nicht mehr so viel an aber trotzdem, er ist und bleibt ein pionier!!! ich wünsche den hinterblieben viel kraft um diese schwere zeit durchzustehen!

    einklappen einklappen
  • Antonio Esposito am 17.08.2011 16:24 Report Diesen Beitrag melden

    Frage?

    Warum sind Sie nicht mit Ihm in den Spital gegangen- wenn es Ihm doch so schlecht ging!