Urteil verkündet

21. November 2011 23:27; Akt: 22.11.2011 06:43 Print

Drei Jahre Haft für DJ Tatanas Kokain-Dealer

von Deborah Sutter - Der Exfreund der Schweizer Trance-Queen DJ Tatana, J.F.*, stand gestern vor dem Bezirksgericht Zürich – unter anderem, weil er auch ihr Kokain verkauft hatte.

Zum Thema
Fehler gesehen?

J.F. war ein Dealer mit einer prominenten Abnehmerin: Laut Anklageschrift verkaufte der 46-Jährige von seiner Garage in Opfikon aus mindestens 600 Gramm Kokain – unter an­derem auch an Trance-DJane Tatana. Dies kam im Rahmen einer polizeilichen Telefonüberwachung des Angeklagten ans Licht. Der Bauführer hatte die DJane regelmässig mit Kokain beliefert – insgesamt waren es 30 Gramm innerhalb von neun Monaten. Dass sie Drogen genommen hat, streitet die Trance-Queen nicht ab: «Es gab eine solche Phase, aber auf die bin ich heute überhaupt nicht stolz», so Tatana gestern. Gegen sie wird kein Strafverfahren eingeleitet, da sie bloss als Drogenkonsumentin eingestuft wurde, wie der Staatsanwalt vor dem Prozess bekannt gab.

Neben dem Handel mit Drogen hat der geschiedene Familienvater zudem versucht, einen Transporteur zu finden, der ein Kilo Kokain aus der Dominikanischen Republik in die Schweiz hätte transportieren sollen. Vor Gericht zeigte sich der 46-Jährige reuig: «Es war ein grosser Fehler, ich möchte so schnell wie möglich wieder in ein normales Berufsleben einsteigen.» Das Gericht verurteilte den Angeklagten zu einer Freiheitsstrafe von drei Jahren sowie einer Busse von 500 Franken. Ein Jahr muss F. absitzen, der Vollzug der restlichen zwei Jahre wurde bedingt aufgeschoben mit einer Probezeit von drei Jahren.

*Name der Redaktion bekannt

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Marco am 22.11.2011 09:11 Report Diesen Beitrag melden

    Straffrei

    Seit wann ist der Konsum von Koks straffrei?

  • Peter Hugentobler am 22.11.2011 11:41 Report Diesen Beitrag melden

    Promibonus?

    Warum wird eigentlich jeder Drogenkonsument verzeigt und ausgerechnet Tatana nicht?

    einklappen einklappen
  • Daniel Meier am 22.11.2011 10:34 Report Diesen Beitrag melden

    Seltsam

    Ist in der Schweiz der Konsum und Besitz nicht mehr strafbar???? "Gegen sie wird kein Strafverfahren eingeleitet, da sie bloss als Drogenkonsumentin eingestuft wurde, wie der Staatsanwalt vor dem Prozess bekannt gab."

Die neusten Leser-Kommentare

  • Hansruedi am 22.11.2011 13:30 Report Diesen Beitrag melden

    Schlagzeilen?!

    Wie viele Jahre liegt das wohl schon zurück? Und von der Polizei werden auch NORMALBÜRGER nur bestraft, wenn die Beamten bei einer Personenkontrolle Drogen etc. finden.. Tatana wird wohl nicht die einzige gewesen sein, von der die Polizei nun Kentnisse über den damaligen Konsum hat!! Dieser Artikel ist genau aus einem einzigen Grund mit Tatana betitelt.... Wer bitteschön intressiert sich heute noch für einen festgenommenen Dealer - dieser Grössenordnung? Liest ja keiner mehr!! (Sehr merkwürdig, dass dieser Artikel nur wenige Tage nach dem CD Release von Tatana's neuem Album erscheint..)

  • matth am 22.11.2011 13:18 Report Diesen Beitrag melden

    racheakt?

    mal abgsehen devon das drogenkonsum schlecht ist, wieso um himmelswillen wird nur auf tatana herumgehackt? sie war ja bestimmt nich die einzige die dort eingekauft hatte! natürlich weil sie ein promi ist... ich finde es nur peinlich für diesen dealer, sogar exfreund, sie zu verpfeifen, hört sich nach racheakt an. ich finde die ganze gschichte peinlich...

    • baila am 24.11.2011 18:57 Report Diesen Beitrag melden

      darum

      er hat sie gar nicht verpfiffen, nach den Berichten wurde das Telefon überwacht!

    einklappen einklappen
  • Nella Müller am 22.11.2011 12:56 Report Diesen Beitrag melden

    DJ Tatana

    "3 Jahre Haft für DJ Tatanas Kokain-Dealer"... und DJ Tatana? "Nicht-Promis" bekommen mindestens eine Anzeige.

  • Peter Hugentobler am 22.11.2011 11:41 Report Diesen Beitrag melden

    Promibonus?

    Warum wird eigentlich jeder Drogenkonsument verzeigt und ausgerechnet Tatana nicht?

    • Dominik Mathis am 22.11.2011 12:18 Report Diesen Beitrag melden

      darum

      weil der besitz und nicht der konsum verboten ist. nur weil es heisst sie habe konsumiert kann man ihr keinen besitz mehr nachweisen. was bei "jedem drogenkonsument" sonst der fall ist, da sie sich damit erwischen lassen...

    • P. Dremmel am 22.11.2011 12:36 Report Diesen Beitrag melden

      Genau

      Ganz meine Meinung.

    • Stefan am 23.11.2011 08:22 Report Diesen Beitrag melden

      @Dominik

      Seit wann ist der Konsum von Kokain erlaubt? Das würde mich mal sehr interessieren. Fürs Strassenverkehrsamt reicht alleine ein Verdacht um den Ausweis zu entziehen...

    • zampine am 24.11.2011 07:31 Report Diesen Beitrag melden

      busse

      mann bekommt auch eine busse wenn mann konsumiert ,und übrigens wenn mann konsumiert dan besitzt man auch

    • Mrs. Gabberina am 24.11.2011 10:44 Report Diesen Beitrag melden

      @Stefan

      Lass dich informieren (-; auch im Internet findest du was dazu. Ich verstehe es zwar auch nicht aber der Konsum ist legal, doch der Besitz nicht. Das heisst also wenn du dir ne line rupfst und ein Polizist dich dabei erwischt und du aber nichts mehr dabei hast, kann er nichts machen.

    • Anwalt am 26.11.2011 21:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Übertretung 19a BetmG

      Art. 19a BetmG: Besitz für Eigenkonsum und Konsum ist eine Übertretung. Wird mit Busse bestraft und verjährt in 3 Jahren.

    einklappen einklappen
  • Friedrich Kurt am 22.11.2011 11:20 Report Diesen Beitrag melden

    Kuscheljustiz..

    500 Franken? haha das ist doch lächerlich.. Der hat ja das x-fache damit verdient?... Was sollen da die 500 fr?... Kuscheljustiz