Sara

20. Juni 2011 20:38; Akt: 20.06.2011 20:44 Print

Entscheid für Gesundheit

von Monika Rufener - Man kennt sie als stille Assistentin bei Joiz. Doch Sara Gassers grosser Traum war das Modeln. Nachdem ihre Agentur sie in die Magersucht treiben wollte, posiert sie heute allerdings nur noch zum Spass.

Fehler gesehen?

Bei dem Jugendsender Joiz ist Sara Gasser die schöne Assistentin von Freestyle-Rapper Knackeboul, die kaum ein Wort spricht. Dass die Zürcherin aber sehr wohl ihren Mund aufmachen kann, musste auch ihre ehemalige Modelagentur feststellen. Die 22-Jährige kündete nach nur drei Monaten ihren Vertrag bei der namhaften Agentur.

Der Grund: Die 1,76 Meter grosse Schönheit sollte sich auf 43 Kilos herunterhungern. Dies wäre gemäss dem Body-Mass-Index stark untergewichtig. «Ich war damals 46 Kilo leicht und bereits viel zu dünn», klagt Sara gegenüber 20 Minuten. «Ich wusste gar nicht, wie ich noch weniger essen sollte. Das ist doch einfach unseriös.» Sara entschied sich darauf für ihre Gesundheit und gegen eine Model-Karriere. Die Single-Frau modelt ab und zu zwar immer noch, jedoch ohne Agentur.

Zudem kann die sympathische Zürcherin nicht nur hübsch aus­sehen: Hauptberuflich arbeitet Sara als Schneiderin in einem Atelier und plant auch ihre erste eigene Mode-Kollektion: «Ich habe es oft erlebt, dass man mich aufgrund meines Äusseren unterschätzt, aber wenn man mich kennenlernt, merkt man schnell, dass ich nicht blond und blöd bin», sagt sie.