Influencerin Sandra Pinto

23. Mai 2019 10:22; Akt: 23.05.2019 15:26 Print

2 Tage Cannes, 1431 Fotos, 3 Insta-Posts, 0 Filme

Influencerin Sandra Pinto verbrachte im Rahmen des Cannes Film Festival zwei Tage in einer Luxusvilla. 20 Minuten liefert sie Fakten dazu, die sie ihren 200'000 Followern vorenthalten hat.

Sogar Yogastunden standen während Sandras Cannes-Trip auf dem Programm. (Video: Dyson/Wibbitz/20 Minuten)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Baslerin Sandra Pinto (26) verbrachte auf Einladung des Technologieunternehmens Dyson zwei vollgepackte Tage am Cannes Film Festival.

Umfrage
Warst du auch schon in Cannes während des Filmfestivals?

Impressionen vom Trip und der extra für die angereisten Influencer eingerichteten #DysonVilla bekommst du oben im Video. Und hier unten verrät Sandra, wie viele Drinks sie in diesen zwei Tagen bestellt, wie viele Filme sie gesehen und wie viele Schritte sie getanzt hat.

11
Drinks geschlürft

Die schönste Location, in der Sandra sich einen Drink gönnte, war der Club Nomad: «Das Lokal hatte drei Floors, wir waren aber immer an der Karaoke-Bar. Ich trank ein Cüpli, wir hatten es superlustig.» Ihr Lieblingsdrink ist Rosé oder ein Gin Tonic.

1431
Bilder geschossen

«Ich mache meine Fotos immer mit der Serienfunktion, die 200 Bilder pro Minute macht. Deswegen sind die 1400 Bilder nicht auch 1400 verschiedene Sujets und Outfits», verrät Sandra über das beeindruckende Total der Bilder, die sie in Cannes gemacht hat. Pro Look schiesse es mit der Serienfunktion etwa 300 bis 400 Bilder.

3
Bilder gepostet

Sandra kündigt aber an, dass sie noch zwei bis drei weitere Cannes-Fotos mit ihren Followern teilen wird.

18'154
Schritte gemacht

Die meisten Schritte seien am zweiten Abend zusammengekommen: «Wir waren im Ausgang und hatten die ganze Nacht getanzt. Am nächsten Morgen zeigte mir meine Tracking-App plötzlich 11'000 Schritte an, am vorigen Abend waren es noch um die 6000.»

Zu 22
Songs getanzt

Ein Remix des Songs «Bulgarian Chicks» von Balkan Beat Box ist ihr nach dem Ausgang nicht mehr aus dem Kopf gegangen: «Das war definitiv mein Favorit von all den Liedern, zu denen wir an diesen zwei Tagen getanzt haben.»

0
Filme gesehen

«Wir gingen mit Dyson nur im Rahmen des Filmfestivals nach Cannes und nicht an die Veranstaltung selbst», erklärt Sandra. Dafür besuchten sie die Afterpartys: «Die Festivalstimmung von Cannes haben wir so trotzdem mitbekommen.»

9
Outfits eingepackt

«Ich habe für zwei Tage genug Outfits eingepackt, damit ich vor Ort eine Auswahl habe. So konnte ich zuerst schauen, was die anderen anhaben und wie das Wetter ist», so Sandra. Das Packen habe eineinhalb Stunden in Anspruch genommen.

7
Outfits getragen

Zwei blieben dann doch im Koffer verstaut: «Ich hatte ein kurzes Kleid dabei. Leider war es in Cannes so kühl, dass ich es temperaturbedingt nicht tragen konnte. Und auf den anderen Look hatte ich einfach keine Lust.»

45
Minuten auf dem Boot verbracht

«Am letzten Tag sind wir per Boot an den südlichsten Punkt von Cannes gefahren. Auf dem Weg dorthin haben wir viele riesige Jachten der Stars gesehen», erzählt Sandra. Ins Wasser gegangen sei sie aber nie, trotzdem gehört der Bootsausflug zu ihren persönlichen Highlights.

(mim)