«Jetzt ist Erholung angesagt»

20. Juli 2018 12:54; Akt: 20.07.2018 13:09 Print

Jonny Fischer meldet sich aus dem Spital

von Barbara Lanz - Wegen einer gerissenen Achillessehne musste Jonny Fischer aus den Ferien direkt in den OP. Der Komiker zeigt exklusive Vorher-nachher-Bilder.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Aus den Männerferien im Piemont wurde ein Spitalaufenthalt in Zug: Jonny Fischer (38) postete auf Instagram ein Foto von sich im Rollstuhl. Der Komiker hat sich Anfang Woche beim Fussball mit seinen Jungs die Achillessehne gerissen.

Schon am Donnerstag war Fischer zurück in der Schweiz – und wurde direkt operiert. «Es ist alles gut und ohne Komplikationen verlaufen», sagt er zu 20 Minuten. Passiert ist das Unglück «beim Nachspielen des WM-Finals am Dienstag», sagt Fischer, der trotz allem seinen Humor nicht verloren hat.

Im Rollstuhl durch die Altstadt

Auf Fotos ist zu sehen, wie die Jungs den Verletzten im Rollstuhl mit Zigarre und Kaltgetränk durchs italienische Städtchen Alba schieben oder wie er mit einem Glas Weisswein auf dem Tisch seinen Rücktransport in die Schweiz organisiert.


Jonny Fischers Freunde kümmerten sich um den Patienten.

«Ich habe mir grosse Sorgen gemacht»

Sein Mann Michi Angehrn (29) war nicht mit dabei beim Italien-Trip. «Ich bin sehr erschrocken und habe mir grosse Sorgen gemacht», sagt er über den Moment, als er vom Unfall erfahren hat. Als klar gewesen sei, dass sein Mann für die Operation in die Schweiz reisen könne, sei er erleichtert gewesen. «Jetzt hoffen wir, dass die sechsmonatige Reha-Phase schnell vorbei geht und er sich bald wieder normal bewegen kann.»

Auch für Fischer ist klar: «Jetzt ist Heilung und Erholung angesagt.» Die Divertimento-Tour, die der Komiker mit Kollege Manuel Burkart (40) Ende August starten will, soll aber plangemäss stattfinden.