«DGST»

07. Februar 2011 17:41; Akt: 07.02.2011 18:06 Print

Jurymitglied Bobo hilft alten Bekannten

von Bettina Bendiner - Casting unter Freunden: DJ Bobo erlebte am Samstag dank «Inzane» bei «Die grössten Schweizer Talente» ein Déjà-vu. Zwei Tänzer tourten bereits mit ihm.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Total verrückt – oder eben «Inzane» gings am Samstag bei «Die grössten Schweizer Talente» zu und her. Die Trainer der Hip-Hop-Tanzgruppe aus Langenthal (BE) trafen beim SF-Casting auf einen alten Bekannten: Christa Rytz und Guy Mäder kennen DJ Bobo bereits. Sie begleiteten den Ex-Bäcker 2010 auf seiner «Fantasy»-Tour. Tanzten monatelang für ihn.

Nachdem bei Buschauffeurin Maya Wirz Unstimmigkeiten im Lebenslauf zu reden gaben, hinterlässt auch dieses scheinbar persönliche Arrangement einen schalen Nachgeschmack. Ist gar Schiebung im Gange? «Nein», sagt SF-Sprecher Martin Reichlin. «Die Jury wirkte im Auswahlprozess der Kandidaten nicht mit. Sie bekamen einen nach dem anderen erst auf der Bühne vorgesetzt.»

Während des Auftritts der Tanzgruppe habe DJ Bobo schon gedacht, zwei Gesichter kämen ihm bekannt vor. «Aber DJ Bobo entscheidet nicht allein über das Weiterkommen», so Reichlin. Und bei «Inzane» waren Christa Rigozzi und Roman Kilchsperger seiner Meinung. Christa fands «perfekt». Und Roman eine «wunderschöne Vorstellung direkt in mein Herz.» Der Fachkommentar komme von Bobo lautete: «Eine Vorstellung wie wir sie brauchen.» Bobo muss es ja wissen, sonst hätte er die beiden letztes Jahr nicht auf Tour mitgenommen.