Abflug nach Tel Aviv

05. Mai 2019 13:37; Akt: 05.05.2019 16:32 Print

Michèle überrascht Luca mit Zmorge um 5.46 Uhr

Am Sonntagmorgen reiste Luca Hänni nach Israel, wo er die Schweiz am Eurovision Song Contest vertreten wird. Von Freundin Michèle gabs ein süsses Abschiedsgeschenk.

Mit einem neunköpfigen Team reist Luca nach Tel Aviv. Im Video verrät er, wer alles mitkommt. (Video: Keystone/Tamedia)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Luca Hänni (25) wurde von seiner Freundin Michèle am Sonntagmorgen mit einem «Frühstück bei Kerzenschein» überrascht. Der Grund für den romantischen Zmorge um 5.46 Uhr: Lucas Abreise nach Tel Aviv – schon um halb Acht ging sein Flieger nach Israel, wo er die Schweiz am Eurovision Song Contest vertreten wird.

Umfrage
Wie schätzt du Luca Hännis Chancen am ESC 2019 ein?

Michèle gab zu diesem Anlass ihrem Freund via Instagram-Story auch ein paar motivierende Worte mit auf den Weg: «Ich wünsche dir, dass du so stolz auf dich sein kannst, wie ich es schon lange bin. Hab Spass und zeige, wie toll du bist», schrieb sie zu dem Foto.

«Merci, Babe»

Luca repostete das Bild auf seinem Instagram-Profil und kommentierte die romantische Überraschung mit: «Merci vielmals, Babe. Ich liebe dich.» Michèle wird in zehn Tagen, pünktlich zu Lucas Auftritt nachreisen.

Der Berner wird mit seinem Song «She Got Me» am 16. Mai im zweiten Halbfinale antreten. Die Chancen auf eine Final-Qualifikation stehen gut. Bei den Wettbüros ist er unter den Favoriten, auch in Sachen Streams mischt sein Song in der Konkurrenz unter den Besten mit.

Luca ist mit einem neunköpfigen Team nach Israel gereist. Nach der Landung sagt unser ESC-Trumpf lachend: «Die Reise hat schon mal bestens funktioniert! Wir sind mit netten Worten und heissen Temperaturen in Tel Aviv begrüsst worden – ein Unterschied von 30 Grad!»

Nach der Ankunft geht es für Hänni und das Team direkt ins Hotel. «Es geht Schlag auf Schlag: Auspacken, Sitzung, Proben und am Montagmorgen bereits das erste Rehearsal in der Halle», sagt Luca.


Im Video oben erfährst du, wie Luca seine Chancen einschätzt und ob er einen Glücksbringer dabei hat.

Luca Hännis Abreise nach Tel Aviv

(mim)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Blue am 05.05.2019 14:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nicht nötig

    Ich kanns nicht verstehen. Jedes Jahr das gleiche. Verstehe die Teilnahme an so etwas langweiligem sowieso nicht.

  • Timer am 05.05.2019 17:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zeit?

    5:46 z Morge zu Hause, um 7:30 geht der Flieger? Etwas knpaa oder?

    einklappen einklappen
  • Neumann am 05.05.2019 15:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Rührend

    Rührend. Viel Glück, Luca, obwohl du aus politischen Gründen wohl keine Chance hast.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Montör am 06.05.2019 08:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Installation

    Der Zmorge kam eine Minute zu spät aber was solls.

  • susi 6,05,19 am 06.05.2019 08:00 Report Diesen Beitrag melden

    Alles Gute Luci

    naja so schlimm ist es ja nicht ,Luca Sagte ja Freundin und Familie Reisen nach, Luca Aufpassen kein ungefährliches Land, gehe nie alleine aus dem Hotel und toi, Toi. nun bist Du schon 25 und seit du 17 bist und Gewannst kenne ich Dich, nicht persönlich aber Deine lieder gefallen mir blei wie du bist Gut aufgelegt und Bodeständig.

  • marko 34 am 05.05.2019 21:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unterstützung

    Ich unterstütze luca

  • Maler50 am 05.05.2019 20:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Jedes Jahr das gleiche Theater

    Jedes Jahr das gleiche.Die Schweizer Medien reden jeweils von guten bis sehr guten Chancen auf die Finalteilnahme des Schweizer Teilnehmers.Man kann sich das ganze Schönschreiben/reden aber dadurch wird es auch nicht besser. Mit Luca Hänni wird der nächste sang y klanglos scheitern,ob sein Lied gut ist oder nicht spielt dabei keine Rolle.Als erstes spielt die politische Lage die erste Geige,da ist die Schweiz nun einmal relativ unbedeutend in Europa. Am nächsten Jahr wird dann das Trauer Spiel wiederum von vorne beginnen! Es wäre schon lange Zeit endlich einen endgültigen Schlussstrich zu ziehen, oder wenigstens eine Teilnahme dieser politischen Veranstaltung für einige Jahre auszusetzen.

  • Maurergeselle am 05.05.2019 20:00 Report Diesen Beitrag melden

    Swiss Zero Points

    Ausser Spesen nichts gewesen