Insta-Appell

12. Dezember 2019 19:29; Akt: 12.12.2019 19:29 Print

Hännis Freundin wehrt sich gegen Frisur-Kritik

Normalerweise präsentiert sie sich als gut gelaunte und total verliebte Freundin von Luca Hänni in der Öffentlichkeit. Jetzt schlägt Michèle für einmal nachdenkliche Töne an.

Bildstrecke im Grossformat »
Luca Hännis Freundin Michèle bekommt böse Kommentare – auch wegen ihrer gewellten Haare. Jetzt wehrt sie sich gegen Shaming in sozialen Medien. Die Primarlehrerin ist seit rund einem Jahr die Freundin von Sänger Luca Hänni. Die beiden zelebrieren das Leben auf Instagram – und ihre Liebe. Das kommt offenbar nicht bei allen Luca-Fans an. «Vor allem Frauen mögen es, andere Frauen zu verletzen. Dabei predigen Feministinnen, zusammenzuhalten. Sollten wir uns nicht eher gegenseitig unterstützen, damit wir wachsen können», schreibt Michèle in einem langen Post. Wir sollten uns gegenseitig lieben und uns gute statt schlechte Dinge sagen, ermuntert sie ihre Follower weiter. «Versuche, die beste Version von dir selbst zu sein.» Einen Tag vor Valentinstag 2019 präsentierte Luca Hänni erstmals seine neue Liebe auf Instagram. Unter dem Post kommentierte der 24-Jährige: «So stolz und glücklich, dass ich dich gefunden habe.» Damals hatte Michèle gerade mal rund 1000 Follower auf Instagram. Ihre Community ist mit dem Bekanntwerden ihrer Beziehung auf über 14'000 gewachsen. Michèle arbeitet als Primarlehrerin und singt in ihrer Freizeit leidenschaftlich gern. Auch mit und für Luca. Mit seiner Ex-Freundin Tamara war Luca rund acht Jahre zusammen. Vor fünf Monaten haben die beiden ihre Trennung bekanntgegeben. Im Gegensatz zu Michèle mied Tamara die Öffentlichkeit, gemeinsame Bilder und Auftritte gab es nur sehr wenige. 2012 gewann Luca Hänni die deutsche Castingshow «Deutschland sucht den Superstar». Seit dem DSDS-Triumph ist er in ganz Europa unterwegs. Seine «Fännis» bestehen vorwiegend aus Anhängerinnen – nicht alle begrüssen die Beziehung ihres Lieblings. Luca Hänni im April 2018 beim Besuch bei 20 Minuten.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Mit der Bekanntgabe ihrer Beziehung wurde sie auch ins Rampenlicht katapultiert: Michèle Affolter (27) ist Primarlehrerin, leidenschaftliche Sängerin – und seit knapp einem Jahr die Freundin des Berner Popstars Luca Hänni (25).

Umfrage
Luca Hännis Freundin wird wegen ihrer Frisur geshamed – deine Meinung?

Ihre Instagram-Community ist in den letzten Monaten auf mehr als 14'000 Follower angewachsen. Darunter zahlreiche Fännis – so nennen sich die Anhänger von Hänni –, die offensichtlich ein Problem mit der Beziehung haben: Während sich Michèle normalerweise auf ihrem Account als stets gut gelaunte und voll verliebte Frau an Lucas Seite zeigt, wendet sie sich nun ungewohnt nachdenklich an ihre Community.

«Weil ich meine Haare nicht glätte»

«Andere Leute zu verletzen, indem man gemeine Dinge sagt, ist inzwischen normal geworden, vor allem auf Soical Media», beginnt Michèle ihren langen Post. Und fährt fort: Gerade habe ihr jemand geschrieben, dass sie ihren Freund nicht verdiene, «weil ich meine Haare nicht glätte».

Das sei nur ein kleines Beispiel, das aber grosse Folgen im Leben eines Menschen haben könne. «Unterschätze nie die Kraft der Worte», ermahnt sie.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Hurting other people by telling them mean things has more and more become a normal thing, especially on social media. I just had someone texting me I don‘t deserve my bf because I don’t straighten my hair (you know like 🤷‍♀️🤷‍♀️) while this is just a small example, comments like that can have a big impact in someones life. Don’t underestimate the power of words. Why is it, we have to compare ourselves to others and make someone else feel small to make ourselves a bit bigger? Especially women like to hurt other women, while feminist preach to be a unit community. Shouldn’t we rather support each other to grow bigger? However, don’t ever let anyone make yourself lose faith in you. We have to learn to love each other, telling good things instead of bad ones. Just try to be the best version of you. #love #trust #beyourself #unite

Ein Beitrag geteilt von Michèle Affolter (@mischeeu) am

Vor allem Frauen würden sich häufig gegenseitig verletzen, während Feministinnen sich für Einigkeit einsetzten, so Michèle weiter. «Sollten wir uns nicht gegenseitig unterstützen, um zu wachsen?»

Für ihren Post erntet Michèle viel Zustimmung. «Danke für diese so wichtigen Worte», schreibt eine Followerin. Eine andere: «Dass du deine Haare nicht glättest, ist ein Problem? Ich schwöre, einige Leute werfen sich zu viele verrückte Pillen am Morgen ein.»

Gibts bald ein Duett des Paars? Lucas Freundin Michèle zeigt ihr Können auf Instagram.

(kfi)