Geschützte Blume

20. August 2019 12:23; Akt: 20.08.2019 15:53 Print

Hat Michelle Hunziker ein Edelweiss gepflückt?

Während einer Klettertour in Italien präsentiert Michelle Hunziker stolz ihren blumigen Fund: ein Edelweiss. Von ihren Followern gibts dafür Kritik.

Während einer Klettertour in Südtirol präsentiert Michelle Hunziker stolz ihren blumigen Fund: ein Edelweiss. Von ihren Followern gibts dafür ordentlich Kritik. (Video: Instagram/Wibbitz/20 Minuten)
Zum Thema
Fehler gesehen?

In Alta Badia im Südtirol macht Michelle Hunziker derzeit Ferien mit ihrer Familie. Am Sonntag gings für die 42-Jährige auf eine Klettertour in die Dolomiten. Immer mit dabei: ihre Instagram-Community – die die Schweizer Moderatorin nun jedoch rügt.

Umfrage
Hast du schon mal ein Edelweiss gepflückt?

Grund dafür ist ein Edelweiss, das Michelle bei ihrer Tour als Trophäe mitnahm und ihren vier Millionen Abonnenten auf einem Schnappschuss auf der Social-Media-Seite stolz präsentierte. Zwar ist die Alpenblume nicht mehr gefährdet, sie steht aber immer noch unter Naturschutz und darf somit nicht gepflückt werden.

«So zerstörst du unser Ökosystem»

Ein Umstand, über den sie von ihren Fans schnell aufgeklärt wird: «Edelweiss zu pflücken, ist verboten», schreibt etwa ein User unter der geposteten Bildstrecke.

Ein weiterer Nutzer schimpft: «So zerstörst du unser Ökosystem.» Oder: «Vielleicht solltest du geschützte Arten dort lassen, wo sie hingehören.»

Michelle wehrt sich gegen den Shitstorm

Die bösen Kommentare ihrer Follower sind Michelle nicht entgangen. Nur einen Tag später veröffentlichte sie zusammen mit Freundin Serena Autieri (43) ein IGTV-Video, das sie mit folgenden Worten anteasert:

«Schön, habt ihr die Zeit gefunden, mich anzugreifen und zu kritisieren, ohne zu wissen, was wirklich war. Damit gebt ihr mir aber die Gelegenheit, über wichtige Themen wie den Naturschutz zu sprechen.»

Edelweiss war ein Geschenk

Im Clip selbst erklärt die dreifache Mutter – auf ironische Art – war hinter dem Edelweiss-Aufreger steckt. So sei alles gar nicht so, wie es aussehe. Das Edelweiss sei nämlich ein Geschenk ihres Bergführers Pietro gewesen, der die seltene Pflanze in seinem Garten züchte.

Als Schweizerin wisse sie natürlich vom Verbot und würde die Blume niemals pflücken. Nun könne sie dieses Verständnis und die Botschaft aber auch den Italienern vermitteln. Am Ende lässt Michelle als kleinen Seitenhieb einen Satz einblenden: «Bei diesem Video kam kein Edelweiss zu Schaden.»

(kao)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Cinderella am 20.08.2019 12:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Öko-Fussabdruck

    Möchte nicht wissen, welche Zerstörung solche Meckerer hinterlassen (Verpackung aus dem Auto werfen, Zigistummel hinterher, Plastik und Aludosen öffentlich entsorgen, in die Ferien fliegen , Fleisch essen usw) Wischt mal vor der eigenen Tür

    einklappen einklappen
  • Rolfanton am 20.08.2019 12:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Edelweiss

    Zuerst vor der eigenen Tür wischen, bevor anderen den Spiegel vor die Nase halten.

    einklappen einklappen
  • hgidl am 20.08.2019 12:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unmöglich

    Eben ein wenig doof! Diese Instagramer und Influencer denken einfach kein bisschen nach!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Jasib90 am 21.08.2019 09:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Regt mich auf

    Einige Kommentare hier, regen mich so sehr auf. Ich arbeite mit Blumen, und da lernt man viel auch warum Blumen GESCHÜTZ sind! die sind nicht zum spass geschütz... Die sind geschütz weil es nicht mehr viele gibt. Auch die in Italien! Und da sind Kommentare wie "oh die Welt geht unter" etc nicht gerade passend...

  • Michelle am 21.08.2019 09:33 Report Diesen Beitrag melden

    Alles bewusst geplant!

    Michelle ist doch genau bewusst wie die breite Masse auf etwas reagiert wenn es auf diese Art "inszeniert" wird. Das ist doch alles wieder geplant um Aufmerksamkeit zu bekommen!

  • Likes am 21.08.2019 08:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wunderbare Frau

    Viel lieber würde ich die Michelle pflücken, wunderbare Frau.

  • Wörni am 20.08.2019 20:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kleinkariert

    Was soll dieses Theater wegen einem Edelweiss. Die Tiere ihn den Alpen zertreten sie zwischendurch mal. Ich hoffe nur Frau Hunziker isst dies nicht zu heiss. Lasst doch bitte, so was ins Netz zu stellen, ist doch nur sehr klein kariert.

  • Alles was die Welt nicht braucht am 20.08.2019 19:53 Report Diesen Beitrag melden

    ich habe auch eines

    Oh, welche weltbewegende Geschichte - im Übrigen, ich habe auch eines :-) :-) - aus Silber.