Kein «incroyable talent»

15. Dezember 2011 07:20; Akt: 15.12.2011 10:42 Print

Nina Burri verpasst Sieg in Frankreich

Zwar schaffte Nina Burri in der französischen Casting-Show «La France a un incroyable talent» den Sprung ins Final, den Sieg aber musste die Kontorsionistin einem Teenager überlassen.

Nina Burri bei einem Auftritt in «Die grössten Schweizer Talente» Anfang 2011.
Zum Thema
Fehler gesehen?

So wie sie verrenkt sich sonst niemand: Nina Burri. Nach ihrem knapp verpassten Sieg bei der Casting-Show «Die grössten Schweizer Talente» Anfang 2011 wollte sie in Frankreich durchstarten. Bei «La France a un incroyable talent» schlängelte sich die 33-Jährige zwar bis ins Final – scheiterte aber am Mittwochabend, den 14. Dezember 2011. Burri landete auf dem zweitletzten Platz.

Burris Mix aus Tanz und Körper-Verbiegungen zu Britney Spears Hit «Toxic» reichte nicht für den Sieg. Die 100 000 Euro Preisgeld konnte sich die Marina sichern. Mit ihrer grossen Stimme eroberte die erst 13-jährige Sängerin sowohl die Jury als auch die Zuschauer im Sturm.

Fehlende Harmonie

Für Burri hingegen hagelte es in der Final-Show der sechsten Staffel von der Jury harsche Kritik. Die Musik habe nicht mit ihren Bewegungen harmoniert. Wurde ihr Ehrgeiz zu ihrem Verhängnis? Denn am Mittwoch erst sagte sie zu «glanz & gloria»: «Ich habe meine ganze Show über Nacht neu konzipiert, neue Musik und ein anderes Kostüm ausgewählt.»

Einer jedenfalls wird bestimmt trotzdem stolz sein auf Burri: Ihr Freund Stefan Schwitter. Seit vergangenen April sind der Schweizer Wrestler und die Schlangenfrau ein Paar.

(los)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Brunello Bello am 15.12.2011 09:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gescheitert?

    Soso, heutzutage gilt man also als 'gescheitert', auch wenn man einen Finalplatz belegt?! Grausame Welt.

  • T. Viewer am 15.12.2011 11:24 Report Diesen Beitrag melden

    Gut gemacht Nina!

    Sie wird es verschmerzen können. Jetzt kennt sie jeder in Frankreich und es wird Auftritte hageln. Diejenigen Schreiber, die ihren Akzent bemängeln, ihre Qualitäten bestreiten, sollen zu erst einmal selbst etwas erschaffen, erreichen und dann gegen tausende Mitbewerber bestehen - alles nur Neider! In fast allen Shows ist es nun mal so, dass Kinder, Behinderte und niedliche, kleine Tiere einen Bonus haben.

  • Peschä am 15.12.2011 07:55 Report Diesen Beitrag melden

    Naja, nix spezielles

    Hab die Show gesehen, Nina war nicht umwerfend. Gegen die anderen 11 Kandidaten keine Chance - zu Recht. Und dieser Akzent, grausam...

Die neusten Leser-Kommentare

  • John Cash am 15.12.2011 13:03 Report Diesen Beitrag melden

    Langweilig

    Sowas ist Supertalent? Genau so wenig wie jemand der Singt.. für mich ist Steve Starr ein Supertalent. Alles andere ist Kindergarten

    • jeppp am 15.12.2011 17:02 Report Diesen Beitrag melden

      ganzt genau

      Stevie Starr... Der und niemand anderes.. Alles was ich im Voice of Germany, ohne familiendramas, zu hören bekomme, ist sowieso besser als alle die dort singen. Und die unter-14-jährigen sollten auch nicht an solchen shows teilnehmen dürfen

    einklappen einklappen
  • T. Viewer am 15.12.2011 11:24 Report Diesen Beitrag melden

    Gut gemacht Nina!

    Sie wird es verschmerzen können. Jetzt kennt sie jeder in Frankreich und es wird Auftritte hageln. Diejenigen Schreiber, die ihren Akzent bemängeln, ihre Qualitäten bestreiten, sollen zu erst einmal selbst etwas erschaffen, erreichen und dann gegen tausende Mitbewerber bestehen - alles nur Neider! In fast allen Shows ist es nun mal so, dass Kinder, Behinderte und niedliche, kleine Tiere einen Bonus haben.

  • Brunello Bello am 15.12.2011 09:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gescheitert?

    Soso, heutzutage gilt man also als 'gescheitert', auch wenn man einen Finalplatz belegt?! Grausame Welt.

  • Guschti am 15.12.2011 09:08 Report Diesen Beitrag melden

    Hää?

    Warum wird in einer solchen Show eine Schweizerin überhaupt zugelassen?

    • Tomy am 15.12.2011 10:09 Report Diesen Beitrag melden

      Das frage ich mich auch...???

      Oder ist sie etwa Doppelbürgerin?

    • mika am 15.12.2011 10:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      supertalent deutschland

      Bei der deutschen Version Supertalent treten ja auch etliche schweizer an...

    einklappen einklappen
  • hana am 15.12.2011 08:25 Report Diesen Beitrag melden

    NINA BURRIII

    sie ist so toll. Sie hat nicht gewonnen, weil sie keine Französin ist, was ja auch verständlich ist. Aber sie hat es grossartig gemacht!