Leo DiCaprios «little friends»

17. Dezember 2010 11:04; Akt: 17.12.2010 11:08 Print

Reality-Show für Geschwister «ZiBBZ»

von Bettina Bendiner - Leonardo DiCaprio hat Coco und Shte schon lieb. Jetzt wollen die Geschwister noch mehr Herzen erobern – und lassen auf «joiz» einen Orkan durch Schweizer Stuben toben.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Vorschuss-Lorbeeren für die «ZiBBZ» sind riesig – doch die «Eier», das volle Risiko zu nehmen, nach eigener Aussage gross: Stefan «Shte» gilt als Schlagzeug-Wunderkind, Corinne «Coco» bezaubert seit vier Jahren als Göläs Background-Sängerin und Musical-Darstellerin. Doch jetzt hauen die Geschwister in Eigenregie auf den Putz – und wollen mit ihrer Musik die Welt erobern. Und Erfolg und Misserfolg mit allen teilen: Coco und Shte sind die Stars der ersten Reality-Doku auf «joiz». Der neue Jugendsender verfolgt ab März 2011 jeden Schritt der «ZiBBZ» – und garantiert viel Spass. Denn Coco und Shte sprudeln über vor Energie. Mit Haut und Haaren sind sie dabei. Denn: «Wir wollten schon immer Musik machen», sagt Coco. «Und wir waren verrückt genug, es zu wagen», ergänzt Shte.

Während drei Jahren ackerten sie auf ihre grosse Chance hin. Corinne sang die Hauptrolle bei «We Will Rock You», lieh Gölä und Bligg ihre Stimme und Shte sahnte Preise bei Schlagzeug-Wettbewerben ab. Üben, üben, üben, statt ausgehen, ausschlafen und abhauen, hiess es für das Duo. «Wir bekommen nur eine einzige, erste Chance», sagt Coco. Ist die verbockt, gehen die Lichter aus. Doch statt nur in der Schweiz ihr Glück zu versuchen, zieht es die Gfellers in die Ferne: «Wir gehen nach L.A.», freut sich Coco. Dort drehen sie ihre Soap. «Es geht um Musik und zwei verrückte Musiker. Und nicht darum, wie viele Frauen der Shte an der Angel hat», erklärt er. «Einstudiertes gibt es nichts zu sehen. Wir sind ja keine Roboter», verspricht Coco.

Grill-Plausch mit Leonardo DiCaprio

Turbulent wirds so oder so: Entweder spickt dank Shte brütendheisser Kaffee durch die Luft oder die «ZiBBZ» ziehen mit Hollywood-Star Leonardo DiCaprio um die Häuser. Den lernten sie bei ihrem letzten Auswärtsspiel in den USA beim Grillen kennen. Das Trio durchschwatzte laut Shte die den Barbecue-Plausch und tauchte dann zusammen ins Nachtleben ab. DiCaprios Herz haben die «little Friends from Switzerland» angeblich schon erobert. Ob ihnen ihr «frischer» Rock-Sound noch andere Tore öffnet, zeigt «joiz» ab März 2011.