Throwback

11. November 2019 14:11; Akt: 11.11.2019 14:51 Print

So anders sah Andrina Santoro 2016 aus

Ex-Bachelorette Andrina Santoro teilt auf Instagram ein Foto, das zeigt: Vor ein paar Jahren noch stellte sie ihren Körper unter ein extremes Fitness-Regime.

So sehr hat sich Andrina in den vergangenen drei Jahren verändert. (Video: Instagram/Wibbitz/20 Minuten)
Zum Thema
Fehler gesehen?

«My transformation», schreibt Andrina Santoro (27) zu einem Bild, das sie am Sonntag auf Instagram mit ihren 310'000 Followern teilte. Es zeigt, wie sehr sich die 27-Jährige seit 2016 im Vergleich zu heute physisch verändert hat. Der Unterschied ist ziemlich krass: Nicht nur ihr Körper war vor drei Jahren zierlicher, auch das Gesicht sah schmaler aus.

Umfrage
Machst du oft Sport?

«2016 habe ich den Hardcore-Gym-Lifestyle gelebt. Ich bin zweimal am Tag ins Fitness gegangen und habe alles, was ich gegessen habe, auf die Kalorienanzahl getrackt. Ich habe das Haus nie ohne Tupperware verlassen», schreibt Andrina zu dem Vorher-Nachher-Vergleich.

Sie wog noch 48 Kilogramm

Sie habe damals noch 48 Kilogramm gewogen, wie sie gegenüber 20 Minuten erzählt: «Das war extrem ungesund: Ich bestand nur noch aus Haut und Knochen. Ich hatte auch keinen Po mehr – wenn ich mich hingesetzt habe, tat mir nach kurzer Zeit der Hintern weh.»

Irgendwann habe sie realisiert, dass sie etwas ändern muss: «Ich habe beschlossen, dass ich nicht mehr so ungesund leben möchte.»

«Ich esse oft Süsses oder Junkfood»

Heute sehe ihr Alltag deswegen anders aus: «Jetzt lebe ich gesund und ausgewogen. Ich geniesse das Leben und gehe ins Gym weil ich es liebe.» Wenn sie sich nicht gut fühle, kann sie dem Fitnesscenter auch mal für einen Tag fernbleiben – ohne dabei «ein schlechtes Gewissen» zu haben.

Auch ihre Essgewohnheiten haben sich verändert: «Ich tracke mein Essen nun nicht mehr und esse das, was ich will.» Natürlich würden ihre Mahlzeiten mehrheitlich aus «gesunden Zutaten bestehen». Aber: «Es passiert oft, dass ich auch Süsses oder Junkfood esse.» Das sei in Ordnung, schliesslich sei «eine gute Balance das Wichtigste».

Wie Andrina 2016 aussah, siehst du im Video oben.

So hast du die Bachelorette noch nie gesehen

(mim)