Schönheit vor Alter

08. Dezember 2010 11:30; Akt: 08.12.2010 12:02 Print

So wurde Xenia jünger geschummelt

Über Nacht wurde Xenia Tchoumitcheva zwei Jahre jünger. Die Altersschummelei wurde auf ihrer Homepage entdeckt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Dass man als Model schön, schlank und jung sein muss, ist ein alter Zopf. Xenia erfüllt mit 23 Jahren alle Bedingungen, könnte man meinen. Dennoch aber steht auf ihrer Homepage, sie trage den Jahrgang 1989 und sei somit gerade mal 21 Jahre jung. «glanz&gloria» konfrontierte die schöne Ex-Vize-Miss mit der zahlentechnischen Verjüngungskur und sie meine, sie könne sich nur vage vorstellen, was passiert sei. Zuerst aber müsse sie mit den Verantwortlichen der Homepage strechen, bevor sie etwas Genaues dazu sagen könne.

Als sie von «glanz&gloria» nochmals darauf angesprochen wurde, gestand Xenia, dass es sich bei dem «neuen» Alter nicht um einen Fehler handle, sondern dass ihr Produktionsteam sie für internationale Aufträge attraktiver machen wolle. Ursula Knecht von der Modelagentur «Option» sagt zum Thema: «Mit 22 ist ein Model schon eher auf der älteren Seite».

Verjüngung fürs Ausland

Karina Berger, Betreuerin der Miss-Kandidatinnen, findet die Verjüngungstaktik unüblich: «23 ist noch sehr jung, auch im Modelbusiness. In der Schweiz gibt es sicher keinen Grund, sich jünger zu machen.» Auch wenn das in Amerika üblich sei, erstaune sie die Korrektur: «Entweder gefällt jemand oder er gefällt nicht- Alter hin oder her.» Doch die Verjüngung war effektiv fürs Ausland gedacht, denn gegenüber «glanz&gloria» betonte die schöne Russin nochmals: «Ich bin 23, alles andere ist falsch.»

(lsp)