Ex-Miss im Hochzeitsglück

15. Mai 2011 13:16; Akt: 15.05.2011 17:14 Print

Sonia Grandjean heisst jetzt Küng

von Isabelle Riederer - Ex-Miss-Schweiz Sonia Grandjean ist seit Samstag unter der Haube und hat offiziell den Namen ihres Mannes angenommen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Trotz Nässe und Kälte: Für Sonia Küng alias Grandjean ist und bleibt der 14. Mai 2011 der schönste Tag in ihrem Leben. «Es war einfach alles ein Traum», schwärmt die 31-Jährige kurz nach ihrer Hochzeit exklusiv gegenüber 20 Minuten Online.

Schon als Kinder befreundet

Rund 150 Gäste feierten gemeinsam mit dem Brautpaar in der reformierten Kirche in Dietikon den heiligen Bund der Ehe. Dort wo sich Sonia und der heute 30-jährige Motorradmechaniker Sandro Küng schon als Kinder trafen.

Die Ex-Miss-Schweiz, die jetzt offizell den Namen ihres Mannes angenommen hat, überliess an ihrem grossem Tag nichts dem Zufall. «Wir hatten grosses Glück, dass alles so wunderbar geklappt hat», so die glückliche Braut und weiter: «Wir hatten die perfekte Traumhochzeit, von den Blumen von Marsano, über das Essen, das Kleid, die Ringe - alles war wie in einem Märchen.»

Hochzeitskleid mit süssem Geheimnis

Märchenhaft war auch das Brautkleid der rassigen Schwarzhaarigen. «Zoro hat meinem Kleid ein süsses Extra verpasst», erzählt Grandjean und weiter: «Damit ich an meiner Hochzeit auch richtig tanzen konnnte, konnte man vorne einfach ein Teil herausnehmen, das war der Hammer.»

Und getanzt wurde im Gewächshaus Giardino Verde in Uitikon-Waldegg bei Zürich bis in die frühen Morgenstunden. Küng: «Es war eine grossartige Feier.»

Flitterwochen im Camper

Nach der Hochzeit heisst es nun Koffer packen. Am 2. Juni geht es für die beiden in die Flitterwochen nach Amerika. «Wir freuen uns riesig auf unsere Tour mit dem Camper durch die USA», so Sonia und weiter: «Die genaue Route werden wir jetzt noch ausarbeiten, aber es wird der Wahnsinn.»