Pärli-Account

28. März 2018 09:43; Akt: 28.03.2018 09:43 Print

Tamynique haben jetzt ein gemeinsames Insta-Profil

von Katrin Ofner - Seit 2016 sind Dominique Rinderknecht und Tamy Glauser unzertrennlich. Gemeinsam geht das Paar durch dick und dünn. Jetzt auch auf Instagram.

Unter @tamynique teilen Dominique und Tamy nun «ganz viel Liebe» mit ihren Fans. (Video: Wibbitz/Tamedia/Instagram)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Als Tamyinque sind sie längst zu einer Marke geworden. Dominque Rinderknecht (28), Moderatorin und Miss Schweiz 2013, und Tamy Glauser (33), international erfolgreiches Model, zählen zu den bekanntesten Paaren der Schweiz. Seit zweieinhalb Jahren leben sie in einer Beziehung und teilen ihr Liebesglück mit der Social-Media-Welt – nun auch im Doppelpack.

Umfrage
Folgen Sie @tamynique bereits auf Instagram?

Nach zwei persönlichen Accounts haben sich Tamynique in einer «völlig spontanen Aktion» dazu entschieden, ein gemeinsames Instagram-Profil zu erstellen. Es sei die Idee der Fans gewesen, erzählt Dominique im Gespräch mit 20 Minuten. Vergangenes Wochenende ging der Account @tamynique online und zählt bereits über 700 Abonnenten – Tendenz steigend.

Gemeinsamer Zugang

«Einige Leute haben immer wieder gesagt, dass sie mehr von uns sehen möchten», so Dominique weiter. Das Paar sei auch mehrmals gefragt worden, ob sie denn kein gemeinsames Profil machen möchten. «Irgendwann dachten wir dann: Okay, let's do this», verrät Tamy.

Sowohl die Ex-Miss Schweiz als auch das Model haben Zugang zu ihrem Pärli-Profil. Welche Fotos gepostet werden, planen die beiden aber nicht. «Wir machen das spontan und sprechen uns auch nicht ab.» Sie vertrauen einander.

Drei Accounts, dreimal Tamynique

Auf dem neuen Account bekommen ihre Fans künftig «ganz viel Liebe» zu sehen. Sorgen über zu wenig Tamynique-Content auf den einzelnen Profilen müssten sich ihre Abonnenten aber dennoch nicht machen. «Wir bespielen sie natürlich trotzdem – auch mit Tamynique», verrät Dominique.

Wenn Tamy beispielsweise für Jobs alleine in Paris unterwegs ist, dann «werde ich Fotos von dort nur auf meinem eigenen Account posten».

Kampf für gleiche Rechte

Doch nicht nur «ganz viel Liebe», sondern auch politische Anliegen möchten Tamynique auf ihrem gemeinsamen Account zum Thema machen. Unter anderem fordern sie die gleichen Rechte für Homosexuelle.

Weitere Projekte sind bei Dominique und Tamy ebenfalls schon in Planung. Verraten darf das Paar aber noch nichts: «Es ist noch geheim.»

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Pitri am 28.03.2018 10:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ja aber

    ja ich mag den beiden ihr Glück und ihre Liebe auch gönnen. Aber müssen sie es dauernd so zur Schau stellen? Wem müssen sie was beweisen?

    einklappen einklappen
  • Olly am 28.03.2018 10:22 Report Diesen Beitrag melden

    Nein Danke!

    Wenn diese Tamy nur nicht so unsympatisch und gezwungen wirken würde.

  • Mark am 28.03.2018 09:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ok

    Das ist ja alles ganz gut und schön, aber das sollte uns nicht von der Tatsache ablenken, dass vor einigen Jahren vier Männer einer Spezialeinheit wegen eines Verbrechens verurteilt wurden, das sie nicht begangen hatten. Sie brachen aus dem Gefängnis aus und tauchten in Los Angeles unter. Seit dem werden sie von der Militärpolizei gejagt, aber sie helfen anderen die in Not sind. Sie wollen nicht so ganz ernst genommen werden, aber ihre Gegner müssen sie ernst nehmen. Also wenn sie mal ein Problem haben und nicht mehr weiter wissen, suchen sie doch das A-Team.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Joris am 28.03.2018 18:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lust nicht Liebe

    Wie wahr, das sieht nach Lust aus, nicht nach Liebe

  • Mira am 28.03.2018 18:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Story originell, na ja

    Miss im Bett mit Model. 3 Accounts weil 2 nicht reichen, offenbar zu wenig Aufmerksamkeit. Na ja, die Story ist originell, ein ungewöhnliches Drehbuch. Fortsetzung folgt. Irgendwann wird kommen, frau hätte sich auseinandergelebt. Obwohl gar nie wirklich den Alltag zusammen verbracht, aber das tut dann nichts mehr zur Sache.

  • Fred am 28.03.2018 18:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kalkühl

    Das sieht nicht nach Liebe aus, sondern nach einem Kalkühl. Sie wohnt in Zürich, die andere sie in Paris. Nicht Verpflichtendes, Bindendes, es wird nicht mehr lange halten.

  • Joy am 28.03.2018 18:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mal so mal anders

    Dominique hatte mal ein Freund, jetzt diese männlich aussehende Frau. Wird wohl bald wieder einen Mann haben, und uns dann erzählen, wie glücklich sie sei. Ihre Freundin wohnt ja in Paris, ist deshalb eine schwache Beziehung ohne Bindung.

    • Jess am 01.04.2018 11:14 Report Diesen Beitrag melden

      Oh Mann

      Es gibt auch Bisexualität.

    einklappen einklappen
  • Stella am 28.03.2018 13:45 Report Diesen Beitrag melden

    Finde ich gut

    Finde es eine gute Sache, wenn die Beiden sich auch politisch einsetzen... Schliesslich ist die LIEBE neutral! In Bin der Meinung, dass sich die Gesellschaft endlich daran gewöhnen sollte.