Zofingen

03. Februar 2011 15:46; Akt: 03.02.2011 16:56 Print

Ticket-Chaos bei Bligg-Konzert

von David Cappellini - Für das Zofinger Konzert von Musiker Bligg wurden 300 Tickets zu viel verkauft. Nun forderte der Veranstalter, Taifun Music, die Fans dazu auf, die Billette umzutauschen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

2300 Tickets wurden verkauft, doch nur 2000 Leute haben Platz: Im Vorfeld des ausverkauften Bligg-Konzertes in Zofingen vom Freitag, dem 4.Februar, lief etwas schief: So hatte sich der Veranstalter, Taifun Music, verkalkuliert und musste auf Geheiss der Feuerpolizei nun 300 Tickets wieder zurück fordern. «Ja, es stimmt, dass für den Gig in Zofingen zu viele Tickets verkauft wurden. Die Show ist jedoch nicht gefärdet», meint Bligg denn auch selber.

Das konkrete Problem ist anscheinend, dass die Kapazität der Halle kürzlich herunter gestuft wurde - die Organisatoren das Ticketing danach allerdings nicht angepasst hatten. Weil der Musiker seine Fans nicht verärgern will, wurde den Bligg-Anhängern schliesslich per E-Mail angeboten, dass sie ein Zofingen-Ticket gegen zwei Eintritte für das Berner Konzert vom 26.2 umtauschen können – Getränkebons inklusive. Übrig bleibt der finanzielle Schaden. Martin Lüthi vom Veranstalter Taifun Music will sich gegenüber 20 Minuten Online nicht dazu äussern.