Auf Erfolgskurs

13. Mai 2012 20:12; Akt: 14.05.2012 08:07 Print

Unsere Frau in Cannes

von Lorena Sauter - Schauspielerin Viola von Scarpatetti hats geschafft: Der Kurzfilm «Acht Blumen» wird am legendären Filmfestival in Cannes gezeigt.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Im Alter von acht Jahren stand Viola von Scarpatetti (25) zum ersten Mal auf der Bühne. Begeistert von der Schauspielerei absolvierte sie elf Jahre später eine Ausbildung an der European Film Actor School in Zürich. Eine Nebenrolle in der ehemaligen SF-Serie «Tag und Nacht» verhalf Viola zu diversen Theater- und Kurzfilm­rollen.

Jetzt scheint Viola ihrem Traum von der internationalen Schauspielerei ein Stück näher gekommen zu sein: Der Schweizer Film «Acht Blumen», in dem sie die Protagonistin Kathrin mimt, wird ab Mittwoch am Filmfestival von Cannes im Short Film Corner gezeigt. «Darüber freue ich mich sehr», so Viola zu 20 Minuten.

Anders als Kathrin in Regisseur Timo von Guntens «Acht Blumen», dessen Fokus auf der Verschmelzung von Wirklichkeit und Social-Network-Welt liegt, ist Viola realistisch. «Trotz harter Arbeit und sehr viel Engagement kann ich nie mit einem geregelten Einkommen rechnen», sagt sie. Ihr Beruf sei unberechenbar. Dies sei zwar gewöhnungsbedürftig, doch Zukunftsängste plagen sie nicht. Gibts mal nichts zu tun, startet Viola eigene Projekte – etwa den Kurzfilm «Poupée», der bald an diversen Filmfestspielen eingereicht wird.