«Wer wird Millionär?»

07. August 2011 20:30; Akt: 07.08.2011 20:07 Print

Wer moderiert die Millionen-Show?

Der TV-Sender 3+ bringt «Wer wird Millionär?» zurück in die Schweizer Wohnzimmer. Wer die Sendung moderiert, ist noch unklar. Kandidaten gibt es genug.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Daniel Fohrler: Der 44-jährige Solothurner ist ein Medienprofi. Im November übernimmt er die Moderation von «Glanz & Gloria Weekend». Fohrler könnte eine grosse Quizshow durchaus souverän meistern.

Marco Fritsche: Der sympathische Appenzeller ist beim Privatsender 3+ Hausgast. Als Moderator von «Bauer, ledig, sucht …?» hat der 35-Jährige die Herzen der Zuschauer auf seiner Seite – und vielleicht auch bald als Moderator von «Wer wird Millionär?».

Anna Maier: Die 32-jährige Fernsehfrau sollte 2009 bei 3+ die Moderation von «Die 10» übernehmen, sprang kurz darauf aber ab. Eine zweite Chance hätte sie verdient.

René Rindlisbacher: Der 48-jährige Kabarettist moderierte schon 2001 auf TV3 «Wer wird Millionär?». Zurzeit führt er auf SF 1 durch die Quizshow «Die Millionen-Falle». Doch im Herbst wäre er wieder frei.

Bernhard Russi: Auch Skifahrer können moderieren. Der österreichische Skifahrer Armin Assinger präsentiert seit 2002 «Die Millionenshow» auf ORF2. Unser Schweizer Pendant Bernhard Russi würde ihm in nichts nachstehen.

Claudio Zuccolini: Das 40-jährige Allroundtalent moderierte bereits fürs SF vom Arosa-Humorfestival. Doch ob der Spassvogel auch eine ernste Quizshow moderieren könnte? Zuzutrauen wäre es ihm.

(isa/20 Minuten)