Paid Post

15.9.2018 Print

Paid Post

Oberwiler Schwimmer rettet Leben in Australien

Als Schweizer Rekordhalter bereitet sich Cyrill Albus mit einem harten Training auf die Weltmeisterschaft der Rettungsschwimmer vor. Vom 16. November bis 2. Dezember schwimmt er in Down Under um eine Medaille.

Kundendienstberater Cyrill Albus reist in zwei Monaten von seinem Arbeitsplatz in Oberwil direkt an den Start der Weltmeisterschaft der Rettungsschwimmer, Lifesaving World Championships in Adelaide.

Höchstleistung und Schweizer Rekord
Um an der Weltspitze mitschwimmen zu können, ist ein hartes Training erforderlich. Cyrill absolviert dazu pro Woche drei Trainings im Wasser und zusätzlich zwei Einheiten im Kraftraum. Dieser Einsatz widerspiegelt sich in seinen ausgezeichneten Resultaten. Er ist Rekordhalter der Schweiz in der Disziplin 100 Meter kombinierte Rettungsübung (Rescue Medley). Bei dieser anspruchsvollen Aufgabe schwimmt er 50 Meter Freistil, wendet und taucht zu einer am Bassinboden liegenden Puppe ab. Anschliessend holt er diese an die Wasseroberfläche und bringt die 40 Kilogramm schwere Puppe über die restliche Distanz ans Ufer.

Lifesaving Sports
Die verschiedenen Disziplinen im Rettungssport sind direkt aus den täglichen Anforderungen an die Rettungsschwimmer abgeleitet. Dabei sind die unterschiedlichsten Fertigkeiten gefragt. Neben dem Schwimmen wird auch auf Rescue-Boards und in Rettungskajaks trainiert. Bei den zusätzlichen Stranddisziplinen geht es hauptsächlich um die Geschicklichkeit und Schnelligkeit beim Laufen.

Aktives Garagen-Team
Mit dem gleichen Einsatz betreut Cyrill Albus die Kunden im Garagenbetrieb. Durch den eingeschlagenen Wachstumskurs ist die Autohaus-Gruppe derzeit in einem besonders hohen Gang unterwegs. An vier Standorten werden mit Citroën, DS Automobiles, Mazda, Mitsubishi und Peugeot insgesamt fünf Automarken angeboten. Nutze die Gelegenheit und sprich Cyrill Albus bei einem Besuch im Autohaus Wederich, Donà in Oberwil auf sein spezielles Hobby und die Weltmeisterschaft an.

Oberwiler Schwimmer rettet Leben in Australien