Pratteln BL

07. November 2019 12:44; Akt: 07.11.2019 12:51 Print

«Alle im Parkhaus rissen Witze über ihn»

Ein Aargauer wählte einen ganz und gar ungewöhnlichen Platz im Ikea-Parkhaus: Er stellte sein Auto nicht auf einen Parkplatz, sondern mitten auf die Spur und blockierte so die Durchfahrt.

Bildstrecke im Grossformat »
Ein schlauer Landschäftler im Parkhaus City Basel. Dieser deutsche Audifahrer beansprucht in einem Zürcher Parkhaus gleich drei Parkfelder. Ein kleiner Smart, zwei grosse Parkfelder. «Was versucht man da zu kompensieren?», frag sich ein Leser. Dieser BMW steht blöd in der Landschaft rum. Korrekt parkiert geht anders, findet ein Leser-Reporter. Das Auto mit Aargauer Kennzeichen wurde im Ikea-Parkhaus in Pratteln zwischen zwei Park-Kolonnen gestellt. Die Leute hätten es mit Humor genommen, so der Leser-Reporter. Viele haben die Parkpanne fotografiert und über den Lenker Witze gerissen. Dieses Auto ist wahrlich ungünstig (und gefährlich) parkiert. Doch die Baslerin ist nicht die Einzige, die ihr Auto rücksichtslos abstellte. In der ganzen Schweiz finden sich dreiste Parksünder: Ein Ferrari mit Schweizer Nummer blockiert einen Behindertenparkplatz. Vier Parkfelder für einen Mercedes: Gesehen am 3.4.2018 bei Media-Markt St. Gallen. Doch der Lenker ist nicht allein, wie die folgenden Bilder von Leser-Reportern und aus der Facebook-Gruppe Parkkünstler Schweiz zeigen. Noch ein Mercedes, diesmal im Seebli-Center in Lupfig AG. Halb, halb – der Lenker ist scheinbar um Ausgleich bemüht. Auch Ferrari-Fahrer sind nicht immer treffsicher, wie das Beispiel aus dem Zürcher Hotel Dolder zeigt. Ob es wirklich eine Frau war? «Egoparking», schreibt ein Leser-Reporter zu diesem Bild. Gesehen in Buchs SG. Knapp daneben ist auch vorbei. Fotografiert in Balgach SG. Beim ehemaligen Vögele in Widnau SG. Dito. Dito. Dito. Dito. Beim Bowling-Center in Widnau SG. Bei der Migros in Widnau SG. Dito. Dito. Dito. Dito. Dito. Dito. Finde den Fehler? Was, das ist ein Trottoir und kein Parkplatz? Ebenfalls in Widnau SG. Auch aus Widnau SG. Beim Rheinpark St. Margrethen SG. Dito. Rorschach, nahe Coop-ankstelle. Rorschach Hafen Beim Spital in St. Gallen. In der Shopping-Arena St. Gallen. Dito. Dito. Hier ist es aber wirklich knapp ... Beim Otto's Warenposten in St. Gallen. Beim TopCC in St. Gallen. Conforama in Abtwil SG. Beim Cinedome in Abtwil SG. McDonald's Abtwil SG. Aufgenommen in Gossau. Parksünder gibt es aber auch im Thurgau. Hier in Rickenbach. Raststätte Thurau, Hauptsache Schatten. Ein Beispiel aus Arbon TG. Weinfelden TG. Frauenfeld, Nähe Schlosspark. Ebenfalls im Thurgau. Migros Herisau AR. Guter Input für das nächste Mal? Beim Cineplexx in Hohenems. Dito. In Schlieren ZH. Vielleicht wollte das Auto nur kuscheln? Gesichtet in Oberglatt ZH. Dito. In Turbenthal ZH. Ein Beispiel aus Bern. Aufgenommen im Kanton Bern. Beim Shoppyland in Schönbühl BE. Aufgenommen in Lagenthal BE. Das war hoffentlich ein Versehen. Gruppenzwang? Aufgenommen im Kanton Bern. Braucht auch die Polizei Nachhilfe im Parkieren? Gesichtet im Aargau. Beim Denner Satellit in Erlinsbach SO. Entweder man kann es oder eben nicht. Aufgenommen in Schüpfheim LU. Kein Parkplatz, kein Problem. Prinzip nicht ganz verstanden. Nicht mal sicher, ob tatsächlich eine Frau am Steuer war. Kann ja mal passieren ... Hauptsache Schatten. Na ja, fast. Passt schon, irgendwie?! Ich dachte, das muss so? Oder etwa doch nicht? Porsche darf das? Ähm, ja ...

Zum Thema
Fehler gesehen?

Was hat sich der Fahrer des BMWs wohl dabei gedacht? Wohl nicht allzu viel, vermutet ein Leser-Reporter, der am Mittwochvormittag zu Ikea in Pratteln wollte. «Im Parkhaus sah ich den Aargauer, der seinen Wagen genau zwischen zwei Parkplätze gestellte hatte und so die Zufahrt für alle anderen versperrte», schildert er die Szene gegenüber 20 Minuten.

Kurz vor 11 Uhr hätte es noch reichlich Platz gegeben, so der Leser. «Das Parkhaus war halb leer. Die Parkplätze sind gut markiert, ich weiss nicht, wie der Lenker darauf gekommen ist, genau dort zu parkieren», sagt er.

BMW wird zum Fotomotiv

Das Auto mit Aargauer Kennzeichen habe für belustigte Gesichter gesorgt. «Die Leute nahmen es mit Humor. Viele haben die Park-Situation fotografiert und machten sich lustig über den Fahrer.»

Wie lange der BMW an dieser Stelle stand, weiss der Leser-Reporter nicht. «Als ich eineinhalb Stunden später gehen wollte, war er auf jeden Fall weg», schmunzelt er.

Der Aargauer steht mit seiner unpraktischen Wahl für einen Parkplatz nicht allein da: In der Bilderstrecke sind noch etliche weitere Parkier-Fails versammelt.

(jd)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Major Tom am 07.11.2019 12:54 Report Diesen Beitrag melden

    Der Fahrer?

    Das ist sexistisch, wenn hier automatisch von einem männlichen Lenker ausgegangen wird. Da bin ich jetzt empört, möchte ein Zeichen setzen und die Leute sensibilisieren. Habe ich noch was vergessen? Ach ja..#metoo

    einklappen einklappen
  • Kari am 07.11.2019 12:51 Report Diesen Beitrag melden

    E schöne Daag

    Macht ja keine Witze über die Aargauer, schließlich ist es der wichtigste Kanton: Er trennt Basel von Zürich

    einklappen einklappen
  • .::A.K::. am 07.11.2019 12:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mich wundert NICHTS mehr

    Es lebe der Egoismus !

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Pusspi221 am 08.11.2019 15:20 Report Diesen Beitrag melden

    Richtig so...

    Ganz ehrlich ich würde es nicht anders machen, gerade mit einem teuren Auto... ide Leute können einfach null aufpassen und hauen ständig die Türen gegen dein Auto beim Parken....

  • ABC am 08.11.2019 14:17 Report Diesen Beitrag melden

    Extra so

    Die mit den teuren Autos machen das extra um Parkschäden zu vermeiden:) Gibt leider viele die dem Nachbar ohne Rücksicht voll die Tür reinhauen.

  • Mark S. am 08.11.2019 08:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Scheinheilig

    Das lustige ist dass heut zu Tage jeder sich mit seinem Handy/ Aufnahmen selber zum Polizisten/ Ober Kommissar kürt. Ich wünsche mir nur dass jemand sich mal wagt mich und mein Eigentum zu filmen. Dann beginnt bei mir der wesentliche Film. Leute die bei anderen immer wieder etwas suchen haben doch selber ein verkümmertes Leben. Entweder sind diejenigen voll auf irgendwelche Medikamente und sind selber psychisch angehaucht oder irgendwelche die im Leben es zu nichts gebracht haben und sich jetzt im Internet die Chance ergreifen um überhaupt einmal im Leben etwas zu sein...

  • Der Rechtsanwalt am 08.11.2019 00:01 Report Diesen Beitrag melden

    Illegale Bilder

    Diese Bilder sind alle Illegal geschossen worden. Auch wenn die Nummern nachträglich verpixelt wurden. Wurde gegen das Persönlichkeitsrecht (Datenschutzgesetz) verstossen. Letztendlich gibt es irgendwo ein Original ohne Pixel. Zudem wurden nicht alle Kennzeichen verpixelt. Beim ersten Bild wurde das Nummernschild von JU 28972 nicht verpixelt.

  • Biker1963 am 07.11.2019 19:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wer hätte das vermutet?

    AG was sonst ?