Schulwege

23. Mai 2019 09:25; Akt: 23.05.2019 11:15 Print

Das wird den Kindern der Leser zugemutet

20 Minuten-Leser berichten von den zweifelhaften Schulzuteilungen ihrer Kinder. Einige können den Umständen etwas Gutes abgewinnen.

Bildstrecke im Grossformat »

Anstatt einmal über die Strasse: So sieht der Schulweg von Fabio* (6) aus.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Fall von Fabio* (6) und anderen Schulkindern aus Muttenz BL bewegte unsere Leser. Viele von ihnen haben ähnliches erlebt. Ihre Storys sehen Sie in der Bildstrecke.


Das wird Fabios Schulweg. (Video: 20 Minuten)

*Name geändert.

(kom)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ex. Schüler am 23.05.2019 11:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wie viele km distanz hate eure schule?

    mal eine ernsthafte frage ist ein schulweg von 1 bis 2 km nicht normal? ich dachte schon diese eltern regen sich auf wegen mindestens 5- 10 km schulweg.... probleme muss man haben darum ist die heutige jugend so verweichlicht

    einklappen einklappen
  • Ramona am 23.05.2019 11:35 Report Diesen Beitrag melden

    Landei

    Sollen doch alle diese ach so armen Stadtkinder samt ihre Eltern mal aufs Land ziehen. Dann kämen aber dann alle so richtig auf die Welt. Ein paar einzelne der oben genannten Gründe kann ich verstehen. Aber manche machen wirklich aus einer Mücke einen Elefanten. Ich bin durch meinen 3km langen Schulweg sehr selbständig geworden und ich möchte diese Zeit mit meinen Freunden nicht missen.

    einklappen einklappen
  • Brito Oskos am 23.05.2019 11:40 Report Diesen Beitrag melden

    Es gibt noch eine Steigerung

    First World Problems. Was kommt wohl als nächstes: UNI oder Gewerbeschule nicht gleich um die Ecke?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Marsupilamimami am 12.06.2019 08:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schulwegsicherheit liegt in Elternhand

    Der Film über Fabio's Schulweg ist eine absolute Katastrophe. Die Eltern sind fähig an die Medien zu gelangen, aber nicht dem Kind den sicheren Schulweg zu zeigen. Ich kenne diesen Weg sehr gut und verstehe nicht, wie man sein Kind über den unbewachten Tramübergang gehen lassen kann, wenn es auf der anderen Seite der Haltestelle einen mit Barriere gesicherten Übergang und einen Fussgängerstreifen über die Strasse hat. Die Kinder können gut angeleitet diesen Weg problemlos meistern. Unser Sohn machte dies nach dem ersten Kindergartenjahr selbstständig. Traut ihnen etwas zu!

  • Zürivelo am 30.05.2019 23:01 Report Diesen Beitrag melden

    Selbstverschuldet

    lasst mich raten: das sind alles bürgerlich dominierte Gemeinden :)

  • GegenJommeris am 24.05.2019 09:59 Report Diesen Beitrag melden

    Schrecklich

    Das solche Leute Kinder haben. Tolle zukunft für die menschheit

    • Hofnarr am 26.05.2019 12:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @GegenJommeris

      Ich möchte dich und deine Reaktion sehen, wenn es dein Kind betreffen würde. Aber zum Glück hast du ja keine Kinder...

    einklappen einklappen
  • Willi. K. am 23.05.2019 23:07 Report Diesen Beitrag melden

    Oft ist das Problem fehlende Kommunikati

    In vielen Fällen fehlt es einfach, wie kommuniziert wird. Meistens ist es so, dass eben der Platz ein Kind braucht im näheren Schulhaus, weil es sonst für ein anderes Kind unzumutbar ist. Ich finde, dass sollte vermehrt aufgezeigt werden! Wenn einfach nur ein Brief erfolgt mit der Zuteilung, wird das eigentliche Problem nicht aufgezeigt, dass man für alle Kinder einigermassen zumutbaren Weg zum Kindergarten und zur Schule braucht! Ich finde die Schulbehörde sollte das Problem besser aufzeigen und kommunizieren. Man sollte das Problem unter dem Aspekt aller Kinder anschauen und nicht einzeln.

    • Marsupilamimami am 12.06.2019 08:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Willi. K.

      Das wurde auch so kommuniziert, aber die betroffenen Eltern wollen dies nicht hören und rennen lieber zu den Medien, statt den Weg mit dem Kind einzuüben.

    einklappen einklappen
  • Mr. Bull am 23.05.2019 17:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mimimi

    Als ich klein war, musste ich barfuss durch 3 meter hohen schnee, 5 kilometer zur schule laufen. Und das im sommer....