Basel

23. August 2019 12:15; Akt: 23.08.2019 17:05 Print

«Das ist ein absoluter Spitzenjob»

Beim frisch markierten Fussgängerstreifen am Leimgrubenweg in Basel hat sich das Tiefbauamt anscheinend wenig überlegt, denn vorerst ist dieser noch nicht passierbar.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wer den frisch markierten Fussgängerstreifen zur Bushaltestelle am Leimgrubenweg benutzen will, muss ein geübter Hindernisläufer sein, um den Bus zu erwischen. Der Parkour-Läufer Toby Segar, der mit seinem waghalsigen Sprung in den Rhein diese Woche viel Aufsehen erregte, hätte wohl seine helle Freude an diesem Zebrastreifen.

Weniger Verständnis hatte der Leser-Reporter, der den Schildbürgerstreich lakonisch als «absoluten Spitzenjob» kommentierte. Wer hinter der grotesk platzierten Markierung eine Fehlplanung vermutet, liegt aber falsch.

Der Fussgängerstreifen wurde in Zusammenhang mit der Grossbaustelle am benachbarten Viertelkreis angebracht. Er wird den Zebrastreifen an besagter Kreuzung ersetzen, der infolge der Bauarbeiten aufgehoben wird. «Die Markierung musste aber zuerst angebracht werden», erklärt Daniel Hofer, Sprecher des Basler Baudepartements.

Die Bushaltestelle wird ebenfalls abgebrochen und 50 Meter verschoben. Das Geländer wird bereits am Wochenende entfernt werden. Dann ist der Fussgängerstreifen hindernisfrei passierbar.

(lha)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • B777 am 23.08.2019 12:20 Report Diesen Beitrag melden

    Motzerei

    Muss immer und über alles gemotzt werden?

    einklappen einklappen
  • Er(n)st Denken am 23.08.2019 12:30 Report Diesen Beitrag melden

    Degenerierte Smartphone Generation

    Immer zuerst ein Foto für die Medien machen, bevor man seinen Kopf einschaltet. Student im Natel-Blindflug, dieser Leserreporter?

    einklappen einklappen
  • Mike am 23.08.2019 12:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Immer so voreilig

    Ja, vielleicht auch schon mal daran gedacht, dass dieser Fußgängerstreifen frisch gemacht worden ist und in den nächsten Tagen einen Teil vom Hindernis noch wegmontiert wird?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Andrea Jenny am 27.08.2019 22:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Viertelkreis

    Bin heute Abend am Fussgängerstreifen mit Buss 36 durchfahren oh Wunder es wurde schnell ein Paar Röhren abmontiert damit Mann laufen kann und nicht ein Hürdenläufer sein muss.

  • Sc.O. am 24.08.2019 18:57 Report Diesen Beitrag melden

    Gefährliche Fehlplanung

    Auch schon einmal daran gedacht, dass es sehbehinderte gibt ? Solche Fehlplanungen können zu äusserst gefählichen Situationen führen. Timing ist alles. Natürlich muss das Geländer entweder vorher oder unmittelbar nach erstellung des Fussgängerstreifens demontiert werden und das bitte bevor es zu schweeren Unfällen kommt.

  • B.Runo am 24.08.2019 16:02 Report Diesen Beitrag melden

    Geduld

    Wenn eine Baustelle neu eingerichtet wird, braucht es ein paar Tage bis alles funktioniert. Herzliche Grüße an die Stänkeris und Motzeris

  • B. Runo am 24.08.2019 15:54 Report Diesen Beitrag melden

    Ewige Motzer

    Wenn eine Markierung neu angebracht wird braucht es Zeit bis diese trocken ist. Bis dahin wird der Verkehr entweder umgeleitet oder gesperrt. Dann wird er dem Fussverkehr frei gegeben und das Geländer entfernt. Ich hoffe die ewigen Motzeri machen mindestens ihre Arbeit richtig. Es gibt nämlich nichts einfacheres als die Anderen zu kritisiren

  • Mina am 24.08.2019 14:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sorry

    aber, dass eine solche Lesermeldung überhaupt veröffentlicht wird... Steht ja ganz klar, dass das Geländer am nächsten Tag abmontiert wird. Anders wäre es, wenn diese Situation wochen- oder monatelang bestehen würde.