Basel

22. Januar 2020 15:42; Akt: 22.01.2020 17:14 Print

«Der Range Rover hat einen Salto gemacht»

In Basel ist am Mittwochmittag ein SUV in einer Kleinbasler Tempo-30-Zone spektakulär verunfallt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

An der Drahtzugstrasse ist am Mittwochmittag ein SUV verunglückt. «Der Range Rover hat einen Salto gemacht», meinte ein Leser-Reporter salopp. Tatsächlich hat es den Jeep aufs Dach gestellt. Der 39-jährige Lenker wurde von der Ambulanz zur Abklärung ins Spital gebracht, heisst es in einer Mitteilung der Basler Kantonspolizei.

«Ich wundere mich, wie das passieren konnte», sagt ein Leser-Reporter. Die Drahtzugstrasse sei in einer Tempo-30-Zone. Aus noch ungeklärten Gründen fuhr der Unfallfahrer auf ein parkiertes Fahrzeug auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieses mehrer Meter nach vorne geschleudert und der Range Rover überschlug sich. Eine Atemalkoholprobe beim Lenker war negativ, trotzdem wurde ihm ein vorläufiges Fahrverbot auferlegt.

Ob Ablenkung zum Unfall führte, werde derzeit abgeklärt, hiess es auf Nachfrage.

(lha)