Basler Polizei-Tesla

28. April 2019 18:57; Akt: 28.04.2019 19:05 Print

«Kennsch Sicherheitslinie?»

Kaum sind die neuen Teslas der Kantonspolizei Basel-Stadt auf der Strasse, fallen sie schon mit Verstössen gegen die Verkehrsordnung auf – wie ein eigenes Video der Polizei zeigt.

Die Basler Polizei hat es nicht so mit den Verkehrsregeln. (Video: Polizei BS/20 Minuten)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Seit diesem Wochenende sind die Teslas der Kantonspolizei Basel-Stadt im Einsatz. Die Polizei ist so stolz auf ihre Elektroflitzer, dass sie prompt ein Video vom Einsatzstart eines der Fahrzeuge auf ihre Facebook-Seite hochgeladen hat.

Umfrage
Sind Sie durch die Fahrprüfung gefallen?

Aber Moment mal. «Kennsch Sicherheitslinie?», wundert sich ein User amüsiert. Bei genauerem Hinsehen ist erkennbar, dass der Tesla eine Sicherheitslinie überfährt und auf der Ausfahrt vom Zeughaus teilweise im Gegenverkehr stehen bleibt.

Fahrprüfung nicht bestanden

Fahrlehrer Oliver Rosenberg muss schmunzeln. «Er hat bei der Ausfahrt klar die Sicherheitslinie überfahren», stellt er auf Anfrage fest. «Bei der praktischen Fahrprüfung ist klar: Da fällt man durch», so sein Verdikt.

Wahrscheinlich habe der Fahrer so sehr Freude am Auto gehabt, dass er sich schlichtweg nicht geachtet habe, vermutet Rosenberg.

Busse oder keine Busse?

Ein Blick in den Bussenkatalog offenbart zudem: Das Überfahren einer Sicherheitslinie schlägt mit mindestens 40 Franken zu Buche. Ob eine Busse fällig wäre, ist aber unklar. Denn das Manöver findet auf dem Zeughaus-Grundstück der Einwohnergemeinde Basel-Stadt statt.

«Für die Frage, ob eine Strasse als öffentlich oder privat zu qualifizieren ist, ist nicht das Eigentum massgebend», hielt der Bundesrat 2012 in einer Antwort auf ein ständerätliches Postulat fest.

«Das Strassenverkehrsrecht ist im Übrigen bewusst offen formuliert, weil es kaum möglich ist, alle Einzelfälle detailliert zu regeln. Die Rechtssicherheit bleibt zudem gewahrt, da fast überall die Strassenverkehrsregeln gelten», hiess es weiter.

Licht an oder aus?

«Liecht kei Thema?» fragt sich ein anderer User. Hier kann der Fahrlehrer aber Entwarnung geben: «Die vorderen Lichter des Tesla sind an. Das ist normales Tagfahrlicht und völlig gesetzeskonform», sagt er. Die hinteren Lichter würden erst angehen, wenn der Fahrer oder das Fahrzeug auf Abblendlicht umschalten würden, wie in einem Tunnel.

(20 Minuten)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Jannik69 am 28.04.2019 19:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kennsch

    Nichts besseres zu tun als Fehler zu suchen

    einklappen einklappen
  • Ken-Guru am 28.04.2019 19:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Achtung

    Tja nur dumm, dass die genannte Sicherheitslinie keine offizielle Sicherheitslinie ist, da sie sich auf dem (Privat-) Gelände der Polizei befindet.

    einklappen einklappen
  • Veneno am 28.04.2019 19:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Alles wieder gut gemacht.

    Den Blinker hat er gesetzt.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • rebekka am 29.04.2019 19:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Probleme haben wir!

    Ernsthaft? Über sowas wird berichtet? Zum Glück gehts uns so gut, dass DAS unsere einzigen Probleme sind. Und sowieso, ist das nicht ein privates Grundstück? Öffentlich zugänglich scheint es jedenfalls nicht zu sein, siehe Rolltor bei der Einfahrt.

  • Elson-7 am 29.04.2019 16:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Freude und spass

    Na komm die sollen auch ihre Freude am neuen Fahrzeug haben, sind doch auch nur Menschen wie jeder von uns auch. Und wenn ich das richtig sehe ist das auf einem Werkhofareal. Ich würde da jetzt nicht den Teufel an die Wand malen. Ich prsönlich :-) Ich habe selber mal LKW's auf dem Firma eigenen Gelände von A nach B in die Halle gefahren ohne das endsprechende Bilett.

  • Dogcop am 29.04.2019 10:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Offene Türen

    Coole Autos. Schade, sind sie nicht regentauglich.

  • Michip am 29.04.2019 10:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kein Fehler der Polizei

    1. Areal ist mit eine Tor abgeschlossen. Aslo nicht für die Öffentlichkeit zugängig und somit giltet das SVG hier nicht. 2. Die 40.- Busse gilt nur für Rad- und Motorfahrräder. Wenn Autos oder Motorräder eine Sicherheitslinie überfahren, gibt es immer ein ordentliches Verfahren (Anzeige).

  • Markus Keller am 29.04.2019 10:26 Report Diesen Beitrag melden

    Kaum eine SiLi

    Das ist m.E. keine Sicherheitslinie! Innerorts muss die ausgezogene weisse Linie mind. 20 Meter lang sein, um als SiLi zu gelten. Diese Linie ist wohl kürzer...