Helikopter-Lärm in der Nacht

09. Juli 2019 04:46; Akt: 09.07.2019 04:57 Print

«Ich bin beinahe aus dem Bett gefallen»

In der Nacht auf Montag zog ein Helikopter über dem Grenzgebiet Riehen/Lörrach(D) seine Kreise. Anwohner ärgerten sich über die Lärmbelästigung. Doch der Einsatz hatte einen triftigen Grund.

Zu sehen gibt es nicht viel, doch der Lärm lässt erahnen, wie laut es für rund eine Stunde mitten in der Nacht gewesen sein muss. (Video: Leser-Reporter)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Kurz vor 3 Uhr am Montagmorgen wurden Bewohner der Basler Gemeinde Riehen aus dem Schlaf gerissen. «Ein Helikopter stand direkt über unserem Gartenhäuschen, wo wir die Nacht verbrachten. Eine Stunde lang hörten wir den Lärm und hatten keine Ahnung, was los ist», erzählt eine Betroffene. «Ich wusste zuerst nicht, was diesen Krach verursacht und bin vor Schreck beinahe aus dem Bett gefallen.»

Ein Video lässt erahnen, wie laut es in den frühen Morgenstunden gewesen sein muss. Auf Facebook lässt sie ihrem Ärger freien Lauf und fragt in der Gruppe «Du weisch, dass de vo Rieche bisch, wenn...», ob jemand mehr zu berichten weiss. «Eine Katastrophe, ich habe den Helikopter im Wunschtraum vom Himmel geholt», schreibt eine Frau. Ein Anderer nervt sich, dass in den vergangenen Tagen Riehen öfters von Helikoptern überflogen worden sei. Ständig habe es Helis in der Luft, gibt er an.

Doch wieso der Vorort an der Grenze zu Lörrach (D) mitten in der Nacht von einem Helikopter überflogen wird, scheint niemand zu wissen. Auch die Gemeindeverwaltung ist auf Anfrage von 20 Minuten ratlos. Bei der Riehener Polizei seien keine Beschwerden eingegangen, heisst es.

Suchaktion nach zwei Jugendlichen

Mathias Albicker Sprecher des Polizeipräsidiums Freiburg klärt auf: «Es wurde eine Suchaktion nach zwei vermissten Jugendlichen durchgeführt.» Der Helikopter wurde eingesetzt, da es sich um einen dringenden Fall gehandelt habe. «Natürlich respektiert die Polizei grundsätzlich die Nachtruhe der Anwohner», so Albicker.

Den regen Helikopter-Vekehr der vergangenen Tage erklärt Albicker folgendermassen. Am 3. Juli sei es in Lörrach zu einem Messerangriff auf eine 56-Jährige gekommen. Daraufhin leitete die Polizei eine Grossfahndung ein, bei der auch ein Helikopter zum Einsatz kam. Am Tag darauf sei der Helikopter erneut gestartet, diesmal um Bilder aufzunehmen, so der Polizeisprecher.

(jd)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • CaptainLonestarr am 09.07.2019 05:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Meine Güte

    Wir leben im Zeitalter der Dauerempörten. Beruhigt euch wieder!

  • Einhornjäger am 09.07.2019 05:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    egoistisch

    Genau die Leute die sich jetzt aufregen "schreien" am lautesten wenn Sie selber Hilfe benötigen.

    einklappen einklappen
  • Diamant am 09.07.2019 05:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Oje

    Genau so ist es ..... die heutige gesellschaft ist nur noch peinlich!!!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Christian h am 12.07.2019 02:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mimimimi

    Unfassbar, sollen sich auf Bora Bora eine Schall und Lichtschutzhütte Bauen.... Hirn Einschalten und überlegen wieso der da fliegt...

  • Robert Rauss am 11.07.2019 17:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ETH Schlaf - Tipp

    Laut einer Studie der ETH sollten lärmempfindliche Menschen grundsätzlich auf dem Fußboden schlafen. Wichtig : ohne Kopfkissen damit der Kopf bei ev. auftretendem Lärm auf den Boden fällt !

  • Kuditoef am 10.07.2019 15:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    was die Welt nicht wissen muss

    Jöööhhh. und diesen Schrott dürfen wir jetzt lesen. Arme Seele, sicher ein Schock fürs Leben (...)

  • Tomcat76 am 09.07.2019 16:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    3-2-1 ooooh.

    Immer diese masslosen Übertreibungen von dauerempörten Menschen.

  • Gibr am 09.07.2019 16:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Rega

    Mein Gott was ist daran so schlimm? Bei mir zu Hause in Pratteln fliegt Tgl die Rega drüber. Bei schlechtem Wetter fliegt die Rega sehr tief. Na und? Mich stöhrt das nicht,im Gegenteil.Ich sehe Helikopter sehr sehr gern.