Tesla im Halteverbot

29. Mai 2019 17:16; Akt: 29.05.2019 17:30 Print

«Ich finde das Verhalten der Polizei beschämend»

Ein Leser-Reporter will beobachtet haben, wie die Basler Polizei am späteren Abend Parkbussen verteilte. Das Problem: Sie parkierte dabei ausgerechnet in einem Halteverbot.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein Leser-Reporter war am Dienstag, dem 28. Mai am späteren Abend auf dem Weg nach Hause, als er eine Entdeckung machte, die ihn stutzig werden liess: «Ich kam gerade die Güterstrasse herunter, als ich sah, wie ein Fahrzeug der Basler Polizei auf einem Güterumschlag Parkplatz stand. Dabei gab es noch freie Parkplätze», schildert er gegenüber 20 Minuten.

Umfrage
Parkieren Sie immer korrekt?

Etwa zehn bis 15 Minuten habe der Polizei-Tesla dort gestanden – der Leser will dabei beobachtet haben, dass die Beamten ausgerechnet daran waren, Parkbussen zu verteilen. Daraufhin wollte er es genauer wissen, wie er erzählt: «Das fand ich unverschämt, also bin ich zu einem Beamten gegangen und habe ihn gefragt, ob er dieses Verhalten in Ordnung findet. Er wurde allerdings gleich sauer und fand, ich solle einfach weiterlaufen.»

Andere könnten sich so einen Verstoss gegen die Verkehrsregeln nicht leisten, ärgert sich der Leser. Er ist überzeugt: «Ich wohne in dieser Gegend. Hätte ich mein Auto dort hingestellt, hätte ich sofort eine saftige Busse kassiert. Ich finde das Verhalten der Polizei beschämend.»

Sonderregelungen für Blaulichtfahrzeuge

Bei Blaulichtfahrzeugen, die im Zusammenhang mit einem Einsatz falsch parkieren würden, würden Sonderregelungen geltend werden, heisst es vonseiten der Polizei Basel-Stadt bezüglich des Vorfalls. Der Leser-Reporter ist sich aber sicher: «Es hat sich bei dem Einsatz nicht um einen Notfall gehandelt.»

(jes)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Rascal am 29.05.2019 18:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Umso besser

    Wenn es noch freie Parkplätze hatte umso besser. Die Polizei muss ja nicht auch noch die raren Parkplätze in den Städten blockieren / benutzen.

  • Dumby am 29.05.2019 17:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wo bleibt die Logik

    Gleich zur Zeitung rennen mit diesem Riiiiiesen Skandal! Vermutlich hat der Petzer schon Bussen kassiert und leitet daraus ab, dass die Polizei auch blechen müsse.

    einklappen einklappen
  • 1945 am 29.05.2019 17:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wenn Zwei das Gleiche tun

    Ja wenn Zwei das Gleiche tun, ist es noch lange nicht das Selbe. Kommt immer drauf an, wenn es betrifft.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Das Blaulicht Von Basel am 30.05.2019 09:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ich mach was ich will

    Wer sich einen Tesla leisten kann, ohne die Beschaffungsgesetze zu beachten, der beachtet auch keine anderen geltenden Gesetze. Die machen seit Jahren was sie wollen.

  • Josi Müller am 30.05.2019 09:07 Report Diesen Beitrag melden

    Immer schön freundlich bleiben...

    Über die Reaktion des Beamten, als er darauf angesprochen wird, regt sich niemand auf..? Von wegen 'Freund und Helfer...

  • Olie O. am 30.05.2019 08:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wer sich

    Luxusautos für den Streifendienst leisten kann, darf wohl auch im Parkverbot parkieren, seid mal nicht so kleinlich.

  • Martn am 30.05.2019 08:11 Report Diesen Beitrag melden

    Reisserisch?

    Auch ich ärgere mich über solche Beobachtungen immer wieder. Aber bleibt doch bei den Fakten. Halteverbot oder Güterumschlagsfeld? Halteverbot 120.-, Güterumschlagsfeld = Parkverbot 40.-. Selbst wenn sie nur Bussen verteilt haben war das wohl kaum eine Freizeitbeschäftigung und somit als Einsatz zu werten. Hört endlich auf unser Polizisten zurs Sau zu machen. Ihr wisst nie wann ihr sie mal braucht und vielleicht auch noch froh darüber seit.

  • luna am 30.05.2019 08:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unmöglich

    Auch Die machen je länger je mehr was Sie wollen auf der Strasse,!!! Und da wo Sie gebraucht würden sieht man Sie nirgends,!!