Kostüm-Ausverkauf

31. Januar 2019 17:46; Akt: 31.01.2019 19:40 Print

«Manchmal bekamen wir Anfragen von Latexpartys»

Patrick Schlenker nennt rund 3000 historische Kostüme sein eigen. Ab Samstag steht seine Sammlung zum Verkauf. Getragen haben die Garderobe des Baslers auch Hollywood-Stars.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Pat's Uniform- und Kostümverleih in der Basler Schützenmattstrasse stattete nicht nur den FCB und das Theater Basel regelmässig mit Kostümen aus. Auch nationalen sowie internationalen Film- und Fernsehproduktionen und sogar Hollywood-Produktionen verhalf Geschäftsführer Patrick Schlenker (45) dazu, in der Zeit zurück zu reisen.

Damit ist nun Schluss: Ab Samstag, 2. Februar, verkauft Schlenker einen Grossteil seines Fundus. Zu kaufen gibt es hauptsächlich historische Zivilkleider von der Antike bis 1980. Ein Komplettkostüm gibt es ab 100 Franken. Schlenker hat auch einige kostbare Originalstücke in seiner Sammlung. «Wir erwarten einen grossen Andrang am Samstag», sagt er.

Internationale Stars trugen seine Kleider

Kaum einer kennt sich so gut mit historischen Kleidern aus, wie Schlenker. Sein Wissen hat sich der gelernte Architekturmodellbauer seit dem Kindesalter selbst angeeignet. Namhafte Kinofilme, für die Schlenker Kostüme stellte, sind unter anderen «Madame Mallory und der Duft nach Curry» mit Helen Mirren oder «Largo Winch 2» mit Sharon Stone. Für die Deutsch-US-amerikanische Krimiserie «Crossing Lines» kamen die Produzenten sogar persönlich bei ihm vorbei, liessen sich beraten und suchten Kostüme aus. «Für eine japanische Fernsehproduktion mussten sogar Dolmetscher aufgeboten werden», erzählt Schlenker.

Teilweise kuriose Anfragen

«Manchmal bekommen wir auch Anfragen von Latexparties», sagt er weiter. Er habe allerdings «nicht für jeden Fetisch» etwas zu bieten. Hauptsächlich verleiht Pat's Damenkleider und Uniformen aus verschiedenen Epochen.

Die Arbeit nehme viel Zeit in Anspruch und brauche viel Platz. «Ich habe eine Frau und drei Kinder und möchte mehr Zeit mit ihnen verbringen», so Schlenker. Deswegen nun der Ausverkauf. «Beratungen und historische Events machen wir auch in Zukunft noch», versichert er. Auch das Kostüm für den HD-Soldat Läppli stelle er weiterhin.

Einen Nachfolger für das Geschäft konnte der 45-Jährige trotz intensiver Suche nicht finden. «Das liegt unter anderem daran, dass man sehr viel Ahnung von Geschichte haben muss. Man muss wissen, welches Kostüm zu welcher Zeit passt», so Schlenker.

(lb)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Anna Kern am 31.01.2019 18:20 Report Diesen Beitrag melden

    Schade!

    schade! Ich finde historische Kostüme faszinierend.

  • Teres am 01.02.2019 04:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lästermäuler

    Warum müsst ihr alle immer lästern, wenn es um andere Menschen mit Erfolg geht? Gönnt ihm doch diesen Zeitungsartikel und seine zukünftige Freizeit mit seiner Familie.

  • MadChengi am 01.02.2019 10:09 Report Diesen Beitrag melden

    Danke mehr davon!

    Pervers geiler Artikel, nur schon die Vorstellung des Typs auf dem Bild an der Lattexparty! ;O)))

Die neusten Leser-Kommentare

  • MadChengi am 01.02.2019 10:09 Report Diesen Beitrag melden

    Danke mehr davon!

    Pervers geiler Artikel, nur schon die Vorstellung des Typs auf dem Bild an der Lattexparty! ;O)))

  • Teres am 01.02.2019 04:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lästermäuler

    Warum müsst ihr alle immer lästern, wenn es um andere Menschen mit Erfolg geht? Gönnt ihm doch diesen Zeitungsartikel und seine zukünftige Freizeit mit seiner Familie.

  • Ritter am 01.02.2019 01:19 Report Diesen Beitrag melden

    Kein Experte

    Also historisch hat der keine Ahnung. Habe schon mehrere Personen an MPS getroffen und das war eine reine Katastrophe, Wikinger mit Ritterhelmen oder Ritter mit Rüstungsteilen vom 12-17. Jahrhundert!

    • Burgfräulein am 01.02.2019 09:08 Report Diesen Beitrag melden

      Phantasie

      An einem MPS muss es ja auch nicht historisch adäquat sein,deswegen auch der Name der Veranstaltung: Mittelalterliches Phantasie Spektakulum. Dort rennen auch Elfen,Orks,Hobbits etc. rum. Römer betrinken sich mit Piraten und Gothics treffen auf Tempelritter usw. Wie genau man nun aus diesem Umstand auf sein Fachwissen schliessen kann bleibt fraglich.

    • Chiller am 01.02.2019 09:13 Report Diesen Beitrag melden

      Ball flach halten

      Solche mensche wie fu nehmen einem die letzte freude. Wem intressierts ob es ganz genau aus dieser zeitspanne kommt? Zeitzeugen gibts sowiso keine

    einklappen einklappen
  • Tom F. am 31.01.2019 20:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hochspannend

    Und jetzt? Uebrigens hat mein Kater heute ne Maus nachhause gebracht!

    • Danny am 01.02.2019 10:23 Report Diesen Beitrag melden

      @Tom F.

      Umgekehrt wäre es lustiger gewesen.

    einklappen einklappen
  • Plauschiebel am 31.01.2019 18:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nostalgie

    Die Begründung seiner Geschäftsaufgabe kommt mir schon ein bisschen suspekt vor. Freizeit hat er dann genug aber was essen dann diese Kinder wenn der Vater sein Broterwerb resp. Einkommen verkauft.

    • Baslerbebbi am 31.01.2019 19:05 Report Diesen Beitrag melden

      Bitte lesen....

      Er ist hauptberuflich Architekturmodellbauer, nicht Kostümverleiher.

    • Werweiss am 31.01.2019 21:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Plauschiebel

      ist (vielleicht) nicht sein Haupterwerb.

    • Evi von Allmen am 01.02.2019 00:36 Report Diesen Beitrag melden

      @Baslerbebbi

      Dort steht nur, dass er gelernter Architekturmodellbauer ist, ob er gegenwärtig diesen Beruf auch ausübt, lässt sich nicht mit Bestimmtheit sagen.

    einklappen einklappen