Ausgedruckt

10. Dezember 2008 11:39; Akt: 10.12.2008 11:48 Print

«Reinacher Zeitung» nur noch im Internet

Die «Reinacher Zeitung» bald nicht mehr in gedruckter Form. Die Basler Zeitung Medien geben das amtliche Publikationsorgan der Gemeinde Reinach künftig nur noch als Online-Zeitung im Internet heraus – und brüskieren damit den der Reinacher Gemeindeverwalter Thomas Sauter.

Fehler gesehen?

Die «Reinacher Zeitung» wurde bisher alle 14 Tage in einer Auflage von 9800 Exemplaren an die Haushalte verteilt. Die letzte Printausgabe erscheint nun am 12. Dezember, wie die Basler Zeitung Medien am Mittwoch bekannt gab.

Danach soll die Zeitung unter www.reinacherzeitung.ch ausgebaut und weiterentwickelt werden. Dieses Ende November lancierte Portal stiess gemäss der Mitteilung auf ein positives Echo.

Gemeinde Reinach überrascht

Überrascht vom Entscheid der Basler Zeitung Medien zeigte sich auf Anfrage der Reinacher Gemeindeverwalter Thomas Sauter. Die Gemeinde sei erst am Dienstag über die Einstellung der gedruckten «Reinacher Zeitung» informiert und vor vollendete Tatsachen gestellt worden, sagte Sauter am Mittwoch.

Die Gemeinde Reinach hat für die «Reinacher Zeitung» bisher eine vertraglich vereinbarte Summe für ihre Funktion als amtliches Publikationsorgan bezahlt. Dieser Vertrag muss nun nach Ansicht Sauters wegen der Umstellung aufs Internet neu ausgehandelt werden.

Die amtlichen Publikationen ihrer Gemeinde erhalten die Einwohnerinnen und Einwohner von Reinach auch nach der Einstellung der Printausgabe der «Reinacher Zeitung» in gedruckter Form ins Haus geliefert. Denn auch das kostenlose «Wochenblatt für das Birseck und Dorneck» ist amtliches Publikationsorgan von Reinach.

(sda)