Yoga für Kinder boomt

21. Februar 2011 23:00; Akt: 21.02.2011 22:28 Print

«Sie lernen fürs Leben»

von Jeanne Dutoit - Keiner zu klein, ein Yogi zu sein: Kinderyoga ist der letzte Schrei. Bereits 3-Jährige können sich heute im Sonnengruss und in Meditation üben.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Oohmm – der Yoga-Trend hat auch die Kleinsten erreicht. Kurse für den Nachwuchs spriessen in Basel aus dem ­Boden. «Der Druck, der heutzutage auf Kindern lastet, ist gross. Yoga kann dabei helfen, den Schulstress für ein paar Stunden zu vergessen», sagt Esther Schmidt, die im Gun­deli «kinderfreundliche» Yogastunden gibt.

Obwohl sie oftmals als Esoteriker abgestempelt würden, schätzten viele Eltern die konzentrationsfördernde Wirkung, die Yoga auf ihre Kinder habe. «Beim Yoga lernen die Kinder fürs Leben», weiss ­Radha Anne Causse von der Yoga-Schule Lotos, die mit ihren kleinen ­Yogis schon Theaterstücke mit integrierten Yogastellungen inszenierte.

Yogalehrerin Sally Cox, die in Arlesheim unterrichtet, schwört hingegen auf die ­klassische Praxis. «Die Nachfrage nach Kinderkursen steigt stetig. Sie lernen die Bewegungsabläufe viel schneller
als die erwachsenen Yogaschüler und sind meist mit Herz und Seele dabei», so Cox. Die Arbeit mit jungen Schülern sei sehr schön, «obwohl es manchmal erschreckend ist, dass sie bereits sehr unbeweglich sind», sagt sie.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Tomio am 22.02.2011 14:32 Report Diesen Beitrag melden

    Aufhören mit all diesem Show!

    Ist das ein neuer Trend ?? Es währe viel gescheiter man lernt den Kindern wie man sich in der Gesellschaft aufführt und integriert! Freundlichkeit, Zuvorkommentheit, Ehrlichkeit, Respekt, Sauberkeit, Verantwortungsbewustsein ! Von diesen Werten hört man heutzutage nur selten.

    einklappen einklappen
  • Dani Kauter am 22.02.2011 10:38 Report Diesen Beitrag melden

    fürs Leben und so

    Die sagen das einfach so, die Kinder lernen fürs Leben. Ob das wirklich so ist. Diese Leute verkaufen doch ihre Ideen einfach, sie leben ja davon.

  • Susanne am 22.02.2011 17:51 Report Diesen Beitrag melden

    Yoga muss nicht sein für 3-Jährige

    3-jährige haben noch keinen Schulstress!!! Schlussendlich sind kleine Kinder für fast alles zu motivieren und machen mit kindlicher Begeisterung mit. Dafür braucht es nicht zwingend Yoga, sondern gerade zu gehen sie gerne in Wald, mit dem Hund laufen oder spielen. Ich sah nicht ein, warum immer alles kosten muss bei der Beschäftigung von kleinen Kindern und das obwohl ich genug Geld hatte. Beide besuchten als schulpflichtige Kinder einen Sportverein und das Musikstunden. Heute finde ich es übertrieben, wie Kleine dem völligen Schönheits-, Fitness- und Esoterikwahn ausgeliefert sind.

Die neusten Leser-Kommentare

  • G. Kragen am 22.02.2011 19:06 Report Diesen Beitrag melden

    Konsum-Kid

    Helfen tut das nur der Geldbörse der Veranstalter dieser Kurse... Wie Susanne schon geschrieben hat, freut sich ein Kind auch über einen Spaziergang im Wald - und zwar bei jedem Wetter!

  • Susanne am 22.02.2011 17:51 Report Diesen Beitrag melden

    Yoga muss nicht sein für 3-Jährige

    3-jährige haben noch keinen Schulstress!!! Schlussendlich sind kleine Kinder für fast alles zu motivieren und machen mit kindlicher Begeisterung mit. Dafür braucht es nicht zwingend Yoga, sondern gerade zu gehen sie gerne in Wald, mit dem Hund laufen oder spielen. Ich sah nicht ein, warum immer alles kosten muss bei der Beschäftigung von kleinen Kindern und das obwohl ich genug Geld hatte. Beide besuchten als schulpflichtige Kinder einen Sportverein und das Musikstunden. Heute finde ich es übertrieben, wie Kleine dem völligen Schönheits-, Fitness- und Esoterikwahn ausgeliefert sind.

  • Tomio am 22.02.2011 14:32 Report Diesen Beitrag melden

    Aufhören mit all diesem Show!

    Ist das ein neuer Trend ?? Es währe viel gescheiter man lernt den Kindern wie man sich in der Gesellschaft aufführt und integriert! Freundlichkeit, Zuvorkommentheit, Ehrlichkeit, Respekt, Sauberkeit, Verantwortungsbewustsein ! Von diesen Werten hört man heutzutage nur selten.

    • oase-kinderyoga am 23.02.2011 11:13 Report Diesen Beitrag melden

      wäre es so, würde ich es auch nicht billigen!

      Genau das wird eben im Kinderyoga geübt, ist Bestandteil der Stunde, neben einem richtigen gesunden Atmen, (Vorbeugen von Erkältungen und einem Sich-Zentrieren und Konzentrieren können), dazu kommen die Kräftigung und Haltung des Körpers sowie das wichtige "über die eigenen Gefühle reden lernen" und sinnvoll damit umgehen lernen! Ehrlicheit, Integration und Friedlichkeit sind die sogenannten Yamas und Nyamas im Yoga! Ist eben - hat nichts mit neuem Trend zu tun, sondern ist uraltes, leider heute noch oft missverstandenes und missbrauchtes Wissen! ....... Gruss Susanne

    einklappen einklappen
  • Sonja am 22.02.2011 13:25 Report Diesen Beitrag melden

    Keiner zu Klein um Abgezockt zu werden

    Das ist unsere heutige Konsum-Gesellschaft. Die Finanzkrise lässt grüssen.

  • Dani Kauter am 22.02.2011 10:38 Report Diesen Beitrag melden

    fürs Leben und so

    Die sagen das einfach so, die Kinder lernen fürs Leben. Ob das wirklich so ist. Diese Leute verkaufen doch ihre Ideen einfach, sie leben ja davon.