In Zürcher Hotel

12. Dezember 2019 12:27; Akt: 12.12.2019 13:57 Print

«Trinke das teuerste Cola meines Lebens»

Die Basler Kolumnistin Tamara Wernli blätterte im Zürcher Hotel Widder 8 Franken für ein Fläschlein Cola hin. Auf Twitter sorgt der Preis für eine rege Debatte.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Ich habe schon auf der ganzen Welt Cola getrunken», sagt Tamara Wernli. Aber die Rechnung im Zürcher Hotel Widder habe sie schon überrascht. Die bekannte Basler Kolumnistin hatte in der Bar des Hotels am frühen Mittwochabend eine 3-dl-Flasche Coca-Cola getrunken und dafür 8 Franken bezahlt. Ein Bild der Rechnung postete sie postwendend auf Twitter. Scherzhalft schrieb sie dazu, jetzt werde sie die ganze Nacht hier sitzen bleiben, um die Investition zu amortisieren.

Umfrage
Würden Sie 8 Franken für ein Coca Cola bezahlen?

Ihr Tweet provozierte über 100 Kommentare und eine lebhafte Debatte über Preise in der Schweiz. «Ist das in der Schweiz nicht ein Spottpreis?», fragt ein Deutscher lakonisch. Ein Landsmann von ihm legt nach: «Schweiz halt.»

«Ist da noch Whiskey drin?», fragt ein anderer ihrer Follower. Nein, es war Cola pur, versichert Wernli. Ein weiterer rät ihr, wenigstens alle Erdnüsse aufzufuttern. Als Racheakt quasi.

«Ich bin nicht empört», betont sie. Sie sei einfach überrascht gewesen. «Fünf oder sechs Franken erwartet man in der Regel für ein Softgetränk.» Aber das Hotel Widder ist ein Fünf-Sterne-Boutique-Hotel in Zürich. «Man zahlt dort auch noch für das Ambiente, da darf man schon etwas mehr verlangen», findet Wernli. Und das Ambiente hat es ihr angetan. Am Ende liess sie für ihr Cola sogar zehn Franken liegen, verrät sie. «Das Personal war auch superfreundlich.»

Aber ist der Preis, den sie bezahlt hat, wirklich normal? Das Hotel erklärt den Preis so: Wernli habe ihr Cola in der Bibliothek getrunken, wo Zimmerservice-Tarife verlangt würden. Auf der Barkarte kostet das Getränk denn auch 7 Franken. Ein Quervergleich mit anderen Fünf-Sterne-Häusern zeigt: Die Bibliothek des Hotel Widder bewegt sich im Mittelfeld. Im Les Trois Rois in Basel hätte Wernli 7 Franken bezahlt. Im Badrutt's Palace in St. Moritz wären 9 Franken fällig geworden und glaubt man ihren weltgewandten Followern auf Twitter, geht es in anderen Metropolen noch viel teurer.

Wie teuer war das teuerste Cola Ihres Lebens? Diskutieren Sie im Kommentarfeld mit!

(lha)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Kurt Meister am 12.12.2019 12:40 Report Diesen Beitrag melden

    Super Idee...

    ...in eins der 3-4 teuersten Hotels am Platz gehen und sich dann wundern dass es teuer ist... momoll, Logik verhebt.

    einklappen einklappen
  • Teuer am 12.12.2019 12:34 Report Diesen Beitrag melden

    Überboten

    InVenedig haben wir Cola für 10 Euro getrunken und ich musste das nicht mit der ganzen Welt teilen.......

    einklappen einklappen
  • Jorge am 12.12.2019 13:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Banane?

    Es gibt Leute, die Bezahlen für eine Banane und einen Klebestreifen 120'000 Fr. Da sind 8 Fr. extrem günstig...

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Reisender am 13.12.2019 17:57 Report Diesen Beitrag melden

    8.- geht ja noch

    Ich habe mal in News York eine Cola für sagenhafte 28.- Dollar getrunken.

  • B.Bolliger am 13.12.2019 17:23 Report Diesen Beitrag melden

    Selber schuld

    Wenn jemand so dumm ist, und sowas konsumiert, muss er sich nicht beschweren. Solche Häuser meiden, dann werden die Preise von selbst wieder realistisch. Wenn nicht, wird kaum jemand einem solchen Lokal nachtrauern, wenn es auf der Landkarte verschwindet.

  • Sasa am 13.12.2019 15:29 Report Diesen Beitrag melden

    16 euro...

    Sardinien, Porto Cervo, 2dl cola auf der Piazza 16 euro!

  • Einzelkämpfer am 13.12.2019 15:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Teuer??

    Dann war Tamara wohl nich nie im Fünf Sterne Hotel Le Plaza, in dem ich schon vor zug Jahren für eine 3 dl Cola knapp über 9!!!!! Franken bezahlte.

  • Keller am 13.12.2019 09:49 Report Diesen Beitrag melden

    Lustig kann es enden.

    Ein lustiges Paar aus Neapel bezahlte in Norditalien neben uns sitzend, für zwei Colas, 5 Euros und sie waren erschrocken. Wir hatten das gleiche Ziel und machten mehrmals in Neapel ab. Besonders verständlich ihre Reaktion, denn Neapel ist bekannt für faire Preise. Sie wollten uns nicht glauben, dass wir 5 Franken für ein Kaffee in der CH bezahlen. Als ich ihnen auch erzählte, dass wir auf einer CH Raststätte, für 2 Glas Milch mit Kakao an der Kasse vergebens mit einer 10er Note auf das Restgeld wartete und sogar noch draufzahlten, fragten sie direkt, wir lassen uns womöglich leicht bestehlen?